Adam Dziewoński

Adam M. Dziewoński (* 15. November 1936 in Lemberg, heute Ukraine) ist ein polnischer Geophysiker und Seismologe.

Inhaltsverzeichnis

Wissenschaftliche Stationen

Dziewoński wuchs in Polen auf, wo er an der Universität Warschau ein Studium der Geophysik absolvierte, das er 1960 abschloss. Danach wechselte er nach Krakau, wo er 1965 an der Akademia Górniczo-Hutnicza (Akademie des Bergbaus und Hüttenwesens) den Doktortitel der Technischen Wissenschaften erlangte. Anschließend ging Dziewoński in die Vereinigten Staaten, zunächst nach Dallas, später an die Harvard University. Dort war er von 1976 bis 1994 Professor für Geologie im Department of Earth and Planetary Sciences, dessen Vorsitzender er Mitte der 80er Jahre war. Seit 1994 bekleidet Dziewoński die Frank B. Baird, Jr.-Professur im selben Fachbereich.

Forschungsinhalte

In seiner wissenschaftlichen Laufbahn befasste sich Adam Dziewoński mit dem Inneren Aufbau der Erde und trug mit seinen Forschungsarbeiten wesentlich zum heutigen Verständnis des Erdinneren bei. Eine seiner frühen Leistungen war die Entwicklung des Centroid Moment Tensor Catalog, einem Katalog, der die Herdmechanismen von größeren Erdbeben zusammenstellt und zu einem der weltweit meistbenutzten seismologischen Standardwerkzeugen zählt.

Eine der bekanntesten Leistungen Dziewońskis war 1981 die Erstellung des PREM-Erdreferenzmodells zusammen mit Don L. Anderson. Das Modell fasste die Veränderungen von seismischer Geschwindigkeiten, der Dichte, des Drucks und anderer Parameter in Abhängigkeit von der Tiefe zusammen, und wird bis in die heutige Zeit verwendet.

Besonderes Augenmerk legte Dziewoński auch auf die Untersuchung von Anisotropie-Effekten in der Seismologie, also die Richtungsabhängigkeit seismischer Geschwindigkeiten. Untersuchungen dieser Art führten in jüngerer Zeit zu neuen Erkenntnissen über die Natur und Entwicklung des inneren Erdkerns.

Auszeichnungen (Auswahl)

Adam Dziewoński wurde für seine Forschungsarbeit und für seine herausragenden Beiträge zum Verständnis der Erde mit zahlreichen Ehrenmitgliedschaften, Preisen und Auszeichnungen geehrt, z. B.:

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adam Dziewonski — Adam M. Dziewoński (* 15. November 1936 in Lemberg, heute Ukraine) ist ein polnischer Geophysiker und Seismologe. Inhaltsverzeichnis 1 Wissenschaftliche Stationen 2 Forschungsinhalte 3 Auszeichnungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Dziewonski — Adam Dziewoński (b. 1936 in Lwów [http://www.agu.org/inside/awards/bios/dziewonski adam.html Dziewonski Receives 2002 William Bowie Medal.] American Geophysical Union. Accessed September 12, 2008] , then a part of Poland, currently a part of… …   Wikipedia

  • Don L. Anderson — Don Lynn Anderson (born March 5, 1933) is an American geophysicist who has made important contributions to the determination of the large scale structure of the Earth s interior, especially using seismological methods. He is Eleanor and John R.… …   Wikipedia

  • Preliminary Reference Earth Model — Seismische Geschwindigkeiten für P und S Wellen nach dem Referenzmodell PREM (dunkel bzw. hellgrün) im Vergleich mit dem IASP91 Referenzmodell (schwarz bzw. grau). PREM (Abk. für: Preliminary Reference Earth Model) ist ein Referenzmodell für… …   Deutsch Wikipedia

  • Auslandspolen — Zahl der Polonia[1] Argentinien 450.000a Australien 200.000 Belgien 70.000 Brasilien 1.800.000 Bulgarien 2.600 Chile 10.000 Dänemark …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Polnische Diaspora — Zahl der Polonia[1] Argentinien 450.000a Australien 200.000 Belgien 70.000 Brasilien 1.800.000 Bulgarien 2.600 Chile 10.000 Dänemark …   Deutsch Wikipedia

  • William Bowie-Medaille — Die William Bowie Medal ist ein geowissenschaftlicher Preis und stellt die höchste Auszeichnung dar, die von der American Geophysical Union (AGU) vergeben wird. Die meist kurz als Bowie Medal bezeichnete Medaille wird jährlich verliehen. Mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Lemberg — Die folgende Liste enthält die in Lemberg geborenen sowie zeitweise lebenden Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Lemberg geborene… …   Deutsch Wikipedia

  • Премия Крафорда — Премия Крафорда  одна из шести международных премий, вручаемых Шведской королевской академией наук. Учреждена шведским экономистом и промышленником Хольгером Крафордом и его супругой Анной Гретой в 1980 году. Крафорд (1908 1982) получил… …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”