Adam Henricpetri

Adam Henricpetri (* 17. Januar 1543 in Basel; † 27. April 1586 ebenda) war Jurist und Historiker.

Leben

Adam Henricpetri aus der Druckerdynastie Petri, Sohn des Heinrich Petri, Bruder von Sebastian Henricpetri, absolvierte nach seiner Schulausbildung in Basel wahrscheinlich mehrere Auslandsaufenthalte, darunter bei Gilbert Cousin bzw. Gilbertus Cognatus im Burgund (Nozeroy), aber auch in Dole und mehrere Jahre in Italien. 1560 immatrikulierte er sich an der Universität Basel, 1564 schloss er mit Promotion in Ferrara zum „doctor utriusque juris“ ab. Am 20. Januar 1565 wurde er Professor für die zum justininaischen Corpus Juris gehörenden Institutiones, 1571 Professor für den Codex. Mehrmals war er Dekan der Fakultät, legte aber 1583 nach Klagen seine Professur nieder und wurde Stadtschreiber Basels.

Werke

Adam Henricpetri publizierte 1577 ein siebenbändiges Geschichtswerk unter dem Titel:

General Historien Der aller namhafftigsten vnnd Fürnembsten Geschichten / Thaten vnd Handlungen / so sich bey ubergebung vnd ende des Großmechtigsten Keyser Carols des Fünfften / vnd anfange Ferdinanden seines Bruders Regierung: nemlich vom jar M.D.LV. in Geystlichen vnnd Weltlichen sachen / zu Wasser vnd Land / nicht alleyn im Heiligen Romischen Reich Teütscher Nation / Sonder auch in andern anstossenden Konigreichen / als Jtalien / Franckreich / Hispanien / Vngern / Dannmarck / Schweden / Poland / Moscaw / Indien / Türckey / &c. zugetragen vnnd verhandlet worden: Mit sampt etlicher Fürsten vnd Herrn leblichen vnd Wahren Bildnussen: Auch aller fürnembsten Stetten vnnd Vestungen / so von der zeyt an belagert vnnd erobert seind worden / eygentliche contrafehtung nach aller jhrer form vnd gelegenheit. Alles mit sonderm Fleiß / grosser muhe vnd arbeit / glaubwirdig auß frembden Sprachen gantz Ordenlich in vnsere Teütsche / derselbigen Nation in vilerley sachen vnd Rathshlagen zu nutz vnd Ehren zusammen gebracht: Vnd angefangen zu schreiben / do der Weitberuhmbt / Hochgelehrt Herr Johann Schleidan auffgehort / in sieben Bucher abgetheilt. Durch / Adam Henricpetri der Rechten Doctorn / Burger vnd Ordinarien der Loblichen Statt Basel.

Literatur

  • Bernard Antoon Vermaseren: Henricpetri, Adam. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 8, Duncker & Humblot, Berlin 1969, S. 551.
  • Bernard Antoon Vermaseren: Der Basler Geschichtsschreiber Dr. Adam Henricpetri (1543-1586) und sein Buch über den niederländischen Aufstand gegen Spanien, in: Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde, Bd. 56 (1957), S. 35-65 (Volltext)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henricpetri — ist der Familienname folgender Personen: Adam Henricpetri (1534–1586), Schweizer Jurist und Professor, Verfasser eines mehrbändigen Geschichtswerks Sebastian Henricpetri (1546–1627), Schweizer Buchdrucker Diese Seite ist eine Be …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Petri — (* 1454 in Langendorf, Ortsteil von Elfershausen) in Franken; † 15. November 1527 in Basel) war ein Buchdrucker, Verleger und Buchhändler Leben Titelseite von Luthers Das new Testament, gedruckt …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Henricpetri — De revolutionibus orbium coelestium von Nicolaus Copernicus, Title der 2. Auflage, 1566, Basilea, Ex Officina Henricpetrina, mit einem großformatigen Markenzeichen Sebastian Henricpetri (* 1546 in Basel; † 1627 ebenda) war ein Drucker aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Petri — De revolutionibus orbium coelestium von Nicolaus Copernicus, Title der 2. Auflage, 1566, Basilea, Ex Officina Henricpetrina, mit einem großformatigen Markenzeichen Sebastian Henricpetri (* 1546 in Basel; † 1627 …   Deutsch Wikipedia

  • Henricus Petrus — De revolutionibus orbium coelestium von Nicolaus Copernicus, Title der 2. Auflage, 1566, Basilea, Ex Officina Henricpetrina, mit einem großformatigen Markenzeichen Sebastian Henricpetri (* 1546 in Basel; † 1627 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hem–Hen — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Basel — Die Liste Söhne und Töchter der Stadt Basel führt Personen auf, die in der Schweizer Stadt Basel geboren wurden. A René Acht (1920–1998), Maler Marc Allégret, französischer Regisseur Kathrin Amacker (* 1962), Nationalrätin Bonifacius Amerbach… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter von Basel — Die Liste Söhne und Töchter der Stadt Basel führt Personen auf, die in der Schweizer Stadt Basel geboren wurden. A René Acht (1920–1998), Maler Marc Allégret, französischer Regisseur Kathrin Amacker (* 1962), Nationalrätin Bonifacius Amerbach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Basel — Die Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Basel führt Personen auf, die in der Schweizer Stadt Basel geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N …   Deutsch Wikipedia

  • Karl von Utenhove — Karl (Karel, Carolus) von Utenhove, Herr van Nieuwland (* 18. März 1536 in Gent; † 31. August 1600[1] in Köln) war ein flämischer humanistischer Gelehrter (Philologe) und Dichter, der in Basel, Paris, London und am Niederrhein wirkte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”