Adhan

Der arabische Begriff Adhān / aḏān (‏أذان‎) bezeichnet den islamischen Gebetsruf.

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Der Adhān wird fünfmal täglich zum Aufruf des gemeinschaftlichen Gebets (Salat) durch den Muezzin (Gebetsrufer) gerufen. In großen Moscheen wird er vom Minarett (Turm) aus gerufen, in kleinen Moscheen von der Tür aus oder von der Seite des Gebäudes. Heute geschieht dies meist über Lautsprecher. Der Adhān ruft die Gläubigen zum Ort des Gebetes, wogegen unmittelbar vor Beginn des Gebetes der Iqama (Gebetsaufruf) ertönt, der bis auf eine zusätzliche Zeile dem Adhān gleicht.

Geschichte

Der erste Adhān in der Geschichte des Islam soll von Bilal, einem freigelassenen abessinischen Sklaven und engem Vertrauten des Propheten Mohammed, im Jahr 622 oder 623, kurz nach dem Auswandern (Hidschra) aus der Stadt Mekka, gerufen worden sein.

Bevor man sich zum Adhān als Form des Gebetsrufs entschieden hatte, wurden auch andere Alternativen vorgeschlagen, beispielsweise ein Feuer, eine Glocke, ein Hornsignal oder die Verwendung des Naqus.

Wortlaut

Wiederh. Wortlaut des Adhān deutsche Übersetzung Kommentar
4x Allahu akbar Gott ist groß (größer als alles und mit nichts vergleichbar) malikitische Rechtsschule: 2x
2x Aschhadu an la ilaha illa llah Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Gott
2x Aschhadu anna Muhammadan rasulu llah Ich bezeuge, dass Muhammed Gottes Gesandter ist
2x Hayya 'ala s-salat Eilt zum Gebet
2x Hayya 'ala al-falah Eilt zur Seligkeit (Heil/Erfolg)
2x Hayya 'ala chair al-'amal Eilt zum besten Werk ausschließlich Schiiten
2x as-salatu khayrun min-a-naum Das Gebet ist besser als Schlaf ausschließlich Sunniten (nur zum Morgengebet)
2x Allāhu akbar Gott ist groß (größer als alles und mit nichts vergleichbar)
1x La ilaha illa llah Es gibt keine Gottheit außer Gott Schiiten 2x

Die Formel Hayya 'ala chair al-'amal wird ausschließlich von Schiiten verwendet und dient ihr als Erkennungszeichen. Sobald sie vom Minarett einer Moschee ertönt, weiß das Volk, dass sich die Regierung der Schia angeschlossen hat.

Adhān in der Türkei

Im Zuge der gesellschaftlichen Reformen des türkischen Präsidenten Atatürk, die auf die Entarabisierung und Entpersisierung der türkischen Sprache abzielten wurde der Adhān ab 1932 auf türkisch ausgerufen. Der erste türkische Gebetsruf wurde von Hafız Rıfat Bey am 3. Februar 1932 gerufen. Der landesweit verpflichtende türkische Adhān wurde am 18. Juli 1932 durch einen Erlass des Diyanet İşleri Başkanlığı eingeführt. Am 16. Juni 1950 verabschiedeten die Abgeordneten der Großen Nationalversammlung der Türkei ein Gesetz, wonach der Adhān wieder in arabisch ausgerufen werden konnte.

Wortlaut

Wiederh. Wortlaut des Adhān türkischer Wortlaut deutsche Übersetzung
4x Allahu akbar Tanrı uludur Gott ist groß (größer als alles und mit nichts vergleichbar)
2x Aschhadu an la ilaha illa llah Şüphesiz bilirim bildiririm Tanrıdan başka yoktur tapacak Zweifellos weiß ich und verkünde, dass es außer Gott niemand Anbetungswürdigen gibt
2x Aschhadu anna Muhammadan rasulu llah Şüphesiz bilirim bildiririm Tanrının elçisidir Muhammed Zweifellos weiß ich und verkünde, dass Muhammed Gottes Gesandter ist
2x Hayya 'ala s-salat Haydi namaza Auf zum Gebet
2x Hayya 'ala al-falah Haydi felaha Auf zur Seligkeit
2x as-salatu khayrun min-a-naum Namaz uykudan hayırlıdır Das Gebet ist besser als Schlaf
2x Allāhu akbar Tanrı uludur Gott ist groß (größer als alles und mit nichts vergleichbar)
1x La ilaha illa llah Tanrıdan başka yoktur tapacak Niemand außer Gott ist anbetungswürdig

Varianten

Eine Besonderheit in der Türkei ist das Vortragen des Adhān in verschieden Makam. So wird zu jeder der fünf Gebetszeiten ein anderer Melodietyp verwendet:

Gebetszeit Makam
Sabah (Morgen) Sabâ oder Dilkeşhâveran
Öğle (Mittag) Sabâ oder Hicaz
İkindi (Nachmittag) Hicaz
Akşam (Abend) Hicaz oder Rast
Yatsı (Nacht) Hicaz, Bayatî, Nevâ oder Rast

Bezeichnungen in anderen Sprachen

  • türkisch: Ezan
  • bosnisch: Ezan
  • albanisch: Ezani
  • malaiisch: Azan
  • indonesisch: Adzan

Einzelnachweis

Th. W. Juynboll in: E. J. Brill's First Encyclopaedia Of Islam 1913–1936, Leiden 1987, Bd. I, Stichwort: Adhān books.google.de


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adhân — Adhan Adhan[1] est un terme arabe désignant l appel à la prière (salat [2]) et notamment un appel à la prière en groupe. Trois mots arabes dérivent de la même racine arabe[3] signifiant annoncer : adhan, « appel ». mu adhdhin,… …   Wikipédia en Français

  • Adhān — Adhan Adhan[1] est un terme arabe désignant l appel à la prière (salat [2]) et notamment un appel à la prière en groupe. Trois mots arabes dérivent de la même racine arabe[3] signifiant annoncer : adhan, « appel ». mu adhdhin,… …   Wikipédia en Français

  • Adhan — Adhan[1] est un terme arabe désignant l appel à la prière (salat [2]) et notamment un appel à la prière en groupe. Trois mots arabes dérivent de la même racine arabe[3] signifiant annoncer : adhan, « appel ». mu adhdhin, muezzin …   Wikipédia en Français

  • adhan — ● adhan Mot arabe désignant, chez les musulmans, l appel à la prière (les cinq « salat » quotidiennes) et au service divin du vendredi …   Encyclopédie Universelle

  • Adhan —   [arabisch] der, s/ s, der vom Muezzin vorgetragene Aufruf zu den täglichen fünf Gebeten und dem Freitagsgottesdienst des Islam. Er besteht bei den Sunniten aus sieben, bei den Schiiten aus acht größtenteils mehrfach gesungenen Formeln, bei… …   Universal-Lexikon

  • Adhan — [a da:n] der; s, e <aus gleichbed. arab. ād̲ān> der vom ↑Muezzin vorgetragene Aufruf zu den täglichen fünf Gebeten u. dem Freitagsgottesdienst des Islam …   Das große Fremdwörterbuch

  • Adhan — This article is about the Islamic call to prayer. For the settlement in Ras al Khaimah, see Adhan, Ras al Khaimah …   Wikipedia

  • Adhān — Der arabische Begriff Adhān / ‏أذان‎ / aḏān bezeichnet den islamischen Gebetsruf. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Geschichte 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Adhan — La llamada a la oración o aḏān ([ʔaðān]; se puede encontrar transcrito como adhan, azhan o adan entre otras variantes) es la fórmula que se usa en el Islam para convocar a los fieles a la oración obligatoria (salat). Usualmente la recita o canta… …   Wikipedia Español

  • adhān — ▪ Islam       (Arabic: “announcement”), the Muslim call to Friday public worship and to the five daily hours of prayer. It is proclaimed by the muezzin, a servant of the mosque chosen for good character, as he stands at the door or side of a… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”