Adam Seide

Adam Seide (* 2. Juli 1929 Hannover; † 29. April 2004 Limburg an der Lahn) war ein deutscher Schriftsteller, Kunst- und Theaterkritiker, Herausgeber, Galerist und Schriftsetzermeister.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Adam Seide eröffnete 1958 eine der ersten privaten Galerien in Hannover (bis 1962). Sie galt als Treffpunkt der Kunstszene der zweiten Nachkriegsgeneration. Ab 1962, mit Umzug nach Frankfurt/Main, setzte er dort seine Galerietätigkeit fort. In den 1980er Jahren im Umfeld der progressiven Verlage März, Melzer und Athenäum war er Mitbegründer des Hessischen Literaturbüros (heute Hessisches Literaturforum).

Als erster Stadtschreiber in Unna/Westf. 1982/83 entstand sein Buch Taubenkasper. Seit 1990 war Adam Seide P.E.N.-Mitglied. 1991 erhielt er den Gerrit-Engelke-Preis der Stadt Hannover. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Nicolas Born-Preis des Landes Niedersachsen ausgezeichnet.

Seit 1998 lehrte Adam Seide als Dozent an der Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) „Literatur und Neue Medien“. In Zusammenarbeit mit seinen Studenten setzte er vielfältige Projekte um, so begründete er beispielsweise den Gedichtgenerator „Versfabrik“.

Verheiratet war Adam Seide mit der Bildhauerin Ann Reder. Adam Seide starb am 29. April 2004 in Limburg/Lahn an den Folgen einer Lungenentzündung. Er liegt auf dem Frankfurter Hauptfriedhof begraben. Seit dem 16. Juli 2005 gibt es in Karlsruhe das Adam Seide Archiv.

Schriften

„Die braunschweigische Johanna. Ein deutsches Requiem.“ von 1986. Das Werk thematisiert das Schicksal der 19-jährigen Erna Wazinski, die Ende 1944 wegen Plünderung von einem NS-Sondergericht zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde.
  • 1979 Das ABC der Lähmungen (Prosa, Postskriptum).
  • 1980 Im Zustand wie gesehen (Roman, Rowohlt).
  • 1985 Taubenkasper. Von Kämpfen, Siegen, Niederlagen, Verstrickungen, Weimarer Republik und Zechenkolonie (Roman, Athenäum).
  • 1986 Die braunschweigische Johanna. Ein deutsches Requiem (Roman, Athenäum; Revonnah 1999, 2. erw. Aufl. 2001). ISBN 3-934818-25-0
  • 1987 Rebecca oder ein Haus für Jungfrauen jüdischen Glaubens in Frankfurt am Main (Roman, Athenäum).
  • 1999 Beckett (Essays, Revonnah). ISBN 3-934818-35-8
  • 2000 ...es ist nur eine Reise... (1. Teil der Romantrilogie »Drei alte Maler«, Revonnah). ISBN 3-927715-69-7

Publikationen

  • 1958-1976 Yardbird/Egoist/Der neue Egoist (Zeitschrift, Hannover Frankfurt).
  • 1958-1962 Schriften zur zeitgenössischen Kunst (Schriftenreihe, Linden).
  • 1962 Anspielungen von Albert Schulze Vellinghausen, Friedrich Verlag, Hannover
  • 1963 u. 1983 Was da ist. Kunst und Literatur in Frankfurt (Anthologie, Frankfurt).
  • 1986/87 Hessischer Literaturbote (Zeitschrift, Frankfurt).
  • 1987 KindheitsVerluste (weitere Herausgeber: Wolfgang Fienhold, Klaus E. Schmidt-Mâcon; Brandes & Apsel, Frankfurt).
  • 1998-2004 Munitionsfabrik (Nr. 1-12, Zeitung, Hochschule für Gestaltung Karlsruhe).
  • 2002 TransAtlantik (Zeitschrift, Hochschule für Gestaltung Karlsruhe).

Gestaltung, Typographie, Graphik

  • 1960-1980 Theater heute (Zeitschrift, Velber b. Hannover).
  • 1962 Anspielungen von Albert Schulze-Vellinghausen, Friedrich Verlag, Hannover
  • 60er Jahre Zeitschrift und Plakate der Volksbühne Frankfurt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seide (Begriffsklärung) — Seide ist eine feine Textilfaser, welche von Seidenraupen produziert wird, siehe Seide die verschiedenen Arten der Spinnenfäden (Spinnenseide), siehe Spinnennetz ein von Muscheln produziertes Sekret (Muschelseide), siehe Byssus eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Adam — 1. Adam hat das Obst gegessen und wir haben das Fieber davon. *2. Adam hat genascht verbotne Bissen und wir müssen dafür büssen. 3. Adam iss. – Agricola, 746. Von der Verführungsgewalt, welche das schwache Geschlecht seit Eva s Zeit über das… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Nicolas Born-Preis — Der Nicolas Born Preis des Landes Niedersachsen ist ein Literaturpreis, der seit 2000 zu Ehren des Schriftstellers Nicolas Born verliehen wird. Mit ihm werden „herausragende Schriftsteller mit Bezug zu Niedersachsen“ ausgezeichnet. Er ist mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Erna Wazinski — Öffentliche Bekanntmachung des Sonderge …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Hannover — Die Liste enthält in Hannover geborene Persönlichkeiten aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Siehe auch Liste zugezogener Hannoveraner Inhaltsverzeichnis 1 Jahrgänge 1500 – 1599 2 Jahrgänge 1600 – 1699 3 Jahrgänge 1700 – 1799 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste gebürtiger Hannoveraner — Die Liste gebürtiger Hannoveraner enthält Personen, die in Hannover (einschließlich der früher selbstständigen und im Lauf der Zeit eingemeindeten Orte) geboren wurden. Inhaltsverzeichnis 1 Tabelle 2 Siehe auch 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Netzliteratur — Digitale Poesie ist eine Form des künstlerischen Umgangs mit Sprache, die in Medien wie Computer und Internet realisiert und seit den 1990er Jahren als eigenständige Kunstform wahrgenommen wird. Der Begriff der digitalen Poesie vereint mehrere… …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolas-Born-Preis — Preisvergabe 2011 an Peter Waterhouse durch die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur Johanna Wanka im Künstlerhaus Hannover Der Nicolas Born Preis des Landes Niedersachsen ist ein Literaturpreis, der seit 2000 zu Ehren des… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Hannover — Die Liste enthält in Hannover geborene Persönlichkeiten aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Siehe auch Liste zugezogener Hannoveraner Inhaltsverzeichnis 1 Jahrgänge 1500 – 1599 2 Jahrgänge 1600 – 1699 3 Jahrgänge 1700 – 1799 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”