Adelsgut Schönfeld

Adelsgut Schönfeld ist ein ehemaliges Adelsgut in der kreisfreien Großstadt Hagen im Stadtteil Vorhalle im östlichen Ruhrgebiet.

Gut Schönfeld war im 17. Jahrhundert Eigentum des Friedrich-Wilhelm von Gödel. Er war Holzrichter in der Hülsberger Mark. Etwa um 1850 war die Familie von Gödel noch auf dem Gute ansässig und mit dem Gutsbesitzer Friedrich Peter Hülsberg befreundet. Ende des 19. Jahrhunderts ging das Gut in den Besitz der Familie Hülsberg über.

Das stattliche Herrenhaus ist heute im Besitz der Stadt Hagen.

Als Nebengebäude des Gutes bestehen eine Milchküche, ein Landarbeiterhaus sowie das Fachwerkhaus Unter den Eichen.

Siehe auch

51.3718944444447.40955555555567Koordinaten: 51° 22′ 19″ N, 7° 24′ 34″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schönfeld — steht für: Schönfeld (Familienname) Schönfeld (Adelsgeschlecht), der Familienname eines sächsischen Adelsgeschlechtes Gut Schönfeld, ein ehemaliges Adelsgut in Hagen Schönfeld Marsch, ein Musikstück von Carl Michael Ziehrer (5926) Schönfeld,… …   Deutsch Wikipedia

  • Gut Schönfeld — Das Gut Schönfeld ist ein ehemaliges Adelsgut im östlichen Ruhrgebiet. Es liegt im Stadtteil Vorhalle der kreisfreien Großstadt Hagen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Beschreibung 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen, Schlösser und Festungen in Nordrhein-Westfalen — Diese Liste stellt ein Verzeichnis von Burgen, Schlössern und Festungen im Bundesland Nordrhein Westfalen dar, die eine überregionale Bedeutung besitzen oder besaßen. Dazu zählen auch Rittergüter und Herrenhäuser. In dieser Liste sind sowohl… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sehenswürdigkeiten im Ruhrtal — Die Sehenswürdigkeiten im Ruhrtal an der etwa 221 km langen Ruhr werden durch die Route der Industriekultur (insbesondere Geschichte und Gegenwart der Ruhr), den Ruhrhöhenweg, den RuhrtalRadweg, aber auch die Kaiser Route erschlossen. Hierzu… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”