Addison Emery Verrill
Addison Emery Verrill

Addison Emery Verrill (* 9. Februar 1839 in Greenwood; † 10. Dezember 1926 in Santa Barbara) war ein US-amerikanischer Zoologe und Geologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Addison Emery Verrill wurde als zweitältester Sohn von George Washington Verrill und seiner Frau Lucy Verrill, geborene Hillborn, in Greenwood geboren. Schon vor seinem dreizehnten Lebensjahr sammelte er in seiner Geburtsstadt und Umgebung Steine und Mineralien und lernte die Unterscheidungsmerkmale kennen. Im Alter von vierzehn Jahren; inzwischen ist die Familie nach Norway gezogen; widmete er sich der heimischen Flora und legte dafür ein Herbarium an. Bis zu seinem siebzehnten Lebensjahr umfasste seine Sammlung eine reichhaltige Auswahl an Muscheln, Insekten, Reptilien, Vögeln, Säugetieren, Pflanzen und Mineralien.

Ab Mai 1859 studierte er unter Louis Agassiz an der Harvard-Universität. Seinen Abschluss machte er 1862. Im Alter von 25 Jahren wurde er zum ersten Professor der Zoologie an der Yale-Universität ernannt und lehrte dort von 1864 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1907. Von 1868 bis 1870 war er Professor für vergleichende Anatomie und Entomologie an der Universität von Wisconsin. Neben seiner Lehrtätigkeit war er von 1864 bis 1874 Kurator am Boston Society of Natural Sciences und von 1865 bis 1910 am Naturhistorischen Museum Peabody an der Yale-Universität. Von 1869 bis 1920 war er Herausgeber der Zeitschrift American Journal of Science.

Während seines Studiums untersuchte er 1860 zusammen mit Alpheus Hyatt und Nathaniel Southgate Shaler die wirbellose Fauna der Atlantikküste, mit besonderer Bezugnahme auf Korallen, Ringelwürmer, Stachelhäuter und Muscheln. Auch später widmete er sich der wirbellosen Fauna.

Verrill veröffentlichte mehr als 350 Zeitungen und Monographien und beschrieb mehr als 1000 Arten wissenschaftlich. Zusammen mit Sidney Irving Smith trug er wesentlich zur Bereicherung der Sammlungen des Zoologischen Naturhistorischen Museums Peabody bei, die heute zu den wichtigsten naturwissenschaftlichen Sammlungen in den USA gehören. Auch nach seiner Pensionierung fuhr er mit seiner wissenschaftlichen Arbeit fort.

Er war Mitglied zahlreicher Gelehrtengesellschaften, darunter der National Academy of Sciences und als Vorsitzender bei der American Academy of Arts and Sciences. Für herausragende Leistungen in den Naturwissenschaften wird seit 1959 Addison Emery Verrill zu Ehren vom Yale's Peabody Museum die Addison Emery Verrill Medaille verliehen .

Der US-amerikanische Archäologe, Entdecker, Erfinder, Zeichner und Autor Alpheus Hyatt Verrill war der Sohn von Addison Emery Verrill.

Publikationen

Eine Auswahl seiner Werke:

  • Report upon the Invertebrate Animals of Vineyard Sound and Adjacent Water (1873)
  • Zoology of the Bermuda Islands (1903)
  • Geology and Paleontology of the Bermudas (1907)
  • Coral Reefs of the Bermudas (1907)
  • Monograph of the Shallow Water Stars of the North Pacific Coast (1914)
  • Report on West Indian Stars (1915)
  • Crustacea of Bermuda (drei Bände, 1923)

Quellen

Weblinks

 Commons: Addison Emery Verrill – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Addison Emery Verrill — (1839, Greenwood, Maine – 1926, Santa Barbara, California) was an American zoologist. He studied under Louis Agassiz at Harvard University and graduated in 1862. He then accepted a position as Yale University s first Professor of Zoology, and… …   Wikipedia

  • Addison Emery Verrill — Addison Emery Verrill. Addison Emery Verrill est un zoologiste et un géologue américain, né le 9 février 1839 à Greenwood, Maine et mort le 10 décembre 1926 à San …   Wikipédia en Français

  • Addison Emery Verrill — Addison Emery Verrill. Addison Emery Verrill (* 1839 1926) fue un zoólogo estadounidense. Fue alumno de Louis Agassiz en la Universidad de Harvard y se graduó en 1862. Luego aceptó un puesto como el primer profesor de zoología en la Universidad… …   Wikipedia Español

  • Addison Emery Verrill Medaille — Die Addison Emery Verrill Medaille ist die höchste Auszeichnung des Peabody Museums für Naturkunde an der Yale University. Sie wird in unregelmäßigen Abständen für herausragende Leistungen in den Naturwissenschaften verliehen. Benannt wurde diese …   Deutsch Wikipedia

  • Addison-Emery-Verrill-Medaille — Die Addison Emery Verrill Medaille (Addison Emery Verrill Medal) ist die höchste Auszeichnung des Peabody Museums für Naturkunde an der Yale University. Sie wird in unregelmäßigen Abständen für herausragende Leistungen in den Naturwissenschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Verrill, Addison Emery — ▪ American zoologist born Feb. 9, 1839, Greenwood, Maine, U.S. died Dec. 10, 1926, Santa Barbara, Calif.       zoologist and naturalist who, as curator of zoology at the Peabody Museum of Natural History at Yale University, developed one of the… …   Universalium

  • Verrill — ist der Familienname folgender Personen: Addison Emery Verrill (1839–1926), ein US amerikanischer Zoologe und Geologe Alpheus Hyatt Verrill (1871–1954), ein US amerikanischer Archäologe, Entdecker, Erfinder, Zeichner und Autor Siehe auch: Addison …   Deutsch Wikipedia

  • Addison (name) — Addison (a ddi son pronounced AD ih sun ) is a masculine and a feminine Old English given name derived from the medieval Addie , a nickname for Adam . Variants include Adisson, Adison, and Addeson. [cite web… …   Wikipedia

  • Addison — puede estar haciendo referencia a: Joseph Addison, escritor y político inglés. Addison Forbes Montgomery, personaje ficticio de televisión. Addison Alves de Oliveira, futbolista hispano brasileño. Addison Brown, abogado y juez estadounidense.… …   Wikipedia Español

  • Verrill — may refer to*Alpheus Hyatt Verrill (1871 ndash;1954), American archaeologist, explorer, inventor, illustrator and author *Addison Emery Verrill (1839 ndash;1926), first professor of zoology at Yale University …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”