Adalbert Metzinger

Adalbert Metzinger (* 24. Juni 1950 in Bühl) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und Autor, der als Dozent an der Fachschule für Sozialpädagogik in Bühl unterrichtet.

Biografie

Adalbert Metzinger wurde 1950 als Sohn von Johann Metzinger und seiner Frau Sofie Metzinger, geb. Dinger, in Bühl (Baden) geboren. Er wuchs in Ottersweier auf, wo er von 1957 bis 1965 die Grund- und Hauptschule besuchte. Anschließend wechselte er auf die dreijährige Höhere Handelsschule in Bühl. Nach der Mittleren Reife wurde er Schüler des Wirtschaftsgymnasiums in Rastatt, wo er 1970 das Abitur machte. Von 1970 bis 1975 studierte er an der Universität Konstanz Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie und schloss sein Studium mit dem Magister Artium (M.A.) ab. Im August 1975 begann er als Dozent an der Fachschule für Sozialpädagogik in Bühl mit einer Unterrichtstätigkeit in den Fächern Pädagogik, Psychologie und Soziologie. 1992 promovierte er mit seiner Dissertation („Geschichte der Erzieherausbildung: Quellen-Konzeptionen-Impulse-Innovationen“) bei Professor Dr. J. Kaltschmid an der Universität Heidelberg. Nebenberuflich tätig war er beim Aufbau einer Jugendberatung im Haus der Jugend in Bühl, wo er von 1977 bis 1978 auch als Jugendberater wirkte. Als zunächst ehrenamtlicher Betreuer und später als nebenberuflicher Lehrer für weibliche Gefangene arbeitete er von 1978 bis 1981 in der Justizvollzugsanstalt Bühl. Außerdem übernahm er 1992 einen Lehrauftrag an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl. In mehreren Rundfunksendungen des SWF und von Radio Merkur wirkte er als Experte zwischen 1977 und 1988 mit (Kinderfunk mit Ernst Ebel/Bildung u. Ausbildung: Dr. Margret Liede) mit. Seit 1969 engagierte er sich in verschiedenen politischen Gruppierungen (DFG-VK, Friedensbewegung, Jugendzentrumsinitiative, Anti-AKW-Bewegung, amnesty international, usw.), wobei er besonders als Angestelltenvertreter in der GEW aktiv war. Ab 1967 musizierte er in zwei Rockbands und trat ab 1970 mit gesellschaftskritischen Liedern (z. T. auch eigene Songs) im Duo oder alleine meistens bei politischen Veranstaltungen auf (Demonstrationen, 1. Mai-Kundgebungen, ai, GEW usw.). Höhepunkt war dabei die Einladung von Walter Krause zu einer SWF-Produktion für die Sendung „Nachwuchs und Talente“ (1971). Am 12. April 2000 sendete Radio 96 ein Interview mit ihm und spielte mehrere seiner eigenen Lieder.

Schriften

  • Verhaltensgestörte Kinder in Kindergarten und Heim, Bonz-Verlag, Fellbach 1979
  • Der Beruf des Erziehers, Bonz-Verlag, Fellbach 1990
  • Pädagogische Probleme in Kindergarten und Hort, Bonz-Verlag, Fellbach 1991
  • Geschichte der Erzieherausbildung: Quellen-Konzeptionen-Impulse-Innovationen, Verlag Peter Lang, Frankfurt/M. 1993
  • Umwelterziehung: So früh wie möglich beginnen, in: Praxisfeld Erziehung, hrsg. von Franz-Josef Brockschnieder/Wolfgang Ullrich, Troisdorf, Bildungsverlag EINS, 1997, S. 265 - 267
  • Arbeit mit Gruppen, Lambertus-Verlag, Freiburg/Br. 1999
  • Kindsein heute: Zwischen zu viel und zu wenig, Rainer Hampp Verlag, München 2002
  • Die Erzieherin am Anfang der Ausbildung, in: Erziehungswissenschaft, Band 1, hrsg. von Margarete Blank-Mathieu, 3. Auflage, Troisdorf, Bildungsverlag EINS, 2006, S. 11 – 37
  • Arbeit mit Gruppen, in: Erziehungswissenschaft, Band 2, hrsg. von Margarete Blank-Mathieu, 2. Auflage, Troisdorf, Bildungsverlag EINS, 2006, S. 236 – 283
  • Geschichte der Erzieherinnenausbildung als Frauenberuf, in: Pädagogik der frühen Kindheit, hrsg. von Lilian Fried/Susanna Roux, Weinheim, Beltz-Verlag, 2006, S. 348 – 358
  • Verhaltensprobleme erkennen, verstehen und behandeln, Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin 2007
  • Entwicklungspsychologie kompakt, Bildungsverlag EINS, Troisdorf 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adalbert Metzinger (OSB) — Adalbert Metzinger OSB (* 17. März 1910 in Ottersweier; † 11. Oktober 1984 in Weingarten) war Abt des Klosters Weingarten. Leben Als Josef Metzinger geboren, trat er nach dem Abitur in das Benediktinerkloster Beuron ein, wo er den Ordensnamen… …   Deutsch Wikipedia

  • Metzinger — ist der Name folgender Personen: Adalbert Metzinger (* 1950), deutscher Erziehungswissenschaftler und Autor Adalbert Metzinger (OSB) (1910–1984), Abt des Klosters Weingarten Jean Metzinger (1883–1956), französischer Maler Thomas Metzinger (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mes–Mez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Weingarten Abbey — Infobox Former Country native name = Reichsabtei Weingarten conventional long name = Weingarten Abbey common name = Weingarten continent = Europe region = Central Europe country = Germany era = Middle Ages status = Abbey empire = Holy Roman… …   Wikipedia

  • Abtei Weingarten — Kloster Weingarten um 1500, aus der „Bauernkriegs Chronik“ des Klosters Weißenau von Jacob Murer, 1525 …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Weingarten — Die mittelalterlichen Gebäude des Klosters Weingarten 1525 Die Benediktinerabtei St. Martin liegt auf dem Martinsberg in Weingarten (früher Altdorf) bei Ravensburg. Sie ist das Haus und Stammkloster der Welfen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Zwiefalten — Zwiefalten, 1826 Das Kloster Zwiefalten ist ein ehemaliges Benediktinerkloster in Zwiefalten am südlichen Ausläufer der Schwäbischen Alb im Landkreis Reutlingen. Die Anlage beherbergt heute eine psychiatrische Klinik. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg — Diese Liste zählt die Träger der Verdienstmedaille des Landes Baden Württemberg und − seit deren Umbenennung am 26. Juni 2009 − die Träger des Verdienstordens des Landes Baden Württemberg auf. Die Zahl der lebenden Träger des Ordens ist auf 1.000 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”