Adelheid von Savoyen (Maurienne)

Adelheid von Savoyen auch Adele, Alix oder Adelheid von Maurienne (* um 1092; † 18. November 1154 in Montmartre, heute Paris) war die Tochter des Grafen Humbert II. von Savoyen (Haus Savoyen) und seiner Gattin Gisèle von Burgund sowie Nichte des Papstes Kalixt II. Durch Heirat wurde sie 1115 bis 1137 Königin von Frankreich.

Am 3. August 1115 wurde sie in der Kathedrale Notre-Dame de Paris mit dem 35-jährigen König Ludwig VI. dem Dicken vermählt, der seine erste Ehe mit Lucienne von Rochefort gelöst hatte. Gemeinsam gründeten sie die Abtei Montmartre.

Nach dem Tod des Königs (1137) heiratete sie im Jahr 1141 in zweiter Ehe Mathieu I. de Montmorency, Connétable von Frankreich (Stammliste der Montmorency), der es ihr im Jahr 1153 gestattete, sich in die Abtei auf dem Montmartrehügel zurückzuziehen.

Dort starb Adelheid von Savoyen am 18. November 1154 im Alter von etwa 62 Jahren. Ihr Grab befindet sich in der ehemaligen Abteikirche St. Pierre-de-Montmartre in Paris.

Nachkommen

Adelheid von Savoyen gebar Ludwig VI. sechs Söhne und zwei Töchter:

Aus ihrer zweiten Ehe mit Matthieu I. von Montmorency ging eine Tochter hervor.


Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Bertrada von Montfort Königin von Frankreich
1115–1137
Eleonore von Aquitanien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adelheid von Savoyen — ist der Name folgender Personen: Adelheid von Savoyen (Maurienne) (um 1092–1154), französische Königin Henriette Adelheid von Savoyen (1636–1676), bayerische Kurfürstin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Un …   Deutsch Wikipedia

  • Adelheid von Susa — Adelaide of Susa Adelheid von Susa (auch Adelheid, Adelais oder Adeline; * um 1014/1020; † 19. Dezember 1091[1]) war seit 1034 bis zu ihrem Tod die Markgräfin von Turin. Sie verlegte den Regierungssitz von Turin nach Susa und richtete hier den… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Savoyen — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Humbert I. (Savoyen) bis Thomas II. (Savoyen) 2 Von Thomas II. (Savoyen) bis Amadeus VIII. (Savoyen) 3 Von Amadeus VIII. (Savoyen) bis Vittorio …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel von Savoyen — Stammliste von Savoyen mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Humbert I. (Savoyen) bis Thomas II. (Savoyen) 2 Von Thomas II. (Savoyen) bis Amadeus VIII. (Savoyen) 3 Von Amadeus VIII …   Deutsch Wikipedia

  • Savoyen [2] — Savoyen (Gesch.). Der Name S. stammt von Sapaudia, einem Gebiet der Allobroger, östlich der Rhone, ab u. kommt zuerst im 4. Jahrh. n.Chr. bei Ammianus Marcellinus vor. Die Römer, welche es 122 v. Chr. erobert hatten, rechneten S. zu der Regio… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Adelheid — (Adelaïde, Alix, deutscher Frauenname, die Edle), I. Fürstinnen. A) Kaiserinnen: 1) St. A., geb. 933, Tochter des Königs Rudolf II. von Burgund u. der Bertha, 947 mit König Lothar von Italien verheirathet. Nach dessen Tode 950 schlug sie den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Savoyen [1] — Savoyen (franz. Savoie, ital. Savoja), ehemaliges Herzogtum, später ein Teil des Königreichs Sardinien, wurde 1860 an Frankreich abgetreten und bildet die beiden Departements Savoyen und Obersavoyen (s. d.). – S. (Sapaudia) wird im 4. Jahrh. n.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stammliste des Hauses Savoyen — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Humbert I. (Savoyen) bis Thomas II. (Savoyen) 2 Von Thomas II. (Savoyen) bis Amadeus VIII. (Savoyen) …   Deutsch Wikipedia

  • Königin von Frankreich — Königin Marie Antoinette Der Titel Königin von Frankreich (reine de France) war lediglich ein Ehrentitel. Dem Salischen Recht entsprechend handelte es sich um den Titel épouse de roi de France oder épouse de roi des Français . Die Königin hatte… …   Deutsch Wikipedia

  • Stephan von Beauvais — Stephan von Garlande (* um 1070; † vor dem 2. Juni 1147; franz. Étienne de Garlande) war Ritter und Kleriker zugleich und in dieser Doppelrolle umstritten wie kein Zweiter. Er stieg in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts im Königreich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”