David Hellebuyck
David Hellebuyck
David Hellebuyck
Spielerinformationen
Voller Name David Hellebuyck
Geburtstag 12. Mai 1979
Geburtsort NantuaFrankreich
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
bis 1998 Olympique Lyon
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1998–1999
1999–2000
2000–2001
2001–2006
2006–2007
2007–
Olympique Lyon
EA Guingamp
FC Lausanne-Sport
AS Saint-Étienne
Paris Saint-Germain
OGC Nizza
3 0(0)
19 0(0)
32 0(1)
167 (14)
12 0(1)
100 0(8)
Nationalmannschaft
2007 Frankreich U-18
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. Mai 2010

David Hellebuyck (* 12. Mai 1979 in Nantua) ist ein französischer Fußballspieler. Derzeit ist der Mittelfeldspieler beim Ligue-1-Vertreter OGC Nizza unter Vertrag.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Verein

Hellebuyck begann seine Profikarriere im Sommer 1998 bei Olympique Lyon. Zuvor war er bereits seit 1995 in der Jugendabteilung Lyons. Richtig durchsetzen konnte er sich bei den Ostfranzosen nicht. Zur Winterpause der Saison 1999/00 wechselte er deshalb zu EA Guingamp in die Ligue 2. Am Ende der Saison wurde der Verein erstklassig. Doch bereits nach nur einem halben Jahr entschied sich Hellybuyck für einen erneuten Wechsel und ging zur neuen Saison in die Schweiz zu Lausanne Sports. Obwohl Stammspieler, blieb er auch dort nicht lange und wechselte ein Jahr später wieder nach Frankreich, wo er sich dem AS Saint-Étienne anschloss. Der ASSE blieb er fünf Jahre lang treu. Mit ihr konnte er 2003/04 den Aufstieg von der Ligue 2 in die höchste französische Spielklasse feiern. Zur Saison 2006/07 kam es zu einem Spielertausch zwischen Saint-Étienne und Paris Saint-Germain. Hellebuyck unterzeichnete einen Vertrag beim Pariser Hauptstadtklub und im Gegenzug wechselte Christophe Landrin zu den Stéphanois. Im Sommer 2007 wechselte er zum Ligakonkurrenten OGC Nizza. In seinem ersten Jahr für Nizza wurde der 8. Platz belegt.

Nationalmannschaft

Hellebuyck war U-18-Nationalspieler Frankreichs. Bei der U-18-Fußball-Europameisterschaft 1997 in Island war er nominiert und erreichte mit seiner Mannschaft das Finale. Dort wurde Portugal durch ein Golden Goal mit 1:0 besiegt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • David Hellebuyck — David Hellebuyck …   Wikipédia en Français

  • David Hellebuyck — Personal information Full name David Hellebuyck …   Wikipedia

  • Hellebuyck — ist der Name von: David Hellebuyck (* 1979), französischer Fußballspieler Eddy Hellebuyck (* 1961), US amerikanischer Marathonläufer belgischer Herkunft Georges Hellebuyck (1890–1975), belgischer Segler Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • David Warga (poker player) — David Warga Hometown Tempe, Arizona World Series of Poker Bracelet(s) 2 Money finish(es) 5 Highest ITM Main Event finish None David W …   Wikipedia

  • David Ospina — Situat …   Wikipédia en Français

  • David Ospina — Ospina in 2008 …   Wikipedia

  • David Baker (poker player, born 1986) — This article is about the World Series of Poker bracelet winner. For the American poker player who finished 17th in the 2010 World Series of Poker Main Event, see David Baker (poker player, born 1972). David Baker Nickname(s) Bakes WhooooKidd… …   Wikipedia

  • Saison 2011-2012 de l'OGC Nice — OGC Nice Saison 2011 2012 Généralités Président(s) …   Wikipédia en Français

  • ASSE : 2005-2006 — Saison 2005 2006 de l AS Saint Étienne < Saison Précédente | Saison Suivante > | Sommaire 1 Équipe professionnel …   Wikipédia en Français

  • Asse : 2005-2006 — Saison 2005 2006 de l AS Saint Étienne < Saison Précédente | Saison Suivante > | Sommaire 1 Équipe professionnel …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”