Adelssitz Ahlen

Der Adelssitz Ahlen ist ein abgegangener Adelssitz vier Kilometer südöstlich von Uttenweiler-Ahlen im Landkreis Biberach in Baden-Württemberg.

Der Anfang des 12. Jahrhunderts erwähnte Adelssitz wurde vermutlich von den Herren von Ahlen erbaut und war später im Besitz des Spitals Biberach. Von den ehemaligen Adelssitz ist nichts mehr erhalten.

Literatur

  • Stefan Uhl: Burgen, Schlösser und Adelssitze im Landkreis Biberach. In: Gesellschaft für Heimatpflege (Kunst- und Altertumsverein) Biberach e.V. (Hrsg.): Heimatkundliche Blätter für den Kreis Biberach. Jahrgang 9. Sonderheft 1. Biberacher Verlagsdruckerei. Biberach an der Riß 1986. S. 5-67. DNB 860992969

Weblinks

Koordinaten fehlen! Hilf mit.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahlen (Uttenweiler) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen und Schlösser in Baden-Württemberg — Auf dem Gebiet des deutschen Bundeslandes Baden Württemberg befindet sich eine Vielzahl von Schlössern und Burgen. Diese zum Teil auf eine 1000 jährige Geschichte zurückblickenden Bauten waren Schauplatz historischer Ereignisse, Wirkungsstätte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Burgen und Schlössern in Baden-Württemberg — Auf dem Gebiet des deutschen Bundeslandes Baden Württemberg befindet sich eine Vielzahl von Schlössern und Burgen. Diese zum Teil auf eine 1000 jährige Geschichte zurückblickenden Bauten waren Schauplatz historischer Ereignisse, Wirkungsstätte… …   Deutsch Wikipedia

  • Dentingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dietershausen (Uttenweiler) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dieterskirch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oberwachingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Offingen (Uttenweiler) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sauggart — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Uttenweiler — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”