Aderscher Fernsprecher

Der Adersche Fernsprecher ist ein von Clément Ader weiterentwickeltes elektroakustisches Telefon.

Aderscher Fernsprecher (Querschnitt)

Inhaltsverzeichnis

Funktionsweise

In dem Aderschen Fernsprecher dient der ringförmige Hufeisenmagnet aa gleichzeitig als Handhabe, und nur die Polansätze bb mit den Induktionsspulen sind in dem Gehäuse cc eingeschlossen, welches mit der Membran e bedeckt und durch das aufgeschraubte Mundstück dd verschlossen wird.

Der weiche Eisenring x ist der Membran auf der äußeren Seite gegenübergestellt und soll die anziehende Kraft des Magnets verstärken. Da indessen der letztere auch in dem weichen Eisenring Magnetismus induziert, wird die stärkere Anziehung der Membran nach der einen Seite durch die Gegenkraft auf der anderen Seite aufgehoben. Dieser Umstand, welcher der Membran eine größere Beweglichkeit verschafft, trägt wahrscheinlich viel zu der mit dem Aderschen Apparat erzielten großen Deutlichkeit der Übermittlung bei.

Mit Hilfe des Aderschen Fernsprechers gelang 1881 die stereofone Übertragung von Musik über eine Distanz von zwei Kilometern.[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Théodore du Moncel: The Telephone at the Paris Opera. Scientific American, 31. Dezember 1881, S. 422–423; aufgerufen am 9. März 2008.

Literatur

  • Grawinkel: Lehrbuch der Telephone und Mikrophonie (2. Aufl.). Berlin 1884
  • Wietlisbach: Technik des Fernsprechwesens. Wien 1886

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bells Fernsprecher — Der Bellsche Fernsprecher ist ein von Alexander Graham Bell 1877 entwickeltes elektroakustisches Telefon. Bells Fernsprecher (Querschnitt) Funktionsweise Der Bellsche Fernsprecher beruht auf der Beobachtung, dass eine vor einem Magnet schwingende …   Deutsch Wikipedia

  • Aders Fernsprecher — Der Adersche Fernsprecher ist ein von Clément Ader weiterentwickeltes elektroakustisches Telefon. Datei:Aders Fernsprecher Querschnitt.jpg Aderscher Fernsprecher (Querschnitt) Inhaltsverzeichnis 1 Funktionsweise 2 Siehe auch 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Bellscher Fernsprecher — Der Bellsche Fernsprecher ist ein von Alexander Graham Bell 1877 entwickeltes elektroakustisches Telefon. Bells Fernsprecher (Querschnitt) Funktionsweise Der Bellsche Fernsprecher beruht auf der Beobachtung, dass eine vor einem Magneten… …   Deutsch Wikipedia

  • Siemensscher Fernsprecher — Der siemenssche Fernsprecher ist ein von Werner von Siemens entwickeltes elektroakustisches Telefon, das auf dem Modell von Alexander Graham Bell aus dem Jahr 1877 basiert. Siemensscher Fernsprecher (Querschnitt) Funktionsweise Bei dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Gowerscher Fernsprecher — Der Gowersche Fernsprecher ist ein von Gower weiterentwickeltes elektroakustisches Telefon, das auf dem verbesserten Siemensschen Modell basiert. Gowerscher Fernsprecher geschlossen (links) und geöffnet (rechts) Funktionsweise Der Gowersche… …   Deutsch Wikipedia

  • Hughes Mikrophon — Hughes Fernsprecher ist ein von David Edward Hughes weiterentwickeltes elektroakustisches Telefon. Hughes Mikrofon Inhaltsverzeichnis 1 Funktionsweise 2 Weitere Fernsprecher un …   Deutsch Wikipedia

  • Electrophone — Zuhörer des Theatrophons an Münzapparaten, 1892 Das Theatrophon (franz.: Théâtrophone) war ein von Clément Ader entwickeltes System zur stereofonen Übertragung von Opern und Theateraufführungen über das Telefon. Es wurde 1881 in Paris erstmals… …   Deutsch Wikipedia

  • Theatrophone — Zuhörer des Theatrophons an Münzapparaten, 1892 Das Theatrophon (franz.: Théâtrophone) war ein von Clément Ader entwickeltes System zur stereofonen Übertragung von Opern und Theateraufführungen über das Telefon. Es wurde 1881 in Paris erstmals… …   Deutsch Wikipedia

  • Théâtrophone — Zuhörer des Theatrophons an Münzapparaten, 1892 Das Theatrophon (franz.: Théâtrophone) war ein von Clément Ader entwickeltes System zur stereofonen Übertragung von Opern und Theateraufführungen über das Telefon. Es wurde 1881 in Paris erstmals… …   Deutsch Wikipedia

  • Clement Ader — Clément Ader 1891 Éole III Clément Agnès Ader (* 2. April 1841 in Muret bei Toulouse, Frankreich; † …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”