Adam von Düren

Adam von Düren (* vor 1487; † nach 1532) war ein westfälischer Steinmetz und Baumeister.

Van Düren wirkte von 1487 bis 1532 in Dänemark und Schweden. Er schuf Anfang des 16. Jahrhunderts Skulpturen für die Kathedrale von Lund und baute anschließend von 1499 bis 1505 die Burg Glimmingehus in der schwedischen Landschaft Schonen. Auch am Gewölbe der Domkirche von Linköping wirkte er mit.

Literatur

  • Jan Svanberg: Adam Van Duren. A German Stone Mason in Scandinavia in the Early Sixteenth Century. In: "Hafnia: Copenhagen Papers in the History of Art". 1976, S. 125-139

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adam van Düren — Adam von Düren (auch van (* vor 1487; † nach 1532) war ein westfälischer Steinmetz und Baumeister. Van Düren wirkte von 1487 bis 1532 in Dänemark und Schweden. Er schuf Anfang des 16. Jahrhunderts Skulpturen für die Kathedrale von Lund und baute… …   Deutsch Wikipedia

  • Düren (Begriffsklärung) — Düren ist der Name folgender Orte: Düren, Stadt in Nordrhein Westfalen Kreis Düren, Kreis in Nordrhein Westfalen Düren (Kierspe), Ortsteil von Kierspe Düren (Saar), Ortsteil von Wallerfangen Witten Düren, Stadtteil von Witten Düren steht für:… …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Franz Friedrich Leydel — Stadtbaumeister Adam Franz Friedrich Leydel, Gemälde von Bastiné Adam Franz Friedrich Leydel (* 22. April 1783 in Krefeld; † 11. September 1838 in Aachen) war ein deutscher Architekt und Baumeister des Klassizismus …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Siepen — Johann Adam Siepen (* 8. Juni 1851 in Düren; † 27. Januar 1904 in Düsseldorf) war ein fußmalender Kunstmaler. Leben Siepen wurde im Jesuitenhof in Düren mit einer Behinderung geboren. Er hatte keine Arme und an seinem rechten Bein fehlte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Düren — Bürgermeister Amtszeit Name Amtszeit Name 1798–1831 Johann Heinrich Flügel 1946–1948 Richard Bollig 1831–1848 Friedrich Günther 1948–1950 Fritz Heusgen 1849–1853 Thomas Josef Heimbach …   Deutsch Wikipedia

  • Weiherhof (Düren) — Straßenansicht des Weiherhofes Das Gut Weiherhof steht in Gürzenich, einem Stadtteil von Düren im gleichnamigen Kreis in Nordrhein Westfalen in der Schillingsstraße 331. Im 14. Jahrhundert wird der Weiherhof erstmals erwähnt. Erster bekannter… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Reuß — Regenten und Linien des Hauses Reuß Vögte und Herren von Weida Herren zu Weida Erkenbert I. (* um 1090; † um 1163/69) Heinrich I. Probus (* um 1122; † um 1193) Vögte von Weida (1193–1427) Heinrich II., der Reiche (1193–1209) (* um 1164/65; † um… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ehrenbürger von Würzburg — Die Stadt Würzburg hat seit 1819 32 Personen das Ehrenbürgerrecht verliehen. Im Zuge der Eingemeindung der Stadt Heidingsfeld am 1. Januar 1930 wurde die dort verliehene Ehrenbürgerschaft von Franz Otto übernommen. Hinweis: Die Auflistung erfolgt …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kriegsfilmen — Es ist teilweise umstritten, welche Spielfilme als „Kriegsfilme“ gelten können. Wie im Hauptartikel Kriegsfilm dargelegt, gibt es die Auffassung, nur die Thematisierung moderner Kriege rechtfertige das Etikett „Kriegsfilm“. Hiervon abweichend… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl von Utenhove — Karl (Karel, Carolus) von Utenhove, Herr van Nieuwland (* 18. März 1536 in Gent; † 31. August 1600[1] in Köln) war ein flämischer humanistischer Gelehrter (Philologe) und Dichter, der in Basel, Paris, London und am Niederrhein wirkte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”