Adalrich (Einsiedler)

Adalrich († 971) war der Sohn des schwäbischen Herzogs Burchard II. aus der Familie der Burchardinger und Herzogin Regelinda. Sein Bruder wurde 954 Herzog Burchard III. von Schwaben. Seine Schwester Berta heiratete den burgundischen König Rudolf II..

Der Name bedeutet im Althochdeutschen durch Besitztum reich. Geboren ist er zu einem unbekannten Zeitpunkt im Herzogtum Schwaben. Gestorben ist er am 29. September 973 auf der Insel Ufenau im Zürichsee.

Leben

Adalrich trat am Anfang des 10. Jahrhunderts als Mönch in das Kloster Einsiedeln ein. Nach einiger Zeit verließ er das Kloster. Danach wurde er Einsiedler auf der Insel Ufenau im Zürichsee. Dort führte er ein Leben der Zurückgezogenheit und der Askese.

Wohl im Jahre 1141 wurden seine Gebeine gehoben. Im Jahre 1959 erfolgte seine Reliquientranslation nach dem Kloster Einsiedeln. Er wird sehr vereinzelt auch in der Kunst dargestellt, so z. B. als Benediktinermönch im Habit auf seinem Grabstein an St. Peter und Paul auf der Insel Ufenau im Zürichsee.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Regilinde — Regelinda, auch Reginlind oder Regilinde († 958) war durch ihre erste Ehe mit Burchard II. Herzogin von Schwaben. Sie war die Tochter von Eberhard I. Graf im Zürichgau aus der Linie der Eberhardinger und heiratete, nach dem Tod ihres ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Reginlind — Regelinda, auch Reginlind oder Regilinde († 958) war durch ihre erste Ehe mit Burchard II. Herzogin von Schwaben. Sie war die Tochter von Eberhard I. Graf im Zürichgau aus der Linie der Eberhardinger und heiratete, nach dem Tod ihres ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Reginlinde — Regelinda, auch Reginlind oder Regilinde († 958) war durch ihre erste Ehe mit Burchard II. Herzogin von Schwaben. Sie war die Tochter von Eberhard I. Graf im Zürichgau aus der Linie der Eberhardinger und heiratete, nach dem Tod ihres ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ad — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Burchardinger (rätisch) — Die rätischen Burchardinger (auch Burcharde) waren eine adlige Familie des 10. Jahrhunderts mit starkem Besitz in Rätien (worunter man zu der Zeit das Gebiet des Hochrheins verstand), das sich vom Markgrafen Hunfried von Rätien ableitet. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hunfridinger — Die rätischen Burchardinger (auch Burcharde) waren eine adlige Familie des 10. Jahrhunderts mit starkem Besitz in Rätien (worunter man zu der Zeit das Gebiet des Hochrheins verstand), das sich vom Markgrafen Hunfried von Rätien ableitet. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Insel Ufenau — Insel Ufnau Inseln Ufnau (rechts) und Lützelau aus Osten Ufenau ist die grösste Insel in der Schweiz und liegt im Zürichsee. Die Insel liegt mit ihrer Nachbarinsel …   Deutsch Wikipedia

  • Ufnau — Insel Ufnau Inseln Ufnau (rechts) und Lützelau aus Osten Ufenau ist die grösste Insel in der Schweiz und liegt im Zürichsee. Die Insel liegt mit ihrer Nachbarinsel …   Deutsch Wikipedia

  • St. Martin (Ufnau) — Die Kapelle St.Martin, auch Reginlinde Kapelle genannt, ist ein romanischer Sakralbau auf der Insel Ufnau im Zürichsee. Inhaltsverzeichnis 1 Bau 2 Inneres 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”