Actitis hypoleucos
Flussuferläufer
Flussuferläufer (Actitis hypoleucos)

Flussuferläufer (Actitis hypoleucos)

Systematik
Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)
Familie: Schnepfenvögel (Scolopacidae)
Gattung: Actitis
Art: Flussuferläufer
Wissenschaftlicher Name
Actitis hypoleucos
Linnaeus, 1758

Der Flussuferläufer (Actitis hypoleucos) ist eine Vogelart aus der Familie der Schnepfenvögel (Scolopacidae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Ein ausgewachsener Flussuferläufer wird bis 22 cm groß und erreicht eine Flügelspannweite bis zu 40 cm. Er wiegt 40 bis 80 g. Der Bauch ist weiß und die Oberseite ist braun gemustert. Die Augen sind schwarz und die relativ kurzen Beine blassgelb gefärbt. Er hat einen mittellangen Schnabel und einen dunklen Augenstreif. Männchen und Weibchen haben die gleiche Färbung. Der Flussuferläufer fliegt recht schnell, gleichmäßig und niedrig über dem Wasser. Ebenso wie fliegen kann er schwimmen und bis ein Meter tief tauchen und das bis 20 Sekunden lang. Seine natürlichen Feinde sind Greifvögel und andere Raubtiere. Sein Ruf klingt in etwa wie "hidididi".

Lebensraum

Von April bis Oktober verbringt der Langstreckenzieher seine Zeit in fast ganz Europa (außer Island). Er überwintert vom Mittelmeerraum bis Südafrika. Der Flussuferläufer lebt häufig an Flüssen und Bächen, aber auch Stillgewässer werden genutzt.

Ernährung

Der Flussuferläufer ernährt sich von Insekten und Spinnen. Außerdem stehen kleine Krebstiere und Weichtiere noch auf dem Speiseplan und werden mit dem Schnabel aus dem flachen Wasser gepickt.

Fortpflanzung

Die Brutzeit erstreckt sich von Mai bis August. Das Nest ist eine Mulde im Boden das mit Pflanzenteilen gepolstert ist. Es wird auf Inseln oder nah am Ufer, gut versteckt in der dichten Vegetation, gebaut. Das Weibchen legt meist vier, 35 mm große Eier. Beide Eltern wärmen die Eier drei Wochen lang bis die Küken schlüpfen.

Flussuferläufer
Flussuferläufer


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Actitis hypoleucos — Chevalier guignette Chevalier guignette …   Wikipédia en Français

  • Actitis hypoleucos —   Andarríos chico …   Wikipedia Español

  • Actitis hypoleucos — paprastasis krantinis tilvikas statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Actitis hypoleucos; Tringa hypoleucos angl. common sandpiper vok. Flußuferläufer, m rus. перевозчик, m pranc. chevalier guignette, m ryšiai: platesnis… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Actitis hypoleucos — krantinis tilvikas statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Actitis hypoleucos angl. Common Sandpiper vok. Flussuferläufer …   Paukščių anatomijos terminai

  • Actitis hypoleucos — noun a variety of sandpiper • Syn: ↑European sandpiper • Hypernyms: ↑sandpiper • Member Holonyms: ↑Actitis, ↑genus Actitis …   Useful english dictionary

  • Actitis hypoleucos — Mudderklire …   Danske encyklopædi

  • Actitis — Actitis …   Wikipédia en Français

  • Actitis —   Actitis …   Wikipedia Español

  • Actitis — Taxobox name = Actitis image width = 240px image caption = Common Sandpiper, Actitis hypoleucos regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Aves subclassis = Neornithes infraclassis = Neognathae superordo = Neoaves ordo = Charadriiformes… …   Wikipedia

  • Actitis macularius — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar al …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”