Adhemar

Adhemar (* 24. April 1972 in Tatui; eigentlich Ferreira de Camargo Neto) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Der Anfang

Adhemar wuchs in relativ armen Verhältnissen in der brasilianischen Kleinstadt Tatui auf. Er begann jedoch sehr spät mit dem Fußballspielen. Über seine Jugend sagt er selbst: „Jeden Tag Drogen (Koks) und ein Kasten Bier, das war mein Normalzustand“. Seinem Freund Ita verdankt er seinen Glauben und seinen Willen zum Fußballspielen. Dieser brachte ihn dazu, dass er nach seinem Entzug dem Fußballclub Estrella in Sao Paulo beitrat. Er spielte dort in der 5. Liga.

VfB Stuttgart

Von 2001–2002 spielte er beim VfB Stuttgart. In dieser Zeit bestritt er 39 Bundesligaspiele und erzielte 9 Tore.

In der Winterpause der Saison 2000/2001 verpflichtete der VfB den Brasilianer von Sao Caetano. Der nur 1,69 m große Stürmer sollte die Offensiv-Abteilung der Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick verstärken, die zu dieser Zeit auf Tabellenplatz 17 stand. Sein Bundesligadebüt feierte Adhemar am 2. Februar 2001 gegen den UEFA-Pokal-Aspiranten 1. FC Kaiserslautern. Gleich bei seinem ersten Einsatz wurden die favorisierten Pfälzer an diesem Samstagabend von einer wie entfesselt aufspielenden VfB-Elf mit 6:1 besiegt. Mit drei Toren krönte sich Adhemar selbst zum Mann des Tages. Im weiteren Verlauf der Rückrunde erzielte der ruhige Torjäger vom Zuckerhut noch weitere vier Treffer in elf Spielen und entwickelte sich somit zum Faustpfand des VfB für den Klassenerhalt.

In der Folgesaison bestritt Adhemar zwar 28 Bundesligaspiele für den VfB, davon aber nur zwei über 90 Minuten, konnte nicht mehr an seine zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen und erzielte lediglich zwei Treffer. Auch in der Saison 2002/2003 zählte er noch zum VfB-Kader, doch unter Rangnicks Nachfolger auf dem VfB-Cheftrainerposten, Felix Magath, kam er kein einziges Mal zum Einsatz, so dass er am Saisonende wieder in seine brasilianische Heimat kehrte. Dort spielte der kleine Techniker zwei Jahre für den brasilianischen Club Sao Caetano, für den er bereits vor seinem Wechsel an den Neckar auf Torejagd gegangen war. Im Jahr 2005 beendete Adhemar seine aktive Fußballerkarriere und kickt seitdem nur noch zum Spaß mit Freunden.

Familie

Adhemar hat mit seiner Ehefrau Aline zwei Kinder namens Ayeska und Kaynan.

Vereine

  • Estrela Porto Feliz
  • Sao José
  • Sao Bento Sorocaba
  • Ponta Grossa
  • VfB Stuttgart
  • Sao Caetano
  • ab 2005 vereinslos

Erfolge

Adhemar wurde deutscher Vizemeister mit dem VfB Stuttgart.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adhemar — Adhemar, Ademar, Adamar, or Aimar ( fr. Adémar or Adhémar, it. Ademaro , Ademario , Adelmario , or Adamaro, la. Ademarius, oc. Azemar or Azemars, pt. Ademar) is a masculine given name, and eventually surname, which could refer to: *Adhemar of… …   Wikipedia

  • Adhémar — ist der Name eines südfranzösischen Adelsgeschlechts, siehe Adhémar (Adelsfamilie) eines französischen Mathematikers, siehe Joseph Alphonse Adhémar eines französischen Kunsthistorikers, siehe Jean Adhémar des Bischofs von Saint Paul Trois… …   Deutsch Wikipedia

  • Adhemar — Adhémar Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Adhémar est la forme francisée du germanique « Ademar » composé de « atha » signifiant père, et « mar » signifiant… …   Wikipédia en Français

  • Adhemar — Adhemar, so v.w. Ademar …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Adhémar — Adhémar, Alphonse Joseph, Mathematiker, geboren im Februar 1797 in Paris, gest. daselbst 1862 als Privatlehrer der Mathematik, schrieb mehrere Elementarbücher sowie unter dem Titel »Cours de mathématiques à l usage de l ingénieur civil« (Par.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Adhemar — Alphonse Joseph …   Scientists

  • Adhémar — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Adhémar est la forme francisée du germanique « Ademar » composé de « atha » signifiant père, et « mar » signifiant célèbre.… …   Wikipédia en Français

  • Adhémar — (PR Adlemar, Azémar) moine italien, au XIème siècle, accomplit de nombreux miracles. Fête le 24 mars …   Dictionnaire des saints

  • Adhemar — Provenance. Vient du germain adal et mar Signifie: noble et célèbre Se fête le 24 mars. Histoire. Surnommé le sage , Aldémar est né au XIème siècle, à Capoue, en Italie, et prend l habit des moines bénédictins au Mont Cassin. Envoyé comme recteur …   Dictionnaire des prénoms français, arabes et bretons

  • Adhemar de Monteil — Adhémar de Monteil  Pour l’article homonyme, voir Adhémar de Monteil (homonymie).  A …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”