Adalbert II. (Salzburg)

Adalbert II. (* um 875; † 14. November 935) (vielfach auch Odalbert genannt) war ein Salzburger Erzbischof und Abt des Stiftes St. Peter in 10. Jahrhundert.

Leben

Adalbert entstammte dem mächtigen Adelsgeschlecht der Aribonen. Vor seiner Wahl zum Erzbischof führte er aber ein eher weltliches Leben. Er trennte sich bei Amtsantritt als Erzbischof von seiner Ehefrau Rihni aus dem Geschlecht der Luitpoldinger, die ihm sechs (oder sieben ?) Kinder geschenkt hatte. Adalbert war in der Folge ein weltoffener und zielstrebiger Erzbischof, der sich als Kirchenfürst und als Angehöriger des bayrischen Hochadels nach manchem anfänglichem Misstrauen zunehmend allgemeiner Achtung und Wertschätzung erfreute.

Über diesen Erzbischof ist ein ausführlicher Traditionskodex erhalten, der älteste in der Geschichte Salzburgs. In diesem werden über 100 Tauschgeschäfte des Erzbischofs aufgelistet. Bei diesen Tauschgeschäften war Adalbert sehr am langfristigen Vorteil für das Land Salzburg bedacht. Häufig vergab er größeren Besitz an Geschäftspartner, wenn diese dafür nach deren Lebenszeit ihren Besitz dauernd dem Erzstift vermachten. Adalbert konnte so am Ende seiner Regentschaft auf eine insgesamt sehr erfolgreiche Wirtschaftspolitik zurückblicken.

Zudem baute er das Pfarrnetz Karantaniens immer weiter aus. Adalbert verließ seine Diözese selten, reiste aber innerhalb seines Machtbereiches unermüdlich umher, um seinen Aufgaben nachzukommen. Adalbert nahm allerdings - gemeinsam mit dem Herzog von Bayern - auch an Kriegszügen teil (929 Kriegszug nach Böhmen, 934 nach Obertitalien).

Literatur


Vorgänger Amt Nachfolger
Pilgrim I. Erzbischof von Salzburg
923–935
Egilolf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adalbert II. — Adalbert ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 als Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard II. (Salzburg) — Eberhard von Regensberg (* um 1170; † 1. Dezember 1246 in Friesach) war jener Erzbischof von Salzburg mit der längsten Regentschaft. Wegen seiner außergewöhnlichen Leistungen wird er zu Recht als Vater des Landes Salzburgs bezeichnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert I. — Adalbert ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 als Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert III. — Adalbert ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 als Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Adalbert — ist ein deutscher männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Varianten 3.1 „Heiliger Adalbert“ …   Deutsch Wikipedia

  • Salzburg [1] — Salzburg, Erzbisthum Deutschlands, an Baiern u. Österreich grenzend; bei seiner Säcularisation 1802 180 QM. mit 190,000 (vor den gezwungenen Auswanderungen der Protestanten 250,000) Ew.; der Erzbischof war Reichsstand u. fortwährender Legat des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Adalbert — Infobox Given Name Revised name = Adalbert imagesize= caption= pronunciation= gender = Male meaning = noble bright region = Europe origin = Germanic related names = Albert Adalberht Adalbrecht footnotes = Adalbert may refer to: * Adalbert… …   Wikipedia

  • Adalbert III. von Böhmen — (* 1145; † 8. April 1200) war Erzbischof von Salzburg, dessen Regentschaft wesentlich vom Streit mit Kaiser Friedrich Barbarossa geprägt war. Inhaltsverzeichnis 1 Jugend 2 1. Regentschaft 3 2. Regentschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Salzburg — • The Archdiocese of Salzburg is conterminous with the Austrian crown land of the same name Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Salzburg     Salzburg      …   Catholic encyclopedia

  • Bischof von Salzburg — Die folgenden Personen hatten das Amt des Erzbischofs von Salzburg als Oberhaupt der Erzdiözese Salzburg inne. (Nur die erstgenannten, nämlich Rupert, Vitalis, Flobrigis, Johannes I. und Virgil waren Bischöfe in oder von Salzburg) Erläuterung der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”