Adam Zrinski
Adam Zrinski (1662-1691)

Adam Graf Zrinski (ungar. Zrínyi Ádám), (* 24. Dezember 1662 in Wien; † 19. August 1691 in Slankamen) war ein kroatischer Adliger aus dem Hause Zrinski und Offizier der Kaiserlich-habsburgischen Truppen.

Leben

Adam Zrinski war der Sohn von Nikolaus Graf Zrinski (kroatisch Nikola Zrinski) und dessen zweiter Ehefrau Maria Sofia Löbl.

Da sein Vater 1664 bei der Jagd in Kursanec bei Čakovec in Nordkroatien getötet wurde, lebte Adam mit seiner Mutter in Wien und wurde dort ausgebildet. Er besuchte das Jesuitenkolleg und studierte an der Universität von Wien. Ferner war er an der Philosophischen Fakultät eingeschrieben. Wie seine Dissertation nahelegt, muss er auch Rechtswissenschaften studiert haben. Auf seiner Grand Tour setzte er seine Studien fort und studierte an der Universität Löwen Rechtswissenschaften. Er beschäftigte sich auch mit der Festungsbaukunst.

1681 kam er nach Cakovec zurück und kämpfte danach gegen die Türken. Wie schon sein Vater versuchte er den Kampf gegen die Türken auch publizistisch zu unterstützen. Basierend auf einem Gedichtepos seines Vaters ließ er ein Epos über die Belagerung von Szigetvár veröffentlichen. 1684 heiratete er Maria Katarina Lamberg.

In seiner Karriere wurde Zrinski zum kaiserlichen Kammerherrn und Hauptmann des Legrader Kapitanats ernannt. Von 1682 bis zu seinem Tod kommandierte er seine eigenen Truppen gegen die Ottomanen. So war er 1683 an der Befreiung von Wien beteiligt. Im Range eines Kavallerie-Oberstleutnants fiel er während der Schlacht bei Slankamen am 19. August 1691.

In seine Zeit fällt der weitere Ausbau der Bibliotheca Zriniana.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zrinski — bezeichnet: Zrinski (Adelsgeschlecht), ein kroatisch ungarischens Adelsgeschlecht den Familienname folgender Personen: Adam Zrinski (1662−1691), kroatischer Adliger und Offizier der Österreichischen Reichsarmee Ana Katarina Frankopan Zrinski (… …   Deutsch Wikipedia

  • Ádám Batthyány — Ádám Batthyány, Porträt circa 1650 Ádám Graf Batthyány von Németújvár [ aːdaːm bɔtːiaːɲ] (* 14. Februar 1609; † 15. März 1659) war ein ungarischer Adeliger und General. Im Stammbaum der ungarischen Magnaten Batthyány wird er al …   Deutsch Wikipedia

  • Zrinski (Adelsgeschlecht) — Zrinski Staat Kroatien Stammhaus Šubić (Adelsgeschlecht) Titel Fürsten, Grafen Ernennungen Bane von Kroatien Gründer Juraj I. Zrinski …   Deutsch Wikipedia

  • Zrinski-Frankopan-Verschwörung — Exekution von Petar Zrinski und Fran Krsto Frankopan am 30. April 1671 in Wiener Neustadt Die Magnatenverschwörung oder Wesselényi Verschwörung (Wesselényische Verschwörung, Verschwörung Wesselényis; un …   Deutsch Wikipedia

  • Petar Zrinski — ( hu. Zrínyi Péter; June 6 1621 ndash; April 30 1671), was a Croatian warrior and member of the Zrinski noble family.Zrinski familyPetar Zrinski was born in Vrbovec, a small town near Zagreb, and was the great grandson of one of the greatest… …   Wikipedia

  • Nikolaus Graf Zrinski — (ungarisch Zrínyi Miklós, kroatisch Nikola Zrinski; * 1. Mai 1620 auf dem Schloss Ozalj bei Karlovac; † 18. November 1664 in Čakovec) war Ban von Kroatien, Feldherr und kroatisch ungarischer Dichter. Nikolaus Graf Zrinski (Elias Wiedemann: Ectipa …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus Zrinski — Nikolaus Graf Zrinski (1620 1664) Titel Ban von Kroatien Haus Zrinsk …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel des kroatischen Fürsten-Adelsgeschlechts Zrinski — Stammtafel des kroatischen Fürsten Adelsgeschlechts Zrinski. Dies ist die Stammtafel des kroatischen Adelsgeschlechts Zrinski, der Fürsten von Zrin, das im Kroatisch ungarischen Königreich während der Türkenkriege machtvoll und einflussreich war …   Deutsch Wikipedia

  • Šubić — Stammburg der Zrinski, bei Zrin Zrinski (oder auch Zrinjski, zu deutsch oft auch Serin) ist der Name eines kroatisch ungarischen Adelsgeschlechts, das auch ungarisch Zrínyi, deutsch Zrinyi oder Zriny genannt wird. Es stammte aus dem alten… …   Deutsch Wikipedia

  • Miklós Zrínyi — Nikolaus Graf Zrinski (ungarisch Zrínyi Miklós, kroatisch Nikola Zrinski; * 1. Mai 1620 auf dem Schloss Ozalj bei Karlovac; † 18. November 1664 in Čakovec) war Ban von Kroatien, Feldherr und kroatisch ungarischer Dichter. Nikolaus Graf Zrinski… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”