Adalbert Merx
Bild und Autograph Adalbert Merx'

Adalbert Ernst Otto Merx (* 2. November 1838 in Bleicherode; † 6. August 1909 in Heidelberg) war ein deutscher Theologe und Orientalist.

Leben

Er war der Sohn des Pädagogen Friedrich Wilhelm Merx (1809–1843) und der Schriftstellerin Eulalia Merx, geb. Hoche (1815-1908), die eine Schwester der Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Louise Aston, geb. Hoche (1814–1871) war.

Adalbert Merx studierte in Jena, wo er 1869 außerordentlicher Professor wurde. In der Folge war er ordentlicher Professor für Philosophie in Tübingen, ab 1873 Professor für Theologie in Gießen. Von 1875 bis zu seinem Tode war er Professor für Theologie in Heidelberg.

Im Verlauf seiner Forschungen unternahm er mehrere Reisen in den Nahen Osten. Er starb bei einer Begräbnisrede für einen Freund auf dem Bergfriedhof Heidelberg am 6. August 1909.

Gedenktafel am Heimatmuseum in Bleicherode

Werk

Merx’ bekanntestes Werk ist Das Evangelium des Johannes nach der syrischen im Sinaikloster gefundenen Palimpsesthandschrift (siehe: Altsyrische NT-Übersetzungen). Das Werk wurde nach seinem Tode abgeschlossen und von seinem Schwiegersohn Julius Ruska publiziert.

Weblinks

 Wikisource: Adalbert Merx – Quellen und Volltexte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adalbert Merx — (Bleicherode, 2 novembre 1838 Heidelberg, 6 août 1909) était un théologien protestant et orientaliste allemand, spécialiste mondial du syriaque. Biographie …   Wikipédia en Français

  • Adalbert Merx — (Bleicherode cerca de Nordhausen, Alemania, 2 de noviembre de 1838 6 de agosto de 1909 en Heidelberg, Alemania) teólogo y orientalista. Estudió en la Universidad de Jena, donde se convirtió en profesor en 1869. Posteriormente fue profesor… …   Wikipedia Español

  • Adalbert Merx — (2 November 1838 in Bleicherode near Nordhausen, Germany – 6 August 1909 in Heidelberg, Germany) German theologian and orientalist.He studied at the University of Jena, where he became extraordinary professor in 1869. Subsequently he was ordinary …   Wikipedia

  • Merx — ist der Familienname folgender Personen: Eulalia Merx (1811–1908), deutsche Schriftstellerin Adalbert Merx (1838–1909), deutscher Theologe und Orientalist Siehe auch Merckx Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Merx — Merx, Adalbert, protest. Theolog und Orientalist, geb. 2. Nov. 1838 in Bleicherode bei Nordhausen, habilitierte sich 1865 in Jena, wurde daselbst 1869 außerordentlicher Professor, folgte aber in demselben Jahr einem Ruf nach Tübingen als… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Merx — Merx, Adalbert, prot. Theolog, geb. 2. Nov. 1838 zu Bleicherode, 1869 Prof. in Jena, dann in Tübingen, 1873 in Gießen, 1875 in Heidelberg. Hauptschriften: »Bardesanes von Edessa« (1863), »Grammatica syriaca« (1867 70), »Die Prophetie des Joel«… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ad. Merx — Adalbert Merx Adalbert Merx (Bleicherode, 2 novembre 1838 Heidelberg, 6 août 1909) était un théologien et orientaliste allemand, spécialiste mondial du syriaque. Il fait ses études à l Université d Iéna, où il devient professeur extraordinaire en …   Wikipédia en Français

  • Eulalia Merx — Eulalia Therese Merx (* 7. November 1815[1] in Gröningen; † 9. Mai 1908 in Heidelberg) war eine deutsche Schriftstellerin. Inhaltsverz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mer — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bleicherode — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”