Adelheid von Friaul
Adelheid von Friaul auf einem Bild aus dem 14. Jahrhundert

Adelheid von Friaul (auch: Adelheid von Paris; * 850; † 18. November 901 in Laon) war die zweite Gemahlin des westfränkischen Königs Ludwig II.

Leben

Adelheid wurde als Tochter von Graf Adelhard, Markgraf von Friaul, geboren. Sie war die letzte Enkeltochter von Graf Bego von Paris und dessen Gemahlin Alpheidis, einer Tochter von König Ludwig I. Andere Quellen halten sie für eine uneheliche Tochter von Karl dem Großen. Adelheid war somit Cousine oder Tante von Ludwig II.

Ludwigs Vater Karl II. wählte Adelheid als Gemahlin für seinen Sohn, doch dieser heiratete in geheimer Zeremonie und gegen den Willen seines Vaters Ansgard von Burgund. Karl ließ die Ehe durch den Papst scheiden und die Hochzeit mit Adelheid konnte im Februar 875 gefeiert werden. Aufgrund des hohen Verwandtschaftsgrades des Ehepaares weigerte sich jedoch der Papst, Adelheid beim Konzil zu Troyes (878) zu krönen. Bereits nach einjähriger Ehe starb ihr Gemahl 879 in Compiègne. Die schwangere Adelheid gebar nach dessen Tod ihren einzigen Sohn Karl. Die zuvor verstoßene erste Gemahlin ihres Gatten, Ansgard, und ihre beiden Söhne beschuldigten Adelheid des Ehebruchs und sie musste sich in einem langen, schwierigen Prozess verteidigen.

Ansgards Söhne Ludwig III. und Karlmann II. folgten ihrem Vater als Könige, starben jedoch beide nach kurzen Regierungszeiten, ohne einen Erben zu hinterlassen. Adelheid wurde freigesprochen, und im Jahre 898 konnte sie der Krönung ihres Sohnes Karl III. beiwohnen.

Adelheid starb drei Jahre später in Laon. Begraben wurde sie in der Abtei Saint-Corneille in Compiègne.

Nachkommen

Weblinks

 Commons: Adelheid von Friaul – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Ansgard von Burgund westfränkische Königin
878–879
Richardis

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friaul (Begriffsklärung) — Friaul steht für eine Landschaft im Nordosten Italiens, siehe Friaul ein langobardisches Herzogtum, siehe Herzogtum Friaul Friaul ist ein Namensbestandteil folgender Personen: Adelheid von Friaul (850–901), zweite Gemahlin des westfränkischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ansgard von Burgund — (* 826; † 880) war die erste Gemahlin des westfränkischen Königs Ludwig II. Sie wurde als Tochter von Hardouin von Burgund geboren. Im Alter von 36 Jahren heiratete sie 862 heimlich den erst 16 jährigen späteren westfränkischen König Ludwig II.… …   Deutsch Wikipedia

  • Königin von Frankreich — Königin Marie Antoinette Der Titel Königin von Frankreich (reine de France) war lediglich ein Ehrentitel. Dem Salischen Recht entsprechend handelte es sich um den Titel épouse de roi de France oder épouse de roi des Français . Die Königin hatte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Grabstätten europäischer Monarchen — Diese Liste enthält eine Übersicht über die Grabstätten europäischer Kaiser, Könige und Regenten und deren Gemahlinnen sowie bedeutender Thronfolger seit dem Mittelalter. Die einzelnen Tabellen beginnen entweder mit der Ausrufung zum Königreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Königinnen von Frankreich — Königin Marie Antoinette Der Titel Königin von Frankreich (reine de France) war lediglich ein Ehrentitel. Dem Salischen Recht entsprechend handelte es sich um den Titel épouse de roi de France oder épouse de roi des Français . Die Königin hatte… …   Deutsch Wikipedia

  • Herren von Machland — Die Herren von Perg und Machland befanden sich im Gefolge der Babenberger Markgrafen Die Herren von Perg sind eine ursprünglich edelfreie Familie, die sich ab 1025 im Machland ansiedelte und im 11. und 12. Jahrhundert im Gefolge der mit ihnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Herren von Perg — Die Herren von Perg und Machland befanden sich im Gefolge der Babenberger Markgrafen Die Herren von Perg sind eine ursprünglich edelfreie Familie, die sich ab 1025 im Machland ansiedelte und im 11. und 12. Jahrhundert im Gefolge der mit ihnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Herren von Perg und Machland — Die Herren von Perg und Machland befanden sich im Gefolge der Babenberger Markgrafen Die Herren von Perg sind eine ursprünglich edelfreie Familie, die sich ab 1025 im Machland ansiedelte und im 11. und 12. Jahrhundert im Gefolge der mit ihnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Ortenburg — Dieser Artikel befasst sich mit den Kärntner Grafen von Ortenburg und ihrer Grafschaft. Siehe anderweitig Ortenburg (Begriffsklärung) Ruine Ortenburg Die Ortenburger waren ein mittelalterliches reichsunmittelbares Adelsgeschlecht in Kärnten, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Ortenburg — Dieser Artikel befasst sich mit den Kärntner Grafen von Ortenburg und ihrer Grafschaft. Siehe anderweitig Ortenburg (Begriffsklärung) Ruine Ortenburg Die Ortenburger waren ein mittelalterliches reichsunmittelbares Adelsgeschlecht in Kärnten, das… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”