Adam Rutkowski

Adam Rutkowski (* 1912 in Radom; † 1987 in Paris) war ein polnischer Wissenschaftler jüdischer Abstammung und Holocaust-Forscher.

Leben

Rutkowski wurde in einer jüdischen Familie als Abram Rosenberg geboren. Er studierte Geschichte an der Universität Sorbonne in Paris. Während des Zweiten Weltkrieges lebte Rutkowski in Russland, die ganze Familie starb um 1941-1942 im Vernichtungslager Treblinka. Nach dem Weltkrieg war er Mitarbeiter des Jüdischen Historischen Instituts in Warschau, unter anderem war er dort stellvertretender Direktor. Im Jahre 1968 wurde er als Jude aus Polen vertrieben. Danach war er seit 1969 Archivar im Mémorial de la Shoah in Paris. Er ist Autor mehrerer Bücher und Artikel, unter anderem “Faschismus – Ghetto – Massenmord” (1961), “Hilfsaktion für die Juden in Polen 1939-1945” (1963), „Assistance to the jews in Poland 1939-1945“ (1963), “Briefe aus Litzmannstadt” (1967). Er war auch Editor der polnischen Ausgabe des Tagebuchs von Dawid Rubinowicz.

Quellen

  • Abram Rozenberg (Adam Rutkowski), Nekrolog in: "Voice of Radom", December 1987, p. 15 (englisch)
  • Robert Zawisza: Adam Rutkowski. Szkic biograficzny. Warszawa 2006, Studenckie Koło Naukowe, 28 S. (polnisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rutkowski — ist der Familienname folgender Personen: Adam Rutkowski (1912–1987), polnischer Holocaust Forscher Leonid Wassiljewitsch Rutkowski (1859–1920), russischer Logiker und Logikhistoriker Łukasz Rutkowski (* 1988), polnischer Skispringer Mateusz… …   Deutsch Wikipedia

  • Abram Rosenberg — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ru — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dawid Rubinowicz — (* 27. Juli 1927 in Krajno; † 1942 im Vernichtungslager Treblinka) war ein polnisches jüdisches Kind, das Opfer des Holocaust geworden ist. Dawid hat in der Zeit der nationalsozialistischen Judenverfolgung in Polen Tagebuch geführt. Dieses… …   Deutsch Wikipedia

  • Radom — Radom …   Deutsch Wikipedia

  • Центральная еврейская историческая комиссия — Еврейский исторический институт, Варшава, ул. Тломацка № 5 Центральная еврейская историческа …   Википедия

  • Vierschanzentournee 2008/09 — 57. Vierschanzentournee Sieger Tourneesieger  Oesterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Nordische Skiweltmeisterschaft 2009/Ergebnisse — Diese Seite zeigt detaillierte Einzelergebnisse der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2009. Inhaltsverzeichnis 1 Verwendete Abkürzungen 2 Langlauf Männer 2.1 Sprint Freistil 2.2 Team Sprint klassisch 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • FIS-Grand-Prix Skispringen 2004 — Grand Prix 2004 Sieger Gesamt Grand Prix …   Deutsch Wikipedia

  • Skisprung-Weltcup 2008/2009 — Weltcup 2008/2009 Sieger Gesamtweltcup  Oesterreich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”