Adam Dembicki von Wrocien

Adam Dembicki von Wrocień (* 2. Dezember 1849 in Wrocień bei Sanok in Galizien; † 17. April 1933 in Sanok) war ein österreichisch-ungarischer Feldmarschalleutnant im Ersten Weltkrieg. Er war Kommandant der Festung Budapest 1915 sowie Kommandant der Festung Hohensalzburg im Jahr 1916.

Leben

Dembicki besuchte das Militär-Obererziehungshaus in Wiener Neustadt und anschließend die k.u.k. Kriegsschule in Wien, die er 1876 im Rang eines Oberleutnants abschloss. 1870 wurde er als Leutnant dem galizischen Infanterie-Regiment „Erzherzog Joseph Ferdinand“ Nr. 45[1] in Brünn zugeteilt. 1883 wurde er zum Kapitän und 1891 zum Major befördert. 1894 erfolgte die Beförderung zum Oberst. 1911 wurde er geadelt und erhielt den galizischen Adelstitel „von Wrocień“.[2][3]

Grab von Adam Dembicki auf dem Sanok Zentralfriedhof.

Einzelnachweise

  1. „Dembicki, Adam, Leutnant des Inf.-Reg. Nr. 45., Oberst Komdt. des k.k. Landw.-Inf.-Reg. Budweis Nr. 29 (Rang. * Juni 1897)“ [in:] Die K. Und K. Kriegsschule 1852–1902. Heer. Kriegsarchive. 1903.
  2. „Dembicki Edl. v. Wrocien Adam F.M.L.“ [in:] Handbuch des allerhöchsten Hofes und des Hofstaates seiner k. Und K. Apostolischen Majestät. 1913. S. 256.
  3. „Dembicki, Adam, kuk. Fmlt. Adsdt. Edl. v. Wrocien. 11 VII. 1911“ [in:] Peter Frank-Döfering. Adelslexikon des österreichischen Kaisertums 1804–1918. 1989. ISBN 3-210-24925-3. S. 275.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Feldmarschall-Leutnant — Feldmarschalleutnant der k.u.k. Armee Feldmarschalleutnant (abgekürzt: FML) war ein militärischer Dienstgrad. Die Würde kam in Deutschland gleichzeitig mit der des Feldmarschalls auf. Der Kriegsherr pflegte einem Marschall einen „Untermarschall“… …   Deutsch Wikipedia

  • Feldmarschallleutnant — Feldmarschalleutnant der k.u.k. Armee Feldmarschalleutnant (abgekürzt: FML) war ein militärischer Dienstgrad. Die Würde kam in Deutschland gleichzeitig mit der des Feldmarschalls auf. Der Kriegsherr pflegte einem Marschall einen „Untermarschall“… …   Deutsch Wikipedia

  • Untermarschall — Feldmarschalleutnant der k.u.k. Armee Feldmarschalleutnant (abgekürzt: FML) war ein militärischer Dienstgrad. Die Würde kam in Deutschland gleichzeitig mit der des Feldmarschalls auf. Der Kriegsherr pflegte einem Marschall einen „Untermarschall“… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dem–Den — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Saanig — Sanok …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Feldmarschalleutnante — Die Liste soll alle Offiziere der kaiserlich habsburgischen bzw. österreichischen/ungarischen Armee enthalten, die den historischen Dienstgrad Feldmarschalleutnant bekleidet haben. Inhaltsverzeichnis 1 Österreich 1.1 Kaiserliche und K.(u.)k.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sanok — Sanok …   Deutsch Wikipedia

  • List of Austro-Hungarian Field Marshals — Field Marshals of Austria Hungary:* 1848 Emperor Franz Josef of Austria (1830 1916) * 1860 Heinrich von Heß (1788 1870) * 4 April 1863 Archduke Albrecht of Austria (1817 1895) * 04 May 1901 William II of Germany (1859 1941) * 11 July 1911 Adam… …   Wikipedia

  • Mariscales de campo de Austria — Anexo:Mariscales de campo de Austria Saltar a navegación, búsqueda La siguiente es una lista de Mariscales de campo de Austria o del Imperio Austrohúngaro a lo largo de la historia; incluye a aquellos que ostentaron el rango de… …   Wikipedia Español

  • Anexo:Mariscales de campo de Austria — La siguiente es una lista de Mariscales de campo de Austria o del Imperio Austrohúngaro a lo largo de la historia; incluye a aquellos que ostentaron el rango de Generalfeldmarschall, junto con su fecha de nombramiento. Imperio Austriaco Michael… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”