Adalbert Frey

Adalbert Frey (* 14. September 1922 in Cham in der Oberpfalz; † 12. Januar 2006 ebenda) war ein deutscher Unternehmer in Ostbayern.

Er besuchte ab 1933 die Klosterschule (Benediktinergymnasium) in Ettal und schloss 1940 mit dem Abitur ab. Nach kurzem Arbeitsdienst wurde er zum Kriegsdienst an der Ostfront eingezogen. Nach der Kesselschlacht von Jassy-Kischinew in Rumänien schlug der junge Leutnant sich mit durchschossener Hand zu den deutschen Linien durch. Zuhause ermittelte die Gestapo gegen ihn wegen seiner Verbindung zur Familie von Franz Sperr, der wegen Mitwisserschaft am Attentat vom 20. Juli 1944 hingerichtet wurde. Frey diente bis Kriegsende weiter als Soldat und kam in Kriegsgefangenschaft.

Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre bei Adolf Weber in München und der Promotion zum Dr. oec. publ. mit dem Prädikat "summa cum laude" baute Frey das elterliche Kaufhaus in Cham aus und gründete weitere in Schwandorf und Marktredwitz (insgesamt 500 Beschäftigte). Die Anwendung neuer Präsentations- und Verkaufs-Methoden trug ihm bald den Ruf als eine der größten Unternehmer-Persönlichkeiten Ostbayerns und als Kaufhaus-Pionier ein. 1997 wurde er Ehrenbürger seiner Heimatstadt, war Träger des Bundesverdienstkreuzes und des Bayerischen Verdienstordens. Politisch war Frey stets christlich-konservativ, anders sein jüngerer Bruder Gerhard Frey, der als DVU-Vorsitzender im rechtnationalen Umfeld bemüht war.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frey (Familienname) — Frey ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Varianten Frei, Frank englisch: Franklin slawisch: Volny, Wolny, Wollny Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Frey (DVU) — Gerhard Frey beim NPD Bundesparteitag 2006 Gerhard Michael Frey (* 18. Februar 1933 in Cham in der Oberpfalz) ist ein deutscher Verleger und Politiker. Von 1971 bis 2009 war er Bundesvorsitzender der von ihm gegründeten rechtsextremistischen[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Michael Frey — Gerhard Frey beim NPD Bundesparteitag 2006 Gerhard Michael Frey (* 18. Februar 1933 in Cham in der Oberpfalz) ist ein deutscher Verleger und Politiker. Von 1971 bis 2009 war er Bundesvorsitzender der von ihm gegründeten rechtsextremistischen[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Frey (Politiker) — Gerhard Frey 2009 Gerhard Michael Frey (* 18. Februar 1933 in Cham in der Oberpfalz) ist ein deutscher Verleger und Politiker. Von 1971 bis 2009 war er Bundesvorsitzender der von ihm gegründeten rechtsextremistischen[1] DVU, die zunächst als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fre–Frh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Cham (Oberpfalz) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hubertusmesse — Ökumenische Hubertusmesse im herbstlichen Wald Die Hubertusmesse ist eine instrumental erklingende Messe. Sie wird jährlich zu Ehren Gottes und zur Erinnerung an den Heiligen Hubertus von Lüttich um den 3. November, dem Hubertustag, gehalten. Der …   Deutsch Wikipedia

  • Benediktinergymnasium Ettal — Schulform Gymnasium Gründung 1905 Ort Ettal Land Bayern Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1. Quartal 2006 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | ► Nekrolog 2006: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse |… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Michael (München) — Jesuitenkirche St. Michael Die katholische Jesuitenkirche St. Michael in München ist dem Erzengel Michael geweiht und steht stilistisch am Übergang von Renaissance und Barock. Viele Bauideen wurden von „Il Gesù“, der römischen Mutter …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”