Ada (Oklahoma)
Ada
Spitzname: City of Pure Spring Water
OKMap-doton-Ada.PNG
Lage in Oklahoma
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Oklahoma
County:

Pontotoc County

Koordinaten: 34° 46′ N, 96° 40′ W34.763611111111-96.668333333333308Koordinaten: 34° 46′ N, 96° 40′ W
Zeitzone: Central Standard Time (UTC−6)
Einwohner: 16.008 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 393,3 Einwohner je km²
Fläche: 40,8 km² (ca. 16 mi²)
davon 40,7 km² (ca. 16 mi²) Land
Höhe: 308 m
Postleitzahlen: 74820-74821
Vorwahl: +1 580
FIPS: 40-00200
GNIS-ID: 1089523
Webpräsenz: www.adaok.com
Bürgermeister: Frank Stout

Ada ist eine Stadt im Pontotoc County, Oklahoma, in den Vereinigten Staaten von Amerika. Im Jahre 2000 betrug die Einwohnerzahl 15.691. Ada ist Sitz der Regierung von Pontotoc County (Oklahoma). Ada ist auch die Hauptstadt des Volkes der Chickasaw-Indianer. Die Stadt wurde nach Ada Reed, der Tochter des ersten Postmeisters der Stadt, Jeff Reed, benannt.

Inhaltsverzeichnis

Justizskandale

Ada war in der jüngeren Vergangenheit Schauplatz zweier relativ bekannter Justizskandale.

Mordfall Debbie Carter

In seinem Sachbuch "The Innocent Man" (dt. Titel: Der Gefangene) hat John Grisham den Justizskandal um Ronald Williamson und Dennis Fritz beschrieben, der in Ada vonstatten gegangen war. Der psychisch kranke Ronald Williamson war zu Unrecht wegen Mordes zum Tode verurteilt worden und saß 11 Jahre in der Todeszelle, bevor der Fall neu aufgerollt werden konnte und seine Unschuld bewiesen wurde. Grisham erhebt schwere Anschuldigungen gegen die damals zuständigen Ermittler und Justizorgane, die teilweise heute noch im Dienst sind.

Williamson und Fritz erstritten nach ihrer Rehabilitierung in einem zivilen Rechtsstreit gegen die Stadt Ada Schadensersatzzahlungen in Millionenhöhe. Seitdem wurde bereits zweimal die Grundsteuer erhöht, um die fälligen Zahlungen leisten zu können.

Mordfall Denice Haraway

Auch in diesem Fall wurden zwei junge Männer, Tom Wards und Karl Fontenot, zunächst zum Tode verurteilt, obwohl die Beweislage äußerst fragwürdig war. Die beiden Beschuldigten hatten den Ermittlern erzählt, sie hätten davon geträumt, die Tat begangen zu haben. Dies wurde dann im Prozess als volles Geständnis der Tat gewertet (sogenannte "dream confessions"). Weiterhin hatten die Ermittlungsbehörden bis zum Prozess nicht die Leiche des Opfers finden können (das amerikanische Recht erlaubt den Nachweis eines Tötungsdeliktes allerdings in manchen Fällen auch bei Nichtvorhandensein einer Leiche).

In späteren Berufungsverfahren wurden die Todesurteile aufgehoben, beide Verurteilten verbüßen jetzt lebenslange Freiheitsstrafen ohne die Möglichkeit einer vorzeitigen Erlassung.

Der Fall wurde von dem New Yorker Journalisten Robert Mayer in dem Buch "The Dreams of Ada" aufgearbeitet.

Sehenswürdigkeiten

Bekannte Persönlichkeiten aus Ada

  • Jeremy Castle - Country-Star
  • Dan Cody – National Football League - Defensive end
  • Zac Maloy - Sänger und Gründungsmitglied der Post-grunge-Band The Nixons
  • Dwayne O'Brien - Sänger und Gründungsmitglied der Country-Band Little Texas
  • Lee Shaw - Jazz-Pianistin und Komponistin
  • Blake Shelton – Country-Star
  • Jeremy ShockeyNational Football League - Tight end
  • Ron Williamson - Früherer Minor-League-Baseball-Spieler und unschuldig zum Tode Verurteilter, dessen Geschichte in dem Sachbuch Der Gefangene von John Grisham erzählt wird

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ada, Oklahoma — Ada (Oklahoma) Pour les articles homonymes, voir Ada. Ada Surnom : City of Pure Spring Water Pays …   Wikipédia en Français

  • Ada (Oklahoma) — Ada Ciudad de los Estados Unidos Ubicación en el condado de Pontotoc en …   Wikipedia Español

  • Ada, Oklahoma — Infobox Settlement official name = Ada, Oklahoma settlement type = City nickname = City of Pure Spring Water website = [http://www.adaok.com City website] imagesize = image caption = mapsize = 250px map caption = Location in the state of Oklahoma …   Wikipedia

  • Ada (Oklahoma) — Pour les articles homonymes, voir Ada. 34° 45′ 49″ N 96° 40′ 06″ W / …   Wikipédia en Français

  • Oklahoma Educational Television Authority — statewide Oklahoma Branding OETA Slogan The Oklahoma Network Channels Analog: see table below Digital …   Wikipedia

  • Ada Municipal Airport — Ada (Oklahoma) Pour les articles homonymes, voir Ada. Ada Surnom : City of Pure Spring Water Pays …   Wikipédia en Français

  • ADA — steht für: (523) Ada, ein Himmelskörper Ada (Insel), eine zu Montenegro gehörende Insel an der Mündung des Flusses Bojana in die Adria Ada (Orchideen), eine Pflanzengattung der Orchideengewächse Ada (Programmiersprache), eine nach Ada Lovelace… …   Deutsch Wikipedia

  • AdA — steht für: Ada (Asteroid), ein Himmelskörper Ada (Insel), eine zu Montenegro gehörende Insel an der Mündung des Flusses Bojana in die Adria Ada (Orchideen), eine Pflanzengattung der Orchideengewächse Ada (Programmiersprache), eine nach Ada… …   Deutsch Wikipedia

  • Ada — steht für: Ada (Asteroid), ein Himmelskörper Ada (Insel), eine zu Montenegro gehörende Insel an der Mündung des Flusses Bojana in die Adria Ada (Orchideen), eine Pflanzengattung der Orchideengewächse Ada (Programmiersprache), eine nach Ada… …   Deutsch Wikipedia

  • Ada — or ADA may refer to: People * St. Ada, a 7th century French abbess. *Ada, Countess of Atholl (died 1264) * Ada, Countess of Holland * Ada de Warenne, Countess of Northumbria and Huntingdon (d. 1178) * Ada of Caria, satrap deposed by her brother… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”