Adenocarcinom
Klassifikation nach ICD-10
C80 Bösartige Neubildung ohne Angabe der Lokalisation
ICD-10 online (WHO-Version 2006)

Als Adenokarzinom bezeichnet man einen bösartigen (malignen) Tumor, der aus Drüsengewebe hervorgegangen ist. Es handelt sich dabei um die histologische (mikroskopische) Beschreibung eines chirurgischen Präparates oder einer Biopsie durch einen Pathologen. Die gutartige (benigne) Zellveränderung von Drüsengewebe nennt man dagegen Adenom.

Adenokarzinome kommen unter anderem als Darmkrebs, Magenkrebs, Lungenkrebs, Prostatakarzinom, Nierenkarzinom (Grawitztumor), Pankreaskarzinom, Adenokarzinom des Ösophagus, Brustkrebs, Gallengangskarzinom und Korpuskarzinom des Uterus vor.

mikroskopische Aufnahme eines gut differenzierten Adenokarzinoms des Mastdarms in HE-Färbung
mittelgradig differenziertes Adenokarzinom (Rektum)
wenig differenziertes Adenokarzinom (Magen)


Literatur

  • Ursus-Nikolaus Riede, Hans-Eckart Schaefer: Allgemeine und spezielle Pathologie. Thieme, Stuttgart 1999. ISBN 3-13-683304-X.

Weblinks

Pathologie-Online

Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • adenocarcinom — ADENOCARCINÓM s.n. Tumoare malignă cu punct de plecare într o glandă. – Din fr. adénocarcinome. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  adenocarcinóm s. n., pl. adenocarcinoáme Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic… …   Dicționar Român

  • Klaus Thomsen — (* 22. Juli 1915 in Altona; † 16. Dezember 1992 in Hamburg) war ein deutscher Gynäkologe und Geburtshelfer. Leben und Wirken Klaus Thomsen studierte Medizin an den Universitäten Jena, Innsbruck und Hamburg. 1942 legte er sein Staatsexamen ab.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”