12AX7
Eine aktuelle ECC83 des slowakischen Herstellers JJ in einer Detailaufnahme
Gegenüberstellung der Gitterwindungen einer ECC82 (oben) und ECC83 (unten)
ECC83 von Valvo sowie eine als Marshall gelabelte

Die ECC83 ist eine Elektronenröhre, die vorwiegend für Niederfrequenz-Anwendungen konzipiert wurde. Die amerikanische Bezeichnung lautet 12AX7. Sie wurde 1948 von RCA entwickelt. Die Röhre ist eine Verbundröhre und verfügt über zwei unabhängige und elektrisch identische Triodensysteme in einem Glaskolben.

Wegen ihrer auf Audioanwendungen ausgerichteten Eigenschaften (geringes Rauschen und geringe Mikrofonie, hoher Innenwiderstand für Widerstandskopplung) gehört die ECC83 zur Standardbestückung in den Kleinsignalstufen von Röhrenverstärkern und wird deswegen aktuell noch in größeren Stückzahlen produziert.

Technische Daten

Bedeutung der Bezeichnung ECC83

Heizung Systemart Systemart des 2. Systems Sockelart Gitterkennlinie
E - 6,3 V C - Triode C - Triode 8 - Novalsockel 3 - laufende Nummer

siehe auch Elektronenröhre

Aufgrund der Tatsache, dass die Heizfäden in der Mitte eine Anzapfung besitzen, können beide Triodensysteme alternativ sowohl mit einer Heizspannung 6,3 V und einem Heizstrom von 300 mA als auch mit einer Spannung von 12,6 V und einem Strom von 150 mA betrieben werden.

Ein System einer ECC83 ist mit einer Anodenspannung von 250 V, Gittervorspannung von -2 V, zugehörigem Anodenstrom von 1,2 mA und Steilheit von 1,6 mA/V als vorteilhaftem Arbeitspunkt spezifiziert.

Wissenswertes

Manche aktuelle Versionen wie die rechts oben dargestellte Variante von JJ unterscheiden sich im mechanischen Aufbau völlig von den "originalen" Varianten: Sie sind in Spanngittertechnik aufgebaut und ähneln optisch daher mehr einer E88CC/PCC88 oder anderen VHF-Doppeltrioden mit dieser Technik.

Die optisch meist ähnlich bis identisch aufgebauten Typen ECC82 (12AU7) und ECC83 lassen sich im Gegenlicht anhand der Ausführung der Gitterwindungen durch das oft vorhandene Guckloch in der Anode unterscheiden: Die ECC83 hat eine wesentlich feiner gewickelte Gitterspirale (daher rührt auch primär der geringere Durchgriff).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 12AX7 — is a miniature dual triode vacuum tube with high voltage gain. It is believed to have been originally developed in 1946 by RCA engineers in Harrison, New Jersey under developmental number A 4522. It was released for public sale under the 12AX7… …   Wikipedia

  • 12AX7 — ECC83 Une 12AX7 de marque GE qui date de 1963 L ECC83, 7025 ou 12AX7, est une petite double triode à fort gain en tension. Elle a été mise sur le marché le 15 septembre 1947. Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Traynor — is a Canadian company a sub company of Yorkville Sound which designs and manufactures musical instrument amplifiers. After fading out of existence, Yorkville Sound reintroduced the Traynor brand in 2000 with the YCV40 (Custom Valve)… …   Wikipedia

  • 6N2P — The 6N2P, (Russian: 6Н2П) also sometimes spelled in English 6H2Pi is a miniature 9 pin dual triode vacuum tube manufactured in USSR, Russia and China with characteristics similar to the RCA 12AX7. The most significant difference between the two… …   Wikipedia

  • Fender Champ — The Fender Champ was a guitar amplifier made by Fender. It was introduced in 1948 and discontinued in 1982. [ Teagle, J. and Sprung, J.: Fender Amps: The First Fifty Years ] An updated version was introduced in 2006 as part of the Vintage… …   Wikipedia

  • List of vacuum tubes — This is a list of vacuum tubes or thermionic valves. Before the advent of semiconductor devices, hundreds of tube types were used in consumer and industrial electronics; today only a few types are still used in specialized applications. Contents… …   Wikipedia

  • Vacuum tube — This article is about the electronic device. For experiments in an evacuated pipe, see free fall. For the transport system, see pneumatic tube. Modern vacuum tubes, mostly miniature style In electronics, a vacuum tube, electron tube (in North… …   Wikipedia

  • Mesa Boogie — The Mesa Boogie logo Mesa/Boogie (also known as Mesa Engineering) is a company in Petaluma, California that makes amplifiers for guitars and basses. It has been in operation since 1969. Mesa was started by Randall Smith as a small repair shop… …   Wikipedia

  • Engl — is a German company that makes high end tube amplifiers for electric guitars. Over the years ENGL has succeeded in becoming a global player in this market. Nowadays the company competes with leading makes such as Marshall and Mesa Boogie.Noted… …   Wikipedia

  • Hilgen — is a defunct American amplifier manufacturer.Company InformationLittle information is available on the web, but I am hoping that by posting this it will get people to add what information, pictures, schematics they may have to it. The company was …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”