Adam Heinrich Dietrich Freiherr von Bülow
Wappen der von Bülow

Adam Heinrich Dietrich Freiherr von Bülow (* 1757 in Falkenberg, Altmark; † 1807 in Riga, Russland) war ein deutscher Militärschriftsteller und Publizist. Er entstammte dem Adelsgeschlecht Bülow und war der jüngere Bruder des Generals Friedrich Wilhelm Bülow von Dennewitz.

Bülow diente von 1773 bis 1786 in der preußischen, dann kurze Zeit in der niederländischen Armee, versuchte sich als Schauspieldirektor, ging zweimal in die USA, dann 1799 nach England und Frankreich und führte, schon durch das Werk „Geist des neuen Kriegsystems“ bekannt, ein Wanderleben. Auf Bülow als Militärschriftsteller gehen die Unterscheidung zwischen Strategie und Taktik sowie heute noch gebrauchte Begriffe wie z. B. „Operationsbasis“ zurück. 1804 ließ er sich in Berlin nieder. Wegen heftiger Kritik besonders an der russischen Generalität in der Schrift Der Feldzug von 1805 ließ ihn der preußische König Friedrich Wilhelm III. am 6. August 1806 auf russischen Wunsch verhaften und zu vier Jahren Festungshaft verurteilen. Im Oktober 1806, kurz vor der Ankunft der Franzosen nach der von ihm prophezeiten Niederlage der preußischen Armee, verbrachte man Bülow gegen ärztlichen Rat von Berlin nach Kolberg. Dort schrieb er sein letztes Buch über die von ihm verehrte Lehre Swedenborgs . Noch vor Ende der Belagerung nach Königsberg verlegt, flüchtete er, wurde in Kurland aufgegriffen und verstarb in russischer Gefangenschaft am 16. Juli 1807 in Riga. Bülow war in der Zeit von Preußens Zusammenbruch einer der meistgelesensten zeitkritischen Schriftsteller und sein Schicksal bewegte die Öffentlichkeit über seinen Tod hinaus. Als literarische Figur tritt er in Fontanes Schach von Wuthenow auf und auch Nettelbeck erwähnt ihn in seinen Lebenserinnerungen.

Werke

  • 1798: Geschichte der feindlichen Landungen in England, namentlich der Römer, Deutschen, Dänen, Normänner, Spanier, Holländer und Franzosen
  • 1799: Vom Geist des neuern Kriegssystems hergeleitet aus dem Grundsatze einer Basis der Operationen auch für Laien in der Kriegskunst
  • 1799: Mungo Parks Reisen (Übersetzung aus dem Englischen)
  • 1800: Über das Geld
  • 1801: Die Geschichte des Feldzugs von 1800
  • 1805: Prinz Heinrich von Preußen. Kritische Geschichte seiner Feldzüge
  • 1805: Neue Taktik der Neuern wie sie sein sollte
  • 1806: Blicke auf zukünftige Begebenheiten, aber keine Prophezeihungen: geschrieben im April 1801, z. Th. erfüllt im Juni 1806
  • 1806: Der Feldzug von 1805; Theil 1
  • 1806: Der Feldzug von 1805; Theil 2
  • 1808: Gustav Adolph in Deutschland; Theil 1
  • 1808: Gustav Adolph in Deutschland: kritische Geschichte seiner Feldzüge; von dem Verfasser des Geistes des neuen Kriegssystems
  • 1809: Nunc permissum est. Coup d'œil sur la doctrine de la nouvelle église chrétienne

Literatur

  • Ferdinand Freiherr von Meerheimb: Adam Heinrich Dietrich Freiherr von Bülow. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 3, Duncker & Humblot, Leipzig 1876, S. 515–517.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bülow, Adam Heinrich Dietrich, Freiherr von — ▪ Prussian soldier born 1757, Falkenberg, Prussia died 1808, Riga, Latvia, Russian Empire       Prussian soldier and military theorist who attempted to popularize the fighting style of the French armies of the early Revolutionary era and who… …   Universalium

  • Adam Heinrich Dietrich von Bülow — Wappen der von Bülow Adam Heinrich Dietrich Freiherr von Bülow (* 1757 in Falkenberg, Altmark; † 1807 in Riga, Russland) war ein deutscher Militärschriftsteller und Publizist. Er entstammte dem Adelsgeschlecht Bülow und war der jüngere Bruder des …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich Adam Heinrich von Bülow — Wappen der von Bülow Adam Heinrich Dietrich Freiherr von Bülow (* 1757 in Falkenberg, Altmark; † 1807 in Riga, Russland) war ein deutscher Militärschriftsteller und Publizist. Er entstammte dem Adelsgeschlecht Bülow und war der jüngere Bruder des …   Deutsch Wikipedia

  • Von Bülow — …   Deutsch Wikipedia

  • Von Bulow — Von Bülow Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Les Bülows sont une famille noble allemande, portant les titres de baron (Freiherr), de comte (Graf) ou de prince (Fürst). Sommaire 1 Liste de… …   Wikipédia en Français

  • Von Bülow — Cette page explique l histoire ou répertorie les différents membres de la famille von Bülow. Blason des Bülow La famille von Bülow est une famille de la noblesse allemande, portant les titres de baron (Freiherr), de comte (Graf) ou de prince… …   Wikipédia en Français

  • Bülow (Adelsgeschlecht) — Das Wappen derer von Bülow verschiedene Formen des Wappens der Familie Bülow (1780) …   Deutsch Wikipedia

  • Bülow [2] — Bülow, 1) Friedrich Wilhelm, Freiherr von, Graf von Dennewitz, preuß. General, geb. 16. Febr. 1755 auf dem Familiengut Falkenberg in der Altmark, gest. 25. Febr. 1816 in Königsberg, trat 1768 in die preußische Armee, ward 1790 als Stabskapitän… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heinrich Brüning — Mandats 21e chancelier d Allemagne 1 …   Wikipédia en Français

  • Heinrich von Vietinghoff — Born 6 December 1887(1887 12 06) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”