Daktylus

Der Daktylus (griech. δάκτυλος, dáktylos, „Finger“; Plural: Daktylen) bezeichnet in der Metrik einen Versfuß und auch ein Metrum aus hintereinander einer schweren (langen) und zwei leichten (kurzen) Silben (vier Moren).

Das umgekehrte Versmaß (Antonym), das aus zwei leichten und einer schweren Silbe besteht, ist der Anapäst. Weitere bekannte Versmaße sind Jambus und Trochäus.

Der Daktylus findet vor allem im Hexameter Verwendung. Das älteste in Daktylen verfasste Werk ist die griechische Ilias. Der Daktylus wurde später mit dem Hexameter in die lateinische Poesie eingeführt, wo er zuerst von Quintus Ennius in seinen Annales verwendet wurde.

Antike Verwendung

Schema: — ‿ ‿

Schema: lang - kurz - kurz

  • Griechisches Beispiel: Μῆνιν ἄειδε, θεά, Πηληιάδεω ᾿Αχιλος (Homer, Ilias Α 1)
( nin aeyde, thea päläiadjo Achilläos )
(ˈmɛːnɪn aˑɛɪ̯dɛ tʰɛˈaː pɛːlɛːɪˈadɛɔː akʰɪˈlɛːos)
  • Lateinisches Beispiel: Arma virumque cano, Troiae qui primus ab oris (Vergil, Aeneis I, 1)

Neuzeitliche Verwendung

Auf die deutsche Verslehre wurde der Daktylus in der Epoche der Klassik als Abfolge einer betonten und zweier unbetonten Silben eingeführt.

Schema: — u u

Schema: betont - unbetont - unbetont

Beispiele: „Wollt ihr die Freiheit, so seid keine Knechte“ (Erich Mühsam, Zum Beginn 1).

himmelwärts; Luftfrachtbrief, Achterbahn, Autofahrt

Das Wort Daktylus ist autolog. Das Bild des Fingers rührt daher, dass dieser wie der Versfuß aus einem langen und zwei kurzen Teilen besteht.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Daktylus — (griech., »Finger«), ein Versfuß, der aus einer langen und zwei kurzen Silben besteht: ; letztere können an gewissen Stellen mehrfüßiger Verse in eine Länge zusammengezogen werden. In angemessenem Wechsel mit dem so entstandenen Spondeus bildet… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Daktylus — Daktylus, Versfuß aus einer langen u. zwei kurzen Silben bestehend; daktylische Rhythmen benennt man alle Versarten, wo durch 2 auf einander folgende Kürzen der Charakter angegeben wird, mag ihre Stellung und die Versabtheilung auch noch so… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Daktylus — Sm ein Versfuß per. Wortschatz fach. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. dactylus, dieses aus gr. dáktylos eigentlich Finger . Angeblich so benannt, weil die Abfolge einer langen und zweier kurzer Silben der Anordnung der Länge der… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Daktylus — Daktўlus (grch., »Finger«), Versfuß aus einer langen und zwei kurzen Silben ( ), bes. im Hexameter und Pentameter angewendet …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Daktylus — Dạk|ty|lus 〈m.; , ty|len; Metrik〉 Versfuß aus einer langen, betonten u. zwei kurzen, unbetonten Silben [<grch. daktylos „Finger“] * * * Dạk|ty|lus, der; , Daktylen [lat. dactylus < griech. dáktylos, eigtl. = Finger, genauer = die drei… …   Universal-Lexikon

  • Daktylus — Dạk|ty|lus 〈m.; Gen.: , Pl.: ty|len〉 Versfuß aus einer langen, betonten u. zwei kurzen, unbetonten Silben [Etym.: <grch. daktylos »Finger«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Daktylus — Dak|ty|lus der; , ...ylen <über lat. dactylus aus gleichbed. gr. dáktylos, eigtl. »Finger« (mit drei Gliedern)> Versfuß (rhythmische Einheit) aus einer Länge u. zwei Kürzen ( ∪ ∪) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Daktylus — Dạk|ty|lus, der; , ...ylen (Verslehre ein Versfuß) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Trochäischer Vers (Antike) — Das trochäische Versmaß der vor allem in der Antike verwendeten quantitierenden Metrik unterscheidet nach langen und kurzen Silben und enthält als wesentlichen, jedoch nicht als einzigen Versfuß, den Trochäus. Der am häufigsten vorkommende… …   Deutsch Wikipedia

  • Trochäisches Gedicht (Antike) — Das trochäische Versmaß der vor allem in der Antike verwendeten quantitierenden Metrik unterscheidet nach langen und kurzen Silben und enthält als wesentlichen, jedoch nicht als einzigen Versfuß, den Trochäus. Der am häufigsten vorkommende… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”