Addison Gardner Foster

Addison Gardner Foster (* 28. Januar 1837 in Belchertown, Hampshire County, Massachusetts; † 16. Januar 1917 in Tacoma, Washington) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei) vertrat von 1899 bis den Bundesstaat Washington im US-Senat.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

Seine Familie zog nach seiner Geburt nach Oswego, Kendall County, Illinois, wo er die öffentlichen Schulen besuchte. Später zog Foster nach Wabasha County, Minnesota, wo er Getreide- und Immobiliengeschäften nachging. Ferner war er dort als Auditor und Landvermesser tätig. Dann zog er 1873 nach St. Paul, Minnesota und 1888 nach Tacoma, Washington, wo er sich jeweils mit Holzgeschäften beschäftigte. Ferner engagierte er sich in Tacoma im Kohlebergbau und beim Eisenbahnbau.

US-Senator von Washington

Foster wurde als Republikaner in den US-Senat gewählt und war dort vom 4. März 1899 bis zum 3. März 1905 tätig. Er entschied sich, nicht für eine zweite Amtszeit zu kandidieren. Während seiner Amtszeit war er Vorsitzender des Committee on Coast and Insular Survey (56. und 57. US-Kongress) und ein Mitglied des Committee on Geological Survey (58. US-Kongress).

Weiterer Lebenslauf

Nach seiner Zeit im US-Senat kehrte er zu seinen Holzgeschäften in Tacoma zurück und zog sich dann 1914 aus den aktiven Geschäftsaktivitäten zurück. Er verstarb in Tacoma 1917 und wurde anschließend auf dem dortigen Tacoma Cemetery beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Addison G. Foster — Addison Gardner Foster (* 28. Januar 1837 in Belchertown, Hampshire County, Massachusetts; † 16. Januar 1917 in Tacoma, Washington) war ein US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei), der von 1899 bis 1905 den Bundesstaat… …   Deutsch Wikipedia

  • Addison G. Foster — Addison Gardner Foster (January 28 1837, Belchertown, Massachusetts – January 16 1917, Tacoma, Washington) was a United States Senator from Washington. He attended the common schools and moved to Wabasha County, Minnesota where he engaged in the… …   Wikipedia

  • Liste der US-Senatoren aus Washington — Die Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus Washington zeigt alle Personen auf, die jemals für diesen Staat im Senat waren, nach den Senatsklassen sortiert. Dabei zeigt eine Klasse, wann dieser Senator wiedergewählt wird. Die Wahlen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus Washington — Die Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus Washington führt alle Personen auf, die jemals für diesen Bundesstaat dem US Senat angehört haben, nach den Senatsklassen sortiert. Dabei zeigt eine Klasse, wann dieser Senator wiedergewählt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gerald Ford — This article is about the U.S. President. For other uses, see Gerald Ford (disambiguation). Gerald Ford 38th President of the United States …   Wikipedia

  • 56th United States Congress - State Delegations — The Fifty sixth United States Congress was a meeting of the legislative branch of the United States federal government, comprised of the United States Senate and the United States House of Representatives. It met in Washington, DC from March 4… …   Wikipedia

  • 56th United States Congress - political parties — The Fifty sixth United States Congress was a meeting of the legislative branch of the United States federal government, comprised of the United States Senate and the United States House of Representatives. It met in Washington, DC from March 4… …   Wikipedia

  • Daniel Jackson Evans — Daniel J. Evans Daniel Jackson Evans (* 16. Oktober 1925 in Seattle) ist ein US amerikanischer Politiker. Er war von 1965 bis 1977 der 16. Gouverneur von Washington und vertrat diesen Bundesstaat auch im US Senat. Inhaltsve …   Deutsch Wikipedia

  • Monrad C. Wallgren — Monrad Charles Wallgren (* 17. April 1891 in Des Moines, Iowa; † 18. September 1961 in Olympia, Washington) war ein US amerikanischer Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Frühes Leben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”