Adalbert I.

Adalbert ist ein männlicher Vorname.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung des Namens

Der Name setzt sich aus den althochdeutschen Wörtern adal (edle Gesinnung) und beraht/bereht (glänzend, berühmt) zusammen. Eine verkürzte Form des Namens ist Albert.

Er entspricht dem altenglischen Æþelbeorht bzw. Æþelbriht, aus dem sich der Nachname Albright entwickelte.

Namenstag

Namenstage sind der 26. Februar, der 23. April, der 20. Juni sowie der 26. November

Varianten

Der heilige Adalbert (Adalbert von Prag) hieß ursprünglich Vojtěch und nahm später den Namen Adalbert an. Darum werden die slawischen Namen Vojtěch, Wojciech usw. als Varianten des Namens Adalbert betrachtet. Die slawischen Namen sind aber nicht etymologisch mit dem Namen Adalbert verwandt.

Bekannte Namensträger

als Familienname

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adalbert I — • Archbishop of Mainz (Mayence) 1111 to 1137 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Adalbert I     Adalbert I      …   Catholic encyclopedia

  • Adalbert I. — Adalbert I., Erzbischof von Mainz, aus dem gräfl. Hause von Saarbrücken, 1106 12 Kanzler Heinrichs V., ward dann, von ihm in das Erzbistum Mainz eingesetzt, dessen Gegner, gest. 23. Juni 1137. – Vgl. Kolbe (1872) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Adalbert I. von Saarbrücken — Adalbert von Saarbrücken (* im 11. Jahrhundert; † 23. Juni 1137) war Kanzler Heinrichs V. und Erzbischof von Mainz von 1111 bis 1137. Leben Adalbert war der Sohn des Grafen Siegbert von Saarbrücken aus der Familie der Saargaugrafen. Seine Brüder… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert I of Tuscany — Adalbert I (c. 820 ndash; 886cite book | first=Chris | last=Wickham | authorlink= | coauthors= | year=1990 | title=Early Medieval Italy: Central Power and Local Society 400 1000 | edition= | publisher=University of Michigan Press | location= | id …   Wikipedia

  • Adalbert I. (Tuszien) — Adalbert I. (* vor 846; † nach dem 27. Mai 884) war Markgraf von Tuszien und Tutor von Korsika aus dem Haus Bonifacius. Er war der Sohn von Graf Bonifaz II. von Lucca. Er verfügte über großen Grundbesitz in der Provence. Adalbert war zweimal… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert I of Ivrea — Adalbert I (died 17 July 923 or 8 October 924) was the son of Anscar of Ivrea and, from his death in 902, margrave of Ivrea. He rebelled against Berengar I in 905 in support of Louis III. When Louis was defeated, captured, and blinded, Adalbert… …   Wikipedia

  • Adalbert I. (Ivrea) — Adalbert I. genannt der Reiche († wohl 923) war der Sohn des Markgrafen Anskar II. von Ivrea und seit etwa 902 dessen Nachfolger. Adalbert I. ist einer der Stammväter des Hauses Burgund Ivrea. Leben Er heiratete in erster Ehe vor 900 Gisela… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert I. (Salzburg) — Adalbert I. († 30. Juli (?) 874) war ein nur wenige Monate regierender Salzburger Erzbischof und Abt des Stiftes St. Peter im 9. Jahrhundert. Über seine Arbeit ist nichts Näheres bekannt. Literatur Heinz Dopsch, Hans Spatzenegger (Hrsg.):… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert I. (Vermandois) — Adalbert I. (* wohl 915; † 8. September 987) war ein Angehöriger der Familie der Karolinger und seit 946 Graf von Vermandois (946–987). Er war der Sohn von Graf Heribert II. und Adela von Frankreich. Leben Die Verfügung über das Vermandois… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert I, Count of Vermandois — Adalbert I of Vermandois (French: Albert I le Pieux, the Pious ) (c. 915/917 ndash; 9 September 988), Count of Vermandois, was the son of Herbert II of Vermandois and Adela.FamilyIn 954 he married Gerberge of Lorraine (c. 935 978), daughter of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”