Ad-Dakka
Der Thot-Tempel in ad-Dakka.

Ad-Dakka (arabischالدكة‎, DMG ad-Dakka, auch el-Dakka, ägyptisch: Pselqet, griechisch: Pselchis) war ein Ort in Unternubien, der ca. 100 km südlich von Aswan lag.

Hier stand ein Thot-Tempel, der von dem meroitischen König Arqamani erbaut worden ist, der hier zunächst eine kleine Kapelle errichtete. Die Kapelle wurde von den ägyptischen Königen Ptolemaios IV. und Ptolemaios VIII., sowie von den römischen Kaisern Augustus und Tiberius erweitert und zu einem richtigen Tempel ausgebaut. Der Tempel hatte zwei Sanktuarien, eines von Arqamani und ein weiteres, dahinterliegendes von Augustus errichtet.

Beim Bau des Assuanstaudammes wurde der Tempel abgebaut und nach es-Sebua versetzt.

Literatur

  • Dieter Arnold: Temples of the Last Pharaohs. Oxford 1999, S. 179, Fig. 128, ISBN 0-19-512633-5

Weblinks

22.80138888888932.5455555555567Koordinaten: 22° 48′ 5″ N, 32° 32′ 44″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ad-Dakka — Der Thot Tempel in ad Dakka. Ad Dakka (arabisch ‏الدكة‎, DMG ad Dakka, auch el Dakka, ägyptisch: Pselqet, griechisch: Pselchis) war ein Ort in Unternubien, der ca. 100 km sü …   Deutsch Wikipedia

  • Dakka — steht für: eine frühere Transkription von Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs ad Dakka, ein Ort in Unternubien, der vom Assuanstaudamm überflutet wurde Ghora Dakka, ein Ort in Pakistan Dikka, eine erhöhte Estrade in Moscheen …   Deutsch Wikipedia

  • Temple of Dakka — Ad Dakka (Arab: الدكة, also el Dakka, Egyptian: Pselqet, Greek: Pselchis) was a place in Lower Nubia, which was located approximately 100 km south of the Aswan. [cite web|url=http://www.touregypt.net/featurestories/dakka.htm|title=The Temple of… …   Wikipedia

  • El-Dakka — Der Thot Tempel in ad Dakka. Ad Dakka (arabisch ‏الدكة‎, DMG ad Dakka, auch el Dakka, ägyptisch: Pselqet, griechisch: Pselchis) war ein Ort in Unternubien, der ca. 100 km südlich von Aswan lag. Hier stand ein Thot Tempel, der von de …   Deutsch Wikipedia

  • Pselchis — Der Thot Tempel in ad Dakka. Ad Dakka (arabisch ‏الدكة‎, DMG ad Dakka, auch el Dakka, ägyptisch: Pselqet, griechisch: Pselchis) war ein Ort in Unternubien, der ca. 100 km südlich von Aswan lag. Hier stand ein Thot Tempel, der von dem …   Deutsch Wikipedia

  • Pselqet — Der Thot Tempel in ad Dakka. Ad Dakka (arabisch ‏الدكة‎, DMG ad Dakka, auch el Dakka, ägyptisch: Pselqet, griechisch: Pselchis) war ein Ort in Unternubien, der ca. 100 km südlich von Aswan lag. Hier stand ein Thot Tempel, der von dem …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Maharraqa — Der Tempel von Maharaqa Al Maharraqa (arabisch ‏المحرقة‎, DMG al Maḥarraqa, griechisch: Hierasykaminos) war ein Ort in Unternubien, der ca. 120 km südlich von Aswan am Westufer des Nils lag …   Deutsch Wikipedia

  • Ergamenes II. — Pyramide N7 von Arqamani ist hervorgehoben Pyramide N7 (erster Pyramidenkörper von links) …   Deutsch Wikipedia

  • Es-Sebua — Der Tempel von Wadi as Subu Wadi as Subu (arabisch ‏وادي السبوع‎, DMG Wādī as Subūʿ, „Tal der Löwen“, altägyptisch: Per Amun) war ein Ort in Unternubien, der ca. 180 km südlich von Aswan am Westufer des Nils lag. Der arabische Name Tal der Löwen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hierasykaminos — Der Tempel von Maharaqa Al Maharraqa (arabisch ‏المحرقة‎, DMG al Maḥarraqa, griechisch: Hierasykaminos) war ein Ort in Unternubien, der ca. 120 km südlich von Aswan am Westufer des Nils lag …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”