Acropora palmata
Elchgeweihkoralle
Acropora palmata

Acropora palmata

Systematik
Klasse: Blumentiere (Anthozoa)
Unterklasse: Hexacorallia
Ordnung: Steinkorallen (Scleractinia)
Familie: Acroporidae
Gattung: Acropora
Art: Elchgeweihkoralle
Wissenschaftlicher Name
Acropora palmata
Lamarck, 1816

Acropora palmata ist eine Steinkoralle (Scleractinia). Sie ist eine von nur drei Acropora-Arten aus der Karibik, den Küsten von Florida bis Venezuelas, wo sie oft die oberen, stark durch Wellen bewegten Bereiche der Korallenriffe dominieren. Wegen ihrer großen, schaufelartigen Äste wird sie im deutschen Elchgeweihkoralle genannt.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Äste dieser Korallenart erreichen Durchmesser von über zehn Zentimeter. In großen, monospezifischen Beständen wachsen die Enden der Äste oft zusammen, so dass sie ein Dach in ein bis zwei Meter Höhe über dem Substrat bilden. Das sich darunter befindende Labyrinth aus Korallenästen dient vielen Fischen und anderen Tieren als Versteck. Im Lauf der Zeit werden die Lücken dann mit Sediment gefüllt. So entstanden auch Kalksteinschichten auf den Florida Keys die 125.000 Jahre alt sind.

In der Riffaquaristik spielt sie keine Rolle. Acropora palmata wird nicht importiert.

Krankheiten

White pox disease [1]

Wissenschaftler haben nunmehr nachgewiesen, dass die Bekterienart Serratia marcescens bei der Acropora palmata die sogenannte die sogenannte White pox Krankheit, englisch: White pox disease, auslöst. Gentests und Laborversuche ergaben, dass dieser für Korallen tödliche Keim nicht von anderen Tieren stammt, sondern aus Abwässern des Menschen. [2]

Literatur

  • H. Schumacher: Korallenriffe, BLV Verlagsgesellschaft, 1988, ISBN 3-405-13614-8
  • S. A. Fossa, A. J. Nielsen: Korallenriffaquarium Band 4, Schmettkamp Verlag, 1995, ISBN 3-928819-05-4

Weblinks

 Commons: Acropora palmata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Kathryn L. Patterson et al.: The etiology of white pox, a lethal disease of the Caribbean elkhorn coral, Acropora palmata. Proc Natl Acad Sci U S A. Vol. 99, Nr. 13, 25 Juni 2002, S. 8725-30, PMID: 12077296
  2. Kathryn Patterson Sutherland et al.: Human Pathogen Shown to Cause Disease in the Threatened Eklhorn Coral Acropora palmata. PLoS ONE Vol. 6, Nr. 8, e23468, doi:10.1371/journal.pone.0023468

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acropora palmata — Corail corne d élan …   Wikipédia en Français

  • Acropora palmata —   Acropora palmata …   Wikipedia Español

  • Acropora — nasuta Systematik Stamm: Nesseltiere (Cnidaria) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Acropora — Acropores …   Wikipédia en Français

  • Acropora — Acropores Acropora sp …   Wikipédia en Français

  • Acropora — Taxobox name = Acropora image width = 250px image caption = Acropora pulchra regnum = Animalia phylum = Cnidaria classis = Anthozoa ordo = Scleractinia familia = Acroporidae genus = Acropora genus authority = Oken, 1815 subdivision ranks =… …   Wikipedia

  • Acroporen — Acropora Acropora nasuta Systematik Stamm: Nesseltiere (Cnidaria) …   Deutsch Wikipedia

  • Acropore — Acropora Acropores …   Wikipédia en Français

  • Acropores — Acropora Acropores …   Wikipédia en Français

  • Elchgeweihkoralle — Acropora palmata Systematik Klasse: Blumentiere (Anthozoa) Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”