Ada Adler

Ada Sara Adler (* 18. Februar 1878 in Fredriksberg; † 28. Dezember 1946 in Kopenhagen) war eine dänische Klassische Philologin und Bibliothekarin.

Lebensweg

Adlers Familie war jüdischer Herkunft: Ihre Eltern waren der Kaufmann Bertel David Adler (1851–1926) und Elise Johanne geb. Fraenckel (1852–1938). Ihre Tante väterlicherseits, Ellen Adler, war mit dem Mediziner Christian Bohr verheiratet. Der Physiker und Nobelpreisträger Niels Bohr war somit Ada Adlers Vetter.

Sie gehörte mit William Norvin und Hans Ræder zum Kreis um die bedeutenden dänischen Philologen Johan Ludvig Heiberg (1854–1929) und Anders Bjørn Drachmann (1860–1935), die ein großangelegtes Editionsvorhaben zur technischen Literatur der alten Griechen vorantrieben. Adlers wichtigste Leistung ist die kritische Edition des byzantinischen Lexikons Suda in fünf Bänden (Leipzig 1928–1938), die 1967–1971 nachgedruckt wurde und noch heute als Standard gilt. In diesem Zusammenhang führte sie auch das seitdem zur eindeutigen Bezeichnung von Suda-Artikeln verwendete System von Kennungen ein, die heute als Adler-Nummern bekannt sind.

Obwohl sie derselben Generation angehörte wie Margarete Bieber, die in Deutschland als erste Frau habilitiert und auf eine ordentliche Professur berufen wurde, strebte Ada Adler eine akademische Karriere nicht an. Sie forschte als Privatgelehrte, hielt als Privatdozentin an der Universität Kopenhagen Lehrveranstaltungen ab und gab 1916 einen Katalog der dortigen Handschriften der Dänischen Königlichen Bibliothek heraus. Sie verfasste auch als eine der ersten Frauen Artikel für die Neubearbeitung der Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft. Ihre Ausgabe des Etymologicum Genuinum blieb unvollendet und wurde nach ihrem Tod von Klaus Alpers in Hamburg fortgesetzt. 1931 wurde Adler mit dem Tagea Brandt Rejselegat ausgezeichnet. Während der Besetzung Dänemarks durch das Deutsche Reich im Zweiten Weltkrieg war Ada Adler als Jüdin gezwungen, im Oktober 1943 nach Schweden zu emigrieren. Nach Kriegsende kehrte sie nach Kopenhagen zurück.

Seit 1901 war Adler mit dem Philosophiedozenten Anton Thomsen (1877–1915) verheiratet. Die Ehe wurde 1912 geschieden.

Literatur

  • Per Kranip, Hans Ræder: Adler, Ada. In: Dansk biografisk leksikon, Band 1 (3. Auflage, 1979), S. 55–56.
  • Adda Hilden: Adler, Ada Sara. In: Abel Catrine, Lise Hannestad (Hrsgg.), Dansk Kvindebiografisk Leksikon, København 2000, S. 6–7.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ada Adler — Ada Sara Adler (Frederiksberg, 18 de febrero de 1878 Copenhague, 28 de diciembre de 1946) fue una erudita y filóloga danesa. Sus padres fueron Bertel David Adler (1851 1926) y Elise Johanne Fraenckel (1852 1938), le dieron un hermano llamado… …   Wikipedia Español

  • Ada Adler — (1878 1946) var en dansk klassisk filolog og bibliotekar. Hun huskes især for sin kritiske udgave som endnu er standardudgaven af Suidas (Suda) (Leipzig, 1928 1938; optrykt Stuttgart, 1967 1971). Den er grundlaget for et igangværende, kollektivt… …   Danske encyklopædi

  • Ada Adler — Ada Sara Adler (1878 1946) was a Danish classical scholar and librarian.She is best known for her critical, standard edition of the Suda , which she published in 5 volumes (Leipzig, 1928 1938). She also contributed several articles to Pauly… …   Wikipedia

  • Ada Adler — Ada Sara Adler (1878 1946) erudita danesa. Es más conocida por su crítica en una edición estándar de la enciclopedia Suda, publicada en 5 volúmenes (Leipzig, 1928 1938). Contribuyó con varios artículos en la enciclopedia Pauly Wissowa s… …   Enciclopedia Universal

  • Ada (Name) — Ada ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträgerinnen 5 Einzelnachweise // …   Deutsch Wikipedia

  • Adler (Familienname) — Adler ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Als Symbol des Evangelisten Johannes diente der Adler häufig als Hauszeichen. Daraus wurde die Bezeichnung für die Bewohner abgeleitet. Zudem entwickelte sich der Familienname als… …   Deutsch Wikipedia

  • Adler — es un nombre alemán común; significa águila . El término Adler puede referirse a: ● Adler (automóvil), un automóvilo de principios del siglo XX ● Adler (supermercado), un supermercado en Polonia ● Adler Mannheim, un equipo de hockey alemán ●… …   Enciclopedia Universal

  • Ada (Vorname) — Ada ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Adler — El término Adler puede referirse a: Fl automóvil Adler de principios del siglo XX. Fl supermercado Adler de Polonia. Fl equipo de hockey alemán Adler Mannheim. El aeropuerto ruso de Adler. El fabricante de aeronaves alemán Adlerwerke vorm… …   Wikipedia Español

  • Mission Adler — Filmdaten Deutscher Titel Mission Adler – Der starke Arm der Götter Originaltitel 飛鷹計劃 Fei ying gai wak …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”