Adam Graves
KanadaKanada Adam Graves
Adam Graves
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. April 1968
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1986, 2. Runde, 22. Position
Detroit Red Wings
Spielerkarriere
1985–1988 Windsor Spitfires
1988–1989 Detroit Red Wings
1989–1991 Edmonton Oilers
1991–2001 New York Rangers
2001–2003 San Jose Sharks

Adam Graves (* 12. April 1968 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der von 1988 bis 2003 für die Detroit Red Wings, Edmonton Oilers, New York Rangers und San Jose Sharks in der National Hockey League spielte.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Als Junior spielte er für die Windsor Spitfires in der Ontario Hockey League. Im NHL Entry Draft 1986 holten die Detroit Red Wings den Power-Forward in der zweiten Runde als 22. Während seines letzten Jahres in Windsor spielte er auch für Kanada bei der Junioren WM. Zum Ende dieses Jahres holten die Red Wings ihn auch für neun Spiele in die NHL.

In der Saison 1988/89 spielte Graves meist in Detroit, tat sich aber mit dem Niveau der NHL noch schwer und wurde daher auch immer wieder in der American Hockey League bei den Adirondack Red Wings eingesetzt. Nach 13 Spielen in der Saison 1989/90 wurde er gemeinsam u.a. mit Joe Murphy für einige Spieler rund um Jimmy Carson an die Edmonton Oilers abgegeben. Auch dort tat er sich schwer, und brachte es in 63 Spielen nur auf 21 Punkten. Zusammen mit Murphy und Martin Gélinas spielte er dort in der Oilers-"Kid Line" die in den Playoffs Akzente setzen konnte und mithalf auch nach Wayne Gretzkys Weggang noch einmal den Stanley Cup nach Edmonton zu holen.

Erst nach seinem Wechsel zu den New York Rangers zur Saison 1991/92 schaffte ert tatsächlich den Durchbruch. Hier durfte er wieder in einer ähnlichen Rolle spielen wie bei seinem Juniorteam. Nach zwei Jahren mit über 25 Toren stellte er in der Saison 1993/94 mit 52 Toren einen Team-Rekord auf, der erst 2006 von Jaromír Jágr übertroffen wurde. In dieser Saison konnte er, wie schon in Edmonton mit Kapitän Mark Messier, seinen zweiten Stanley Cup gewinnen. Er wurde in dieser Saison auch in das NHL All-Star Spiel gewählt. Noch fünf mal übertraf er die 20 Tore Marke in seiner Zeit bis 2001 bei den Rangers.

Ab der Saison 2001/02 war er noch für zwei Spielzeiten für die San Jose Sharks aktiv. Nach einem Jahr ohne Team gab er offiziell im April 2004 seinen Rücktritt bekannt.

Am 3.Februar 2009 wurde er vor dem Heimspiel der New York Rangers gegen die Atlanta Thrashers in einer bewegenden Zeremonie geehrt. Sein Trikot mit der Nummer 9 wurde unter das Dach des Madison Square Garden gehängt. Die Nummer 9 wird von den New York Rangers in Zukunft nicht mehr vergeben.

Erfolge und Auszeichnungen

NHL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 16 1.152 329 287 616 1.224
Playoffs 9 125 38 27 65 119

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adam Graves — Données clés Surnom Gravey Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Adam Graves — Infobox Ice Hockey Player image size = 230px played for = San Jose Sharks New York Rangers Edmonton Oilers Detroit Red Wings position = Left Wing shot = Left height ft = 6 height in = 0 weight lb = 205 nickname = nationality = CAN birth date =… …   Wikipedia

  • Graves (surname) — Graves is a surname of English origin, and may refer to* Adam Graves, Canadian ice hockey player * Agent Graves, fictional character from 100 Bullets * Alfred Perceval Graves, Irish writer * Ben Graves, American drummer * Bibb Graves, American… …   Wikipedia

  • Graves (Begriffsklärung) — Graves bezeichnet: das Weinbaugebiet Graves in Frankreich den britischen Adelstitel Baron Graves die Krankheit Graves’ Disease, englische Bezeichnung für Morbus Basedow Graves ist der Familienname folgender Personen: Adam Graves (* 1968),… …   Deutsch Wikipedia

  • Adam's apples — (Adams Æbler) est un film danois réalisé par Anders Thomas Jensen, sorti en 2006. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • Adam Philippe, comte de Custine — Adam Philippe de Custine Pour les articles homonymes, voir Custine. Adam Philippe de Custine Surnom le gén …   Wikipédia en Français

  • Adam Philippe Custine — Adam Philippe de Custine Pour les articles homonymes, voir Custine. Adam Philippe de Custine Surnom le gén …   Wikipédia en Français

  • Adam Philippe De Custine — Pour les articles homonymes, voir Custine. Adam Philippe de Custine Surnom le gén …   Wikipédia en Français

  • Adam philippe de custine — Pour les articles homonymes, voir Custine. Adam Philippe de Custine Surnom le gén …   Wikipédia en Français

  • Adam's Apples — (Adams Æbler) est un film danois réalisé par Anders Thomas Jensen, sorti en 2006. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”