Adam Thebesius

Adam Thebesius (auch Adam Thebes; * 6. Dezember 1596 in Seifersdorf bei Liegnitz; † 12. Dezember 1652 ebenda) war Pfarrer und Kirchenlieddichter.

Thebesius wurde als Spross einer schlesischen Pfarrerdynastie in Seifersdorf bei Liegnitz geboren. Nach dem Studium in Wittenberg, das er mit dem Magisterexamen abschloss, wurde er 1619 Pfarrer in Mondschütz. 1621 heiratete er. Seine Frau starb 1629, vier seiner acht Kinder starben vorzeitig. 1627 wurde er Senior des Pfarrkreises Wohlau, zu dem auch Mondschütz gehörte. Kurz darauf wurde er an die Kirche St. Petri und Pauli in der Oberstadt seiner Heimatgemeinde Seifersdorf berufen. Am 12. Dezember 1652 verstarb er dort.

Seine Predigtweise war durch das Bemühen um einen logischen Aufbau und verständliche Formulierung gekennzeichnet. Daher verzichtete er auf lateinische Ausdrücke. Seine Art zu Predigen fand große Verbreitung und wurde als Methodus Thebesiana bekannt.

Sein Lied Du großer Schmerzensmann (EG 87) wurde in das Evangelische Gesangbuch aufgenommen.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thebesius — ist der Familienname folgender Personen: Adam Thebesius (auch Adam Thebes; 1596–1652), Pfarrer und Kirchenlieddichter Adam Christian Thebesius (1686–1732), deutscher Anatom Adam Samuel Thebesius (1739–1808), deutscher Arzt und Publizist Daniel… …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Thebes — Adam Thebesius (auch Adam Thebes; * 6. Dezember 1596 in Seifersdorf bei Liegnitz; † 12. Dezember 1652 ebenda) war Pfarrer und Kirchenlieddichter. Thebesius wurde als Spross einer schlesischen Pfarrerdynastie in Seifersdorf bei Liegnitz geboren.… …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Christian Thebesius — (* 12. Januar 1686, Sandewalde, heute Sądowel in Schlesien; † 10. November 1732 in Hirschberg im Riesengebirge) war ein deutscher Anatom. Leben Thebesius wurde 1686 in Sandewalde geboren. Er stu …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Christian Thebesius — (January 12, 1686 November 10, 1732) was a German anatomist who was a native of Sandenwalde, Silesia. He studied medicine in Jena, Leipzig and Leiden, and received his doctorate from the University of Leiden in 1708. In 1709 Thebesius started a… …   Wikipedia

  • Adam Samuel Thebesius — (* 1. Februar 1739 in Kleibau, Herzogtum Liegnitz; † 1. Februar 1808 in Hirschberg) war ein deutscher Arzt und Publizist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Thebesĭus — Thebesĭus, Adam Christian, geb. zu Ende des 17. Jahrh. zu Hirschberg in Schlesien. Nach ihm hat man die Mündungen der Herzvenen Foramina Thebesii (Thebesische Löcher, s. Herz S. 296), so wie auch die Klappe, welche die große Kranzvene des Herzens …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Thebesius — Adam C., German physician, 1686–1732. See thebesian foramina, under foramen, thebesian valve, thebesian veins, under vein …   Medical dictionary

  • Valvule de Thebesius — La valvule de Thebesius est un replis musculeux entourant le sinus coronaire, dans l oreillette Droite du cœur. Elle tient son nom du médecin allemand Adam Christian Thebesius (1686 1732) qui décrit les valves du sinus coronaire ainsi que les… …   Wikipédia en Français

  • valve of thebesius — tāˈbāzēəs Usage: usually capitalized T Etymology: after Adam C. Thebesius died 1732 German physician : coronary valve …   Useful english dictionary

  • Liste der Biografien/The — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”