Addison G. Foster

Addison Gardner Foster (* 28. Januar 1837 in Belchertown, Hampshire County, Massachusetts; † 16. Januar 1917 in Tacoma, Washington) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei), der von 1899 bis 1905 den Bundesstaat Washington im US-Senat vertrat.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

Seine Familie zog nach seiner Geburt nach Oswego im Kendall County in Illinois, wo er die öffentlichen Schulen besuchte. Später zog Foster ins Wabasha County in Minnesota, wo er Getreide- und Immobiliengeschäften nachging. Ferner war er dort als Auditor und Landvermesser tätig. Dann zog er 1873 nach Saint Paul und 1888 nach Tacoma, wo er sich jeweils mit Holzgeschäften beschäftigte. Ferner engagierte er sich in Tacoma im Kohlebergbau und beim Eisenbahnbau.

US-Senator von Washington

Foster wurde als Republikaner in den US-Senat gewählt und war dort vom 4. März 1899 bis zum 3. März 1905 tätig. Er entschied sich, nicht für eine zweite Amtszeit zu kandidieren. Während seiner Amtszeit war er Vorsitzender des Committee on Coast and Insular Survey (56. und 57. US-Kongress) und ein Mitglied des Committee on Geological Survey (58. US-Kongress).

Weiterer Lebenslauf

Nach seiner Zeit im US-Senat kehrte er zu seinen Holzgeschäften in Tacoma zurück und zog sich dann 1914 aus den aktiven Geschäftsaktivitäten zurück. Er verstarb in Tacoma 1917 und wurde anschließend auf dem dortigen Tacoma Cemetery beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Addison G. Foster — Addison Gardner Foster (January 28 1837, Belchertown, Massachusetts – January 16 1917, Tacoma, Washington) was a United States Senator from Washington. He attended the common schools and moved to Wabasha County, Minnesota where he engaged in the… …   Wikipedia

  • Addison Gardner Foster — (* 28. Januar 1837 in Belchertown, Hampshire County, Massachusetts; † 16. Januar 1917 in Tacoma, Washington) war ein US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei) vertrat von 1899 bis den Bundesstaat Washington im US Senat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Addison (name) — Addison (a ddi son pronounced AD ih sun ) is a masculine and a feminine Old English given name derived from the medieval Addie , a nickname for Adam . Variants include Adisson, Adison, and Addeson. [cite web… …   Wikipedia

  • Foster — ist der Familienname folgender Personen: Abiel Foster (1735–1806), US amerikanischer Politiker Addison G. Foster (1837–1917), US amerikanischer Geschäftsmann und US Senator Adrian Foster (* 1982), kanadischer Eishockeyspieler Al Foster (* 1944),… …   Deutsch Wikipedia

  • David Addison Reese — (* 3. März 1794 in Charlotte, North Carolina; † 16. Dezember 1871 in Auburn, Alabama) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1853 und 1855 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US Repräsentantenhaus. Werdegang David Reese besuchte die …   Deutsch Wikipedia

  • James Addison Baker III — James Baker III. James Addison Baker III (* 28. April 1930 in Houston, Texas) ist ein US amerikanischer Politiker und Diplomat und war von 1989 bis 1992 Außenminister der Vereinigten Staaten unter Präsident George H. W. Bush …   Deutsch Wikipedia

  • Nathaniel Greene Foster — (* 25. August 1809 bei Madison, Morgan County, Georgia; † 19. Oktober 1869 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1855 und 1857 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US Repräsentantenhaus. Werdegang Nathaniel Foster besuchte… …   Deutsch Wikipedia

  • Barry Foster (actor) — Infobox Person name = Barry Foster image size = caption = birth name = John Barry Foster birth date = birth date|1927|08|21|df=y birth place = Beeston, Nottinghamshire, England death date = death date and age|2002|02|11|1927|08|21|df=y death… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ehemaligen Mitglieder des US-Senates — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Die Liste der ehemaligen Mitglied …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”