Acrylsäuremethylester
Strukturformel
Struktur von Acrylsäuremethylester
Allgemeines
Name Acrylsäuremethylester
Andere Namen
  • Propensäuremethylester
  • Methylacrylat
Summenformel C4H6O2
CAS-Nummer 96-33-3
Kurzbeschreibung

farblose, stechend riechende, flüchtige, leichtentzündliche Flüssigkeit[1]

Eigenschaften
Molare Masse 86,09 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

0,95 g·cm−3[1]

Schmelzpunkt

−74 °C[1]

Siedepunkt

80 °C[1]

Dampfdruck

91 hPa (20 °C)[1]

Löslichkeit

mäßig in Wasser (52 g·l−1 bei 25 °C)[1]

Brechungsindex

1,3984[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
02 – Leicht-/Hochentzündlich 07 – Achtung

Gefahr

H- und P-Sätze H: 225-319-315-317-335
EUH: keine EUH-Sätze
P: 210-​280-​302+352-​304+340-​305+351+338 [1]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I [3]
Leichtentzündlich Gesundheitsschädlich
Leicht-
entzündlich
Gesundheits-
schädlich
(F) (Xn)
R- und S-Sätze R: 11-20/21/22-36/37/38-43
S: (2)-9-25-26-33-36/37-43
MAK

5 ml·m−3 oder 18 mg·m−3[1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Acrylsäuremethylester ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Acrylate und Carbonsäureester. Sie liegt in Form einer farblosen, stechend riechenden Flüssigkeit vor.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Die Dämpfe sind 2,97 mal schwerer als Luft.[1]

Verwendung

Acrylsäuremethylester wird zur Herstellung von Polyamidoamin-Dendrimeren (typischerweise durch eine Michael-Addition mit einem primären Amin) verwendet. Weiterhin wird es häufig zur Herstellung von Copolymeren (z. B. mit Styrol oder Ethylen[4]) eingesetzt.

Sicherheitshinweise

Acrylsäuremethylester ist leichtentzündlich (Flammpunkt −3° C[1]), neigt zur spontanen Polymerisation (als Stabilisator wird deshalb oft in geringer Menge Hydrochinonmonomethylether zugesetzt) und seine Dämpfe bilden mit Luft ein explosionsfähiges Gemisch.

Weblinks

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g h i j k Eintrag zu CAS-Nr. 96-33-3 in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 5. November 2007 (JavaScript erforderlich).
  2. CRC Handbook of Tables for Organic Compound Identification, Third Edition, 1984, ISBN 0-8493-0303-6.
  3. Eintrag zu CAS-Nr. 96-33-3 im European chemical Substances Information System ESIS
  4. Vorlesungsscript über Polyolefine an der Uni Kassel

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Methylacrylat — Strukturformel Allgemeines Name Acrylsäuremethylester Andere Namen Propensäuremethylester Methylacrylat …   Deutsch Wikipedia

  • 2-Methyl-1,3-butadien — Strukturformel Allgemeines Name Isopren Andere Namen 2 Methylbuta 1,3 dien …   Deutsch Wikipedia

  • Terpineol — Terpineole sind eine Gruppe chemischer Verbindungen, von denen mindestens vier (α , β , γ und δ Terpineol) als sekundäre Pflanzenstoffe natürlich vorkommen. Chemisch sind es monocyclische Monoterpen Alkohole mit der Summenformel C10H18O. Sie sind …   Deutsch Wikipedia

  • Acrylsäureester — sind Ester, die sich von der Acrylsäure (CH2=CH COOH) ableiten und damit die funktionelle Gruppe (CH2=CH COOR) tragen. Großtechnisch hergestellt werden die Ester, indem man die Acrylsäure mit dem entsprechenden Alkohol unter Zugabe eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Isopren — Strukturformel Allgemeines Name Isopren Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Terpineole — sind eine Gruppe chemischer Verbindungen, von denen mindestens vier (α , β , γ und δ Terpineol) als sekundäre Pflanzenstoffe natürlich vorkommen. Chemisch sind es monocyclische Monoterpen Alkohole mit der Summenformel C10H18O. Sie sind klare,… …   Deutsch Wikipedia

  • Weichmacher — (Weichmachungsmittel) sind Stoffe, die in großem Umfang Kunststoffen, Farben und Lacken, Gummi, Klebstoffen und Befilmungsüberzügen zugesetzt werden, um diese weicher, flexibler, geschmeidiger und elastischer im Gebrauch oder der weiteren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”