Adelwitz
Adelwitz
Koordinaten: 51° 31′ N, 13° 8′ O51.51027777777813.128333333333Koordinaten: 51° 30′ 37″ N, 13° 7′ 42″ O
Einwohner: 64 (2010)
Eingemeindung: 1950

Adelwitz ist ein Ortsteil der Gemeinde Arzberg (Sachsen) im Landkreis Nordsachsen, Sachsen. Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Beilrode an.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Adelwitz liegt zirka zwei Kilometer südlich von Arzberg und ist von dort über eine Verbindungsstraße, die weiter nach Köllitsch führt, zu erreichen. Der Ort ist nur wenige Kilometer von der Elbe entfernt. Zur Kreisstadt Torgau sind es etwa 12 Kilometer.

Geschichte

Rittergut Adelwitz, um 1865, in der Sammlung Alexander Duncker

Der Ort entstand um das gleichnamige Rittergut. Bereits 1362 wird der Ort genannt. Damals erhielt das Kloster Marienstern in Mühlberg 2 Hufen in Adelwitz zum Geschenk und kaufte die Geld- und Getreidezinsen.

Die Besitzer des Rittergutes, in dem sich heute ein Hotel&Restaurant und eine Reitschule befinden, stammten u.a. aus den Familien: v. Haugwitz, v. Holtzendorf, v. Hartitzsch, v. Metzsch, Marschall v. Bieberstein, Klotzsch, Neubauer und Nette. Die jeweiligen Gutsbesitzer mussten den sogenannten Landgraben, so weit er ihre Fluren berührte, ausschlämmen und reinigen.

Bis 1815 gehörte Arzberg zum Stiftsamt Wurzen des Leipziger Kreises des Königreichs Sachsen, danach gelangte es an den Kreis Torgau des Regierungsbezirks Merseburg der preußischen Provinz Sachsen und 1952 an den DDR-Bezirk Leipzig.

Im Ort bestand ein Rittergut, das mit den insgesamt 12 Häusern und 65 Einwohnern, die dort 1822 lebten, nach Blumberg eingepfarrt war. Bis 1848 existierte in Adelwitz auch ein Patrimonialgericht, das seinen Sitz im Rittergut hatte. Das Rittergut war früher ein Mannlehen und unterstand der Stiftsregierung in Wurzen. Mittels preußischer Kabinettsorder vom 7. Dezember 1821 wurde das Rittergut in freies Erbe umgewandelt und unterstand unmittelbar dem Oberlandesgericht Naumburg.

Unternehmen (Auswahl)

  • Rittergut Adelwitz – Hotel und Restaurant
  • Technologiezentrum Adelwitz
  • Dressur- und Ausbildungsstall Rittergut Adelwitz Reitschule

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Manoir d'Adelwitz — vers 1860 (recueil d Alexander Duncker) Le manoir d Adelwitz (Rittergut Adelwitz) est un château situé dans le village du même nom appartenant à la commune d Arzberg de l arrondissement de Saxe du Nord, en Allemagne orientale. Histoire Adelwitz… …   Wikipédia en Français

  • Triestewitz — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Arzberg (Sachsen) — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Landhagen — Wälle und Graben der Klever Landwehr Karte der Frankfurter Landwehr …   Deutsch Wikipedia

  • Landhege — Wälle und Graben der Klever Landwehr Karte der Frankfurter Landwehr …   Deutsch Wikipedia

  • Landwehr (Befestigung) — Wälle und Graben der Klever Landwehr Karte der Frankfurter Landwehr …   Deutsch Wikipedia

  • Landwehr (Festung) — Wälle und Graben der Klever Landwehr Karte der Frankfurter Landwehr …   Deutsch Wikipedia

  • Liste historischer Orte in Sachsen — Diese Liste stellt ein Verzeichnis von historischen Orten auf dem Territorium des heutigen Freistaats Sachsen dar, welche sich in unten stehende, alphabetisch geordnete Rubriken einordnen lassen. Doppelnennungen sind möglich: Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Landwehr — Frankfurter Landwehr um die Stadt, zwischen 1712 und 1714 (Kupferstich von Johann Baptist Homann, Gebietsgrenzen korrigiert nach Friedrich Bothe) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ortsteile in Sachsen — keine politisch selbstständigen Gemeinden Orte mit angelegten Artikeln Siehe auch: Städte und Gemeinden in Sachsen Verwaltungsgemeinschaften und Verwaltungsverbände in Sachsen Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”