Ad contrariam

ad contrariam ( lat.) bezeichnet den Schluss von der Wahrheit (W) eines allgemein bejahenden Urteils auf die Falschheit (F) eines allgemein verneinenden Urteils - bezeichnet eine Form des unmittelbaren Schlusses, in der von der Wahrheit eines allgemein bejahenden Urteils auf die Falschheit des konträren allgemein verneinenden Urteils geschlossen wird.

Beispiel:

Der Schluss

"Alle Metalle leiten Wärme" (W) - allgemein bejahendes Urteil

auf

"Kein Metall leitet Wärme" (F) - allgemein verneinendes Urteil

Es gibt zwei Fälle von Schlüssen ad contrariam:

  1. der Schluss von der Wahrheit eines allgemein bejahenden Urteils auf die Falschheit eines allgemein verneinenden Urteils
  2. der Schluss von der Wahrheit eines allgemein verneinenden Urteils auf die Falschheit eines allgemeinen bejahenden Urteils


Siehe auch: ad subcontrariam


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ad subcontrariam — ( lat.) ad subcontrariam der Schluss von der Falschheit (F) eines partikulär bejahenden Urteils auf die Wahrheit (W) eines partikulär verneinenden Urteils bezeichnet eine Form des unmittelbaren Schlusses, in der von der Falschheit eines… …   Deutsch Wikipedia

  • INFANS — I. INFANS a non fando dictus est, teste Nonio: sicut Graec. νήπιος, a νὴ et ἔπω. Hic sive die sive noctu in lucem prodit, natalis dicitur dies, ut ex Varrone fuse explicat A. Gell. l. 3. c. 2. et quidem verae nativitatis terminus, nonus est… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • PARENTES — a PARIENDO dicti, magno in honore ubique habiti sunt. Cum enim natura exiguam hominibus vitae periodum circumscripserit, eiusque usuram dederit, tamquam pecuniae, nullâ praestitutâ die, facile suis exhauriretur civitas civibus, nisi cives… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Alter schützt vor Torheit nicht — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Liste geflügelter Worte/A — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • TABULAE Lusus — apud Isidorum, Origin. l. 18. in Epigramm. veter. Tabula simpliciter, Graecis recentioribus quoque τάβλα, lusus est, qui in tabula calculis tesserisque peragebatur, Aleae nomine και ἐξοχην´ insignitus. Casum tabulae dixit Iuvenal. Sat. 1. v. 9.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • NECESSITAS apud Veteres — Α᾿νάγκη Graecis dicta est quidquid animum suae spontis esse non patitur. Ita, dolor, voluptas, metus, laiaque animi πάθη, totidem illis fuêre ἀνάγκαι Hi enim affectus rapiunt nos ac trahunt, quo ire nolumus. Sed et cum aliquid facere cogimur aut… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • COINQUERE — proprie dicebatur in sacris silvis, vetustô ad hanc rem verbô; quod Festus deputare, et Cato in precatione sacrificii, quod fieri solebat ad conlucandas arbores sacras, coercere. Ita autem illa habet apud Plinium, l. 17. c. ult. Si Deus, si Dea… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Latin — Pour les articles homonymes, voir Latin (homonymie). Latin lingua latīna Langues filles langues romanes Parlée au Vatican Typologie SOV flexionnel …   Wikipédia en Français

  • Gaspar Cardillo de Villalpando — Nacimiento 1527  España …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”