Adhäsivtechnik

Adhäsivtechnik (vom lateinischen adhaerere „anhaften“), auch Klebetechnik oder Säure-Ätz-Technik (SÄT) genannt, ist eine Methode aus der Zahnmedizin zur Befestigung von Zahnersatz. Die Adhäsivtechnik wird sowohl bei Komposit-Füllungen und beim Zementieren von Keramikfüllungen als auch beim Befestigen von Kronen, Verblendschalen (Veneer) und Klebebrücken mittels Komposit sowie bei der Fissurenversiegelung angewandt. Das Prinzip besteht darin, dass ein dünnflüssiger Kunststoff (Haftvermittler) einen Verbund zwischen der Zahnhartsubstanz (Schmelz, Dentin) und dem entsprechenden Füllungsmaterial (oft einem Komposit) eingeht.

Vorgehensweise

Zunächst wird die Zahnoberfläche durch Aufbringung einer Säure (meist 30 – 40-prozentige Phosphorsäure: Ätzgel) aufgeraut. Die so entstandene Oberflächenvergrößerung ermöglicht eine bessere Benetzbarkeit für den Haftvermittler (Bond, Adhäsive), der in die aufgerauten Strukturen einfließt und nach der Lichthärtung eine sichere Verankerung bietet. Danach wird das eigentliche Füllungsmaterial (Komposit) aufgetragen, das mit dem Haftvermittler eine chemische Verbindung eingeht. Die Adhäsivtechnik benötigt eine sehr gute Trockenlegung in der Mundhöhle mit Hilfe eines Kofferdams.

Literatur

Lehmann, Klaus M., Elmar Hellwig: Zahnärztliche Propädeutik. 10. Auflage. Urban & Fischer bei Elsevier, 2005, ISBN 3-437-05391-4, S. 141 ff..

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amalgamfüllung — Zahnfüllung aus Silber Amalgam Eine Amalgamfüllung (umgangssprachlich auch als „Plombe“ bezeichnet) ist eine Zahnfüllung aus Quecksilberlegierungen. Wegen gesundheitlicher Bedenken und kosmetischer Unzulänglichkeit nimmt die Bedeutung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Dental Dam — Kofferdam in der Zahnmedizin In der Zahnmedizin dient ein Kofferdam (englisch Dental Dam), oft auch Kofferdamtuch oder Spanngummi genannt, zur Abschirmung des zu behandelnden Zahns vom restlichen Mundraum, insbesondere bei einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Dentalamalgam — Zahnfüllung aus Silber Amalgam Amalgamfüllungen sind in der Zahnmedizin Füllungen aus Quecksilberlegierungen, die eine breite Anwendung in der Füllungstherapie haben. Inhaltsverzeichnis 1 Verwendung als Zahnfüllung …   Deutsch Wikipedia

  • Kofferdam (Zahnmedizin) — Kofferdam in der Zahnmedizin In der Zahnmedizin dient ein Kofferdam, oft auch Kofferdamtuch oder Spanngummi genannt, zur Abschirmung des zu behandelnden Zahns vom restlichen Mundraum, insbesondere bei einer Wurzelkanalbehandlung, einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Kofferdamtuch — Kofferdam in der Zahnmedizin In der Zahnmedizin dient ein Kofferdam (englisch Dental Dam), oft auch Kofferdamtuch oder Spanngummi genannt, zur Abschirmung des zu behandelnden Zahns vom restlichen Mundraum, insbesondere bei einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Komposit (Zahnmedizin) — Komposit …   Deutsch Wikipedia

  • Spanngummi — Kofferdam in der Zahnmedizin In der Zahnmedizin dient ein Kofferdam (englisch Dental Dam), oft auch Kofferdamtuch oder Spanngummi genannt, zur Abschirmung des zu behandelnden Zahns vom restlichen Mundraum, insbesondere bei einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Zahnamalgam — Zahnfüllung aus Silber Amalgam Amalgamfüllungen sind in der Zahnmedizin Füllungen aus Quecksilberlegierungen, die eine breite Anwendung in der Füllungstherapie haben. Inhaltsverzeichnis 1 Verwendung als Zahnfüllung …   Deutsch Wikipedia

  • Frontzahntrauma — an drei oberen Inzisiven (11,21 und 22) Als Frontzahntrauma oder Frontzahnverletzung wird die Verletzung der Frontzähne und der benachbarten Strukturen durch Gewalteinwirkung bezeichnet. Frontzähne sind Schneidezähne und Eckzähne. Beim… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”