Davis Cup

Der Davis Cup ist der wichtigste Wettbewerb für Nationalmannschaften im Herren-Tennis. Der Davis Cup wird jährlich zwischen über hundert Nationen in diversen Gruppen und Runden ausgespielt. Veranstalter ist die International Tennis Federation (ITF). Jede Runde zwischen zwei Mannschaften wird in vier Einzeln und einem Doppel an drei Tagen gespielt. Alle Spiele werden über drei Gewinnsätze (Best-Of-Five) gespielt, es sei denn, eine Mannschaft hat bereits drei Matchgewinne erzielt und steht damit als Sieger der Davis-Cup-Partie fest. In diesem Fall werden die verbleibenden Matches über zwei Gewinnsätze ausgespielt. Der vergleichbare Wettbewerb im Damen-Tennis ist der Fed Cup.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Davis-Cup-Mannschaft der USA 1929 in Berlin
Davis-Cup-Denkmal beim Stade Roland Garros, Paris

Die Entstehung des Nationenwettbewerbs geht auf die Idee von vier Mitgliedern des Tennisteams der Harvard University zurück. Diese fassten im Jahre 1899 den Entschluss, Großbritannien, das Mutterland des Tennis, in einem Wettkampf herauszufordern. Als die beiden Tennisverbände ihr grundsätzliches Einverständnis gaben, erarbeitete einer der vier Spieler, Dwight Filley Davis, ein Wettkampfkonzept und erwarb der Anekdote zufolge mit jenem Geld, das er gerade bei sich trug, einen Pokal aus Sterlingsilber. Das erste Spiel zwischen den USA und Großbritannien wurde im Jahre 1900 in Boston ausgetragen. Die US-amerikanische Mannschaft, unter ihr auch Dwight Davis, war für die Briten überraschend stark und gewann die ersten drei Spiele. Im darauf folgenden Jahr entfiel der Wettkampf. 1902 gewannen erneut die Amerikaner.

Bis 1905 erweiterte sich das Teilnehmerfeld um Belgien, Österreich, Frankreich und „Australasia“, einem von Australien und Neuseeland bis 1913 gebildeten Gemeinschaftsteam. Das Turnier war ursprünglich unter dem Namen „International Lawn Tennis Challenge“ bekannt. Als Dwight Davis 1945 starb, erhielt der Wettbewerb in ehrendem Gedenken seinen heutigen Namen.

Zwischen 1950 und 1967 wurde der Wettbewerb von den Australiern dominiert, die in 15 von 18 Jahren den Siegespokal errangen.

Bis 1973 gelang es nur vier Nationen - den USA, Großbritannien, Frankreich und Australien/Australasia - den Wettbewerb zu gewinnen. Die Dominanz dieser führenden Tennisnationen wurde 1974 durchbrochen, als sich Südafrika und Indien für das Finale qualifizierten. Südafrika gewann kampflos, da sich Indien aus Protest gegen die Apartheidspolitik weigerte, die Finalspiele zu bestreiten. Seit diesem Zeitpunkt gelang es auch verschiedenen anderen Ländern den Davis Cup zu gewinnen.

Deutschland erreichte erstmals 1970 das Finale des Cups, unterlag jedoch den USA. 1985 verlor das Team gegen Schweden zum zweiten Mal ein Finale. Zum ersten deutschen Davis-Cup-Sieg kam es am 18. Dezember 1988.[1] Dieser wurde 1989 erneut gegen Schweden verteidigt. Den bisher letzten Titel gewann ein deutsches Team 1993.

Zum 100. Geburtstag des Wettbewerbes im Jahre 2000 spielten 129 Nationen um den Titel.

Gewinner

Austragung Finalort Sieger Finalgegner Ergebnis
2010 Belgrad, Serbien SerbienSerbien Serbien FrankreichFrankreich Frankreich 3:2
2009 Barcelona, Spanien SpanienSpanien Spanien TschechienTschechien Tschechien 5:0
2008 Mar del Plata, Argentinien SpanienSpanien Spanien ArgentinienArgentinien Argentinien 3:1
2007 Portland, USA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten RusslandRussland Russland 4:1
2006 Moskau, Russland RusslandRussland Russland ArgentinienArgentinien Argentinien 3:2
2005 Bratislava, Slowakei KroatienKroatien Kroatien SlowakeiSlowakei Slowakei 3:2
2004 Sevilla, Spanien SpanienSpanien Spanien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
2003 Melbourne, Australien AustralienAustralien Australien SpanienSpanien Spanien 3:1
2002 Paris, Frankreich RusslandRussland Russland FrankreichFrankreich Frankreich 3:2
2001 Melbourne, Australien FrankreichFrankreich Frankreich AustralienAustralien Australien 3:2
2000 Barcelona, Spanien SpanienSpanien Spanien AustralienAustralien Australien 3:1
1999 Nizza, Frankreich AustralienAustralien Australien FrankreichFrankreich Frankreich 3:2
1998 Mailand, Italien SchwedenSchweden Schweden ItalienItalien Italien 4:1
1997 Göteborg, Schweden SchwedenSchweden Schweden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:0
1996 Malmö, Schweden FrankreichFrankreich Frankreich SchwedenSchweden Schweden 3:2
1995 Moskau, Russland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten RusslandRussland Russland 3:2
1994 Moskau, Russland SchwedenSchweden Schweden RusslandRussland Russland 4:1
1993 Düsseldorf, Deutschland DeutschlandDeutschland Deutschland AustralienAustralien Australien 4:1
1992 Fort Worth, Vereinigte Staaten Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten SchweizSchweiz Schweiz 3:1
1991 Lyon, Frankreich FrankreichFrankreich Frankreich Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:1
1990 Saint Petersburg, Vereinigte Staaten Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 3:2
1989 Stuttgart, Deutschland Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland SchwedenSchweden Schweden 3:2
1988 Göteborg, Schweden Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland SchwedenSchweden Schweden 4:1
1987 Göteborg, Schweden SchwedenSchweden Schweden IndienIndien Indien 5:0
1986 Melbourne, Australien AustralienAustralien Australien SchwedenSchweden Schweden 3:2
1985 München, Deutschland SchwedenSchweden Schweden Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland 3:2
1984 Göteborg, Schweden SchwedenSchweden Schweden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:1
1983 Melbourne, Australien AustralienAustralien Australien SchwedenSchweden Schweden 3:2
1982 Grenoble, Frankreich Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten FrankreichFrankreich Frankreich 4:1
1981 Cincinnati, Vereinigte Staaten Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten ArgentinienArgentinien Argentinien 3:1
1980 Prag, Tschechoslowakei TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei ItalienItalien Italien 4:1
1979 San Francisco, Vereinigte Staaten Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten ItalienItalien Italien 5:0
1978 Rancho Mirage, Vereinigte Staaten Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 5:0
1977 Sydney, Australien AustralienAustralien Australien ItalienItalien Italien 5:0
1976 Santiago de Chile, Chile ItalienItalien Italien ChileChile Chile 4:1
1975 Stockholm, Schweden SchwedenSchweden Schweden TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3:2
1974 * Sudafrika 1928Südafrika Südafrika IndienIndien Indien *
1973 Cleveland, Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:0
1972 Bukarest, Rumänien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Rumänien 1965Rumänien Rumänien 3:2
1971 Charlotte, Vereinigte Staaten Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Rumänien 1965Rumänien Rumänien 3:2
1970 Cleveland, Vereinigte Staaten Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland 5:0
1969 Cleveland, Vereinigte Staaten Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Rumänien 1965Rumänien Rumänien 5:0
1968 Adelaide, Australien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 4:1
1967 Brisbane, Australien AustralienAustralien Australien Spanien 1945Spanien Spanien 4:1
1966 Melbourne, Australien AustralienAustralien Australien IndienIndien Indien 4:1
1965 Sydney, Australien AustralienAustralien Australien Spanien 1945Spanien Spanien 4:1
1964 Cleveland, Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1963 Adelaide, Australien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 3:2
1962 Brisbane, Australien AustralienAustralien Australien MexikoMexiko Mexiko 5:0
1961 Melbourne, Australien AustralienAustralien Australien ItalienItalien Italien 5:0
1960 Sydney, Australien AustralienAustralien Australien ItalienItalien Italien 4:1
1959 New York City, Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 49Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1958 Brisbane, Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 3:2
1957 Melbourne, Australien AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1956 Adelaide, Australien AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:0
1955 New York City, Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:0
1954 Sydney, Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 3:2
1953 Melbourne, Australien AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1952 Adelaide, Australien AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:1
1951 Sydney, Australien AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1950 New York City, Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:1
1949 New York City, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 4:1
1948 New York City, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 5:0
1947 New York City, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 4:1
1946 Melbourne, Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 5:0
1940 - 1945 keine Austragung
1939 Haverford, Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1938 Philadelphia, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 3:2
1937 London, Großbritannien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 4:1
1936 London, Großbritannien Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich AustralienAustralien Australien 3:2
1935 London, Großbritannien Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:0
1934 London, Großbritannien Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:1
1933 Paris, Frankreich Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich FrankreichFrankreich Frankreich 3:2
1932 Paris, Frankreich FrankreichFrankreich Frankreich Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1931 Paris, Frankreich FrankreichFrankreich Frankreich Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 3:2
1930 Paris, Frankreich FrankreichFrankreich Frankreich Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:1
1929 Paris, Frankreich FrankreichFrankreich Frankreich Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1928 Paris, Frankreich FrankreichFrankreich Frankreich Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:1
1927 Philadelphia, Vereinigte Staaten FrankreichFrankreich Frankreich Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1926 Philadelphia, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten FrankreichFrankreich Frankreich 4:1
1925 Philadelphia, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten FrankreichFrankreich Frankreich 5:0
1924 Philadelphia, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 5:0
1923 New York City, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 4:1
1922 New York City, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 4:1
1921 New York City, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten JapanJapan Japan 5:0
1920 Auckland, Neuseeland Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien 5:0
1919 Sydney, Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 4:1
1915 - 1918 keine Austragung
1914 New York City, Vereinigte Staaten AustralienAustralien Australien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1913 London, Großbritannien Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich 3:2
1912 Melbourne, Australien Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich AustralasienAustralasien Australasien 3:2
1911 Christchurch, Neuseeland AustralasienAustralasien Australasien Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:0
1910 keine Austragung
1909 Sydney, Australien AustralasienAustralasien Australasien Vereinigte Staaten 46Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:0
1908 Melbourne, Australien AustralasienAustralasien Australasien Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:2
1907 London, Großbritannien AustralasienAustralasien Australasien Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich 3:2
1906 London, Großbritannien Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:0
1905 London, Großbritannien Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:0
1904 London, Großbritannien Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich BelgienBelgien Belgien 5:0
1903 Boston, Vereinigte Staaten Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:1
1902 Brooklyn, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich 3:2
1901 keine Austragung
1900 Boston, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich 3:0

* Indien trat 1974 aus Protest gegen die Apartheid-Politik Südafrikas nicht an.

Statistik

Nationen nach Anzahl der Siege
Land Siege
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 32
2. AustralienAustralien Australien 28*
3. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 9
FrankreichFrankreich Frankreich 9
5. SchwedenSchweden Schweden 7
6. SpanienSpanien Spanien 4
7. DeutschlandDeutschland Deutschland 3
8. RusslandRussland Russland 2
9. SerbienSerbien Serbien 1
ItalienItalien Italien 1
KroatienKroatien Kroatien 1
SudafrikaSüdafrika Südafrika 1
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1

* inklusive vier Siegen als Australasien

Einzelnachweise

  1. Alle Davis-Cup-Sieger seit 1900, abgefragt am 17. Dezember 2008

Weblinks

 Commons: Davis Cup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Davis Cup — Current season or competition: 2011 Davis Cup Sport Tennis …   Wikipedia

  • Davis Cup — donated 1900 as a national tennis championship trophy by U.S. statesman Dwight Filley Davis (1879 1945) while still an undergraduate at Harvard …   Etymology dictionary

  • Davis Cup — Davis Cup, the an important international men s ↑tennis competition, played between teams of players representing their countries …   Dictionary of contemporary English

  • Davis-Cup — Der Davis Cup ist der wichtigste Wettbewerb für Nationalmannschaften im Herren Tennis. Der Davis Cup wird jährlich zwischen über hundert Nationen in diversen Gruppen und Runden ausgespielt. Veranstalter ist die International Tennis Federation… …   Deutsch Wikipedia

  • Davis Cup — an international tennis competition for teams of men representing different countries, or the cup which is presented every year to the country whose team wins this competition. It began in 1900 and is named after Dwight F Davis, who gave the cup …   Universalium

  • Davis Cup — /deɪvəs ˈkʌp/ (say dayvuhs kup) noun 1. an annual men s tennis competition between national teams. 2. the trophy for this competition. {named after US tennis player Dwight F Davis who in 1900 donated a cup for men s international team… …   Australian English dictionary

  • Davis-Cup — Da|vis|cup auch: Da|vis Cup 〈[dɛıvıskʌp] m. 6〉 = Davispokal * * * Da|vis|cup, Da|vis Cup [ deɪvɪskap ], Da|vis|po|kal, Da|vis Po|kal, der; s [nach dem Stifter, dem amerik. Diplomaten u. Tennisspieler D. F. Davis (1879–1945)]: 1. (um 1900… …   Universal-Lexikon

  • Davis Cup — noun cup awarded for the annual international team tennis competition • Hypernyms: ↑cup, ↑loving cup …   Useful english dictionary

  • Davis-Cup — D✓Da|vis|cup, Da|vis Cup, D✓Da|vis|po|kal, Da|vis Po|kal [ de:... ], der; s {{link}}K 136{{/link}} <nach dem amerikanischen Stifter> (internationaler Tenniswanderpreis) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Davis Cup — Tennis turnering …   Danske encyklopædi

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”