Adela Zamudio

Adela Zamudio (* 11. Oktober 1854 in Cochabamba; † 2. Juni 1928 ebenda) war eine bolivianische Lehrerin, Schriftstellerin, Dramatikerin, Malerin, die ihre Werke auch unter dem Pseudonym Soledad (Einsamkeit) veröffentlichte.

Adela Zamudio gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen ihres Landes über die Jahrhunderte hinweg. Ihr Geburtstag am 11. November wird in Bolivien heute als Bolivianischer Tag der Frau begangen.

Bereits im Alter von 15 Jahren veröffentlichte sie ihr erstes Gedicht Zwei Rosen und unterzeichnete es mit dem Pseudonym „Soledad“. Es vergingen jedoch weitere zwanzig Jahre bis zum Erscheinen ihres ersten Gedichtbandes Essayos poéticos, der von den Kritikern mit Lob überschüttet wurde. Sie legte ihr Staatsexamen als Lehrerin im Jahr 1890 ab und war kaum fünf Jahre später bereits Direktorin des „Liceo de Señoritas“, das später in „Liceo Adela Zamudio“ umbenannt wurde.

Mit viel Verve focht sie ebenso gegen die Einschränkungen in der akademischen Ausbildung bolivianischer Frauen, wie für eine Trennung von Kirche und Staat und für die Einführung der Zivilscheidung. So war sie zeit ihres Lebens den Angriffen konservativer Bevölkerungsteile und der katholischen Kirche ausgesetzt, sie galt als Atheistin und Anarchistin.

In ihren späten Jahren engagierte sie sich mit großem finanziellen Erfolg konkret für karitative Zwecke und starb im Alter von 73 Jahren an einer Bronchitis, die sie aus Geldmangel hatte nicht angemessen ärztlich versorgen lassen.

Werke

  • Essayos poéticos (Poetische Texte) (1887)
  • Violeta o la princesa azul (Violeta oder die blaue Prinzessin) (1890)
  • El castillo negro (Das schwarze Schloss) (1906)
  • Intimas (Enge Freunde) (1913)
  • Ráfagas (Windböen) (1914)
  • Peregrinando (Unterwegs) (1943)
  • Cuentos breves (Kurzromane) (1943)

Weblinks

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adela Zamudio — Nacimiento 11 de octubre de 1854 Cochabamba, Bolivia Defunción 2 de junio de 1928 (73 años) Cochabamba, Bolivia Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Adela Zamudio — (*Cochabamba, 1854 †1928) fue un escritora y poetisa boliviana. Es una de la mujeres más admiradas del pueblo boliviano, ya que en sus obras literarias se destaca la vivencia real lo que se sentia en aquel entonces. En homenaje al nacimiento de… …   Enciclopedia Universal

  • Adela Zamudio — Paz Juana Plácida Adela Rafaela Zamudio Ribero (1854 1928), who also used the pen name Soledad, was a Bolivian poet and novelist.Works* Essayos poéticos (Poetic Texts) (1887) * Violeta o la princesa azul (Violeta or the Blue Princess) (1890) * El …   Wikipedia

  • Adela — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Zamudio — bezeichnet den Ort Zamudio (Bizkaia), eine Gemeinde in der spanischen Provinz Bizkaia Zamudio ist der Name folgender Personen: Adela Zamudio (1854–1928), bolivianische Lehrerin, Schriftstellerin, Dramatikerin und Malerin Daniel Zamudio… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Za — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Этаж наследия — «Этаж наследия» (англ. Heritage Floor)  композиция, составляющая единый объект с инсталляцией «Званый ужин» Джуди Чикаго, отдающей дань уважения достижениям и тяготам женского труда и имеющей форму треугольного банкетного стола на 39… …   Википедия

  • Liste der Autoren/Z — Liste der Autoren   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • 11 de octubre — Para la localidad argentina, véase Once de Octubre. << Octubre >> Do Lu Ma Mi Ju Vi Sa …   Wikipedia Español

  • Bolivia — Saltar a navegación, búsqueda Bulibya Mamallaqta (quechua) Wuliwya Suyu (aymara) Tetã Volívia (guaraní) Estado Plurinacional de …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”