Ad (Volk)

Die ʿAd (arabisch ‏عاد‎, DMG ʿĀd) waren nach dem Koran ein Volk im Gebiet zwischen dem heutigen Oman und Jemen. Laut Koran waren sie die Nachkommen von ʿAd, einem Großenkel von Sem, einem der drei Söhne von Noah, dem Urvater der Semiten.

Ihre Hauptstadt soll eine Stadt namens Iram gewesen sein. Der Koran berichtet, die Stadt sei von Allah zerstört worden, nachdem das Volk begonnen hatte, Götzenbilder anzubeten[1]. Der Prophet Hud sei zuvor von Allah gesandt worden, um das Volk zu warnen.

Sie werden im Koran oft gemeinsam mit dem Volk Lots und den Thamud genannt.

Einzelnachweise

  1. Sure 89, Vers 6–8

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ad — steht für: Anno Domini, eine in christlichen Kalendern und früher sonst auch gebräuchliche Jahresnummerierung anstelle von n. Chr. bzw. n. u. Z. Acción Democrática, die sozialdemokratische Partei Venezuelas Action Directe, eine französische… …   Deutsch Wikipedia

  • Ad (peuple) — Ruines d’une oasis antique à Ubar, avec au premier plan un ancien puits. Les Ād (arabe : عاد) furent un peuple d’Arabie cité à plusieurs reprises par le Coran, dont la capitale aurait été Iram, aussi nommée Ubar. Dans le Coran, ce peuple est …   Wikipédia en Français

  • Ad orientem — (lat.: nach Osten; Partizip Präsens von oriri‚ ‚aufgehen, sich erheben‘; eigentlich ad solem orientem, ‚in Richtung auf die aufgehende Sonne‘) bezeichnet im christlichen Gottesdienst die Gebetsrichtung des Liturgen. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Ad-Damir — DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Ad Damar — DEC …   Deutsch Wikipedia

  • AD — steht für: Anno Domini, eine in christlichen Kalendern und früher sonst auch gebräuchliche Jahresnummerierung anstelle von n. Chr. bzw. n. u. Z. Acción Democrática, die sozialdemokratische Partei Venezuelas Action Directe, eine… …   Deutsch Wikipedia

  • ad oculos — ad ocu|los etwas ad oculos demonstrieren vor Augen führen, durch Augenschein beweisen [lat., „zu den Augen“] * * * ad oculos   [lateinisch], vor Augen; ad o. demonstrieren, durch Augenschein beweisen. * * * ad ocu|los [lat., zu ↑ad u. oculus =… …   Universal-Lexikon

  • Ad apostolorum principis — ist eine Enzyklika, mit der sich Papst Pius XII. am 29. Juni 1958 zum zweiten Mal an das chinesische Episkopat und Volk wandte, um „über den Kommunismus und die Kirche in China“ zu schreiben. Bereits in seiner Enzyklika Ad sinarum gentem vom 7.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ad sinarum gentem — ist eine Enzyklika von Papst Pius XII., mit der er am 7. Oktober 1954 „zur Situation der Kirche in China“ Stellung bezog. Der Papst richtete sich an das chinesische Episkopat und das chinesische Volk. Papst Pius XII. warnte in seiner Enzyklika… …   Deutsch Wikipedia

  • Ad extremas — ist eine Enzyklika von Papst Leo XIII., sie datiert vom 24. Juni 1893 und trägt den Untertitel „Über Seminare für einheimische Priester in den Missionsländern“. Inhaltsverzeichnis 1 Begrüßung und Einleitung 2 Gründung neuer Diözesen 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”