Adalgar

Adalgar, auch Adalger, († 9. Mai 909 in Bremen) war ein Heiliger und Erzbischof von Bremen und Hamburg.

Adalgar war Bruder des gleichnamigen späteren Abtes von Corvey Adalgar. Wie dieser lebte er zunächst als Mönch im Benediktinerkloster Corvey an der Weser, wo er den Erzbischof von Bremen und Hamburg, Rimbert, kennenlernte. Adalgar wurde Rimberts Assistent und folgte ihm nach Bremen. Adalgar wurde zunächst Koadjutor Rimberts und folgte Rimbert nach dessen Tod als Erzbischof von Hamburg-Bremen nach. Adalgar forcierte die Missionstätigkeit im Norden, wurde jedoch dabei durch die Einfälle der Normannen behindert. Unter seiner Regentschaft wurde 895 auf der Reichssynode in Tribur das Erzbistum Bremen durch Hermann von Köln in ein gewöhnliches Bistum degradiert und unter die Leitung der Erzbistums Köln gestellt. Er strebte daraufhin die Wiedererrichtung des Erzbistums an, und konnte schließlich die Unabhängigkeit seines Bistums sichern. Adalgar starb am 9. Mai 909 in Bremen.

Der Festtag des heiligen Adalgar ist der 9. Mai (Sterbetag). Er wird in der Kunst als Erzbischof mit Pallium dargestellt.

Literatur

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Rimbert Erzbischof von Hamburg-Bremen
888–909
Hoger

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adalgar — (died 9 May 909) was the third archbishop of Hamburg Bremen from 888 until his death.When Rimbert, who was appointed in 865 to succeed Ansgar, the first archbishop of Hamburg, died at the abbey of Corvey, the abbot Adalgar gave him his brother,… …   Wikipedia

  • Adalgar — Adalgar, früher Mönch in Corvey, wurde 888 Erzbischof von Bremen; unter ihm wurde 895 auf der Reichssynode in Tribur das Erzbisthum Bremen wieder aufgehoben u. A. zum Bischof degradirt u. wieder unter das Erzbisthum Köln gestellt; obgleich A.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Adalgar (Corvey) — Adalgar († 876) (lat. Adalgarius) war von 856 bis 876 Abt von Corvey. Leben Er war Bruder des gleichnamigen späteren Bischofs von Bremen und Hamburg Adalgar. Nach seiner Abtswahl gründete er das Kanonikerstift St. Paul im Felde zwischen Höxter… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Bremen — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Bistums Bremen: von bis Name 787 789 Willehad 789 805 Bischofssitz ist unbesetzt 805 838 Willerich (auch: Wilrich) 838 845 Leuderich (auch: Leutrich) 848 wurde das Bistum Bremen mit dem Erzbistum Hamburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ad — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Rembart — Rimbert oder Rembert bzw. Rembart (* 830 in Flandern; † 11. Juni 888 in Bremen) war Erzbischof von Hamburg Bremen von 865 bis 888. Rimbert, der aus dem Adel Flanderns stammte, wurde dort im Kloster Thurolt erzogen. Er wurde stark von Erzbischof… …   Deutsch Wikipedia

  • Rimbert — oder Rembert bzw. Rembart (* 830 in Flandern; † 11. Juni 888 in Bremen) war von 865 bis 888 Erzbischof des Bistums Bremen in Personalunion mit dem Erzbistum Hamburg. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Kirchen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Formosus —     Pope Formosus     † Catholic Encyclopedia ► Pope Formosus     (891 896)     The pontificate of this pope belongs to that era of strife for political supremacy in Italy, which succeeded the disruption of the Carlovingian empire. Formosus was… …   Catholic encyclopedia

  • Pope Formosus —     Pope Formosus     † Catholic Encyclopedia ► Pope Formosus     (891 896)     The pontificate of this pope belongs to that era of strife for political supremacy in Italy, which succeeded the disruption of the Carlovingian empire. Formosus was… …   Catholic encyclopedia

  • Hoger (Erzbischof) — Hoger (Latein Hogerus, auch Hojerus, Hotgerns) († 20. Dezember 915 in Bremen) war von 909 bis 915 Erzbischof von Hamburg und Bischof von Bremen. In der katholischen Kirche wird er als Heiliger verehrt. Leben Hoger war mit dem Bischof Wigbert von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”