Adi-Nishi

Die Nord-Assam-Sprachen oder brahmaputranischen Sprachen bilden eine Untergruppe der tibetobirmanischen Sprachen, eines Primärzweiges des Sinotibetischen. Die etwa 30 Nord-Assam-Sprachen werden von 850.000 Menschen in Indien im Staat Arunachal Pradesh und in Bhutan gesprochen. Die Nord-Assam-Sprachen bestehen aus vier Untergruppen, die allgemein anerkannte genetische Einheiten bilden: den Tani-Sprachen (früher Abor-Miri-Dafla-Sprachen genannt), dem Khowa-Sulung, dem Idu-Digaru und dem Mijuischen. Die Tani-Gruppe bildet mit 800.000 Sprechern die bei weitem größte Untergruppe.

Inhaltsverzeichnis

Klassifikation und Untereinheiten

  • Nord-Assam oder Brahmaputranisch
    • Tani oder Abor-Miri-Dafla oder Adi-Nishi (800 Tsd Sprecher)
      • West-Tani
        • Apatani
        • Bokar (Luoba)
        • Nishi-Gruppe
          • Nishi (Nising, Nishing, Ost-Dafla)
          • Bangni (Bengni, West-Dafla)
          • Hill-Miri (Sarakk)
          • Tagin, Yano, Nyisu, Akalel
          • Gallong, Pailibo, Ramo
      • Ost-Tani
        • Milang
        • Damu, Boring
        • Mishing (Mising, Plains Miri)
        • Padam, Minyong, Shimong, Pasi, Panggi, Tangam, Karko, Ashing
    • Khowa-Sulung oder Kho-Bwa
      • Khowa (Khoa, Bugun) (ca 5 Tsd)
      • Sulung (4 Tsd)
      • Sherdukpen (ca 3 Tsd)
      • Lishpa (Mönpa) (1 Tsd)
    • Idu-Digaru oder Nord-Mishmi
      • Idu (Chulikata) (ca 10 Tsd)
      • Digaru (Taraon, Darang Deng) (ca 20 Tsd)
    • Mijuisch oder Süd-Mishmi
      • Kaman (Miju, Geman Deng) (4 Tsd)
      • Zaiwa (Zakhring-Meyor) (200)

Die Nord-Assam-Sprachen werden nicht von allen Forschern als genetische Einheit anerkannt, wohl aber ihre Untereinheiten. Klassifikation und Sprecherzahlen nach dem angegeben Weblink.

Literatur

Nord-Assam-Sprachen

  • Burling, Robbins: The Tibeto-Burman Languages of Northeastern India. In: Thurgood - LaPolla 2003.
  • Sun, Jackson T.-S.: Tani Languages. In: Thurgood - LaPolla 2003.

Tibetobirmanische Sprachen

  • Beckwith, Christopher I. (Hrsg.): Medieval Tibeto-Burman Languages. Brill, Leiden - Boston -Köln 2002.
  • Benedict, Paul K.: Sino-Tibetan. A Conspectus. Cambridge University Press 1972.
  • DeLancey, Scott: Sino-Tibetan Languages. In: Bernard Comrie (Hrsg.): The World's Major Languages. Oxford University Press 1990.
  • Hale, Austin: Research on Tibeto-Burman Languages. Mouton, Berlin - New York - Amsterdam 1982.
  • Matisoff, James A.: Handbook of Proto-Tibeto-Burman. University of California Press 2003.
  • Saxena, Anju (Hrsg.): Himalayan Languages. Mouton de Gruyter, Berlin - New York 2004.
  • Thurgood, Graham and Randy J. LaPolla: The Sino-Tibetan Languages. Routledge, London 2003.
  • Van Driem, George: Languages of the Himalayas. Brill, Leiden 2001.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nishi people — Contents 1 Nyishi Tribes of Arunachal Pradesh 1.1 Nyishi People 1.2 Economy 1.3 Dress 1.4 Religion …   Wikipedia

  • Sino-Tibetan peoples — The term Sino Tibetan peoples is used to describe a people speaking a Sino Tibetan language.PeoplesSino Tibetan peoples are divided into two branches: Chinese peoples and Tibeto Burman peoples.*Chinese peoples: **Han Chinese **Hui **Dungan… …   Wikipedia

  • Arunachal Pradesh — Saltar a navegación, búsqueda Arunachal Pradesh Estado de  India …   Wikipedia Español

  • Abor-Miri-Dafla — Die Nord Assam Sprachen oder brahmaputranischen Sprachen bilden eine Untergruppe der tibetobirmanischen Sprachen, eines Primärzweiges des Sinotibetischen. Die etwa 30 Nord Assam Sprachen werden von 850.000 Menschen in Indien im Staat Arunachal… …   Deutsch Wikipedia

  • Brahmaputranische Sprachen — Die Nord Assam Sprachen oder brahmaputranischen Sprachen bilden eine Untergruppe der tibetobirmanischen Sprachen, eines Primärzweiges des Sinotibetischen. Die etwa 30 Nord Assam Sprachen werden von 850.000 Menschen in Indien im Staat Arunachal… …   Deutsch Wikipedia

  • Idu-Digaru — Die Nord Assam Sprachen oder brahmaputranischen Sprachen bilden eine Untergruppe der tibetobirmanischen Sprachen, eines Primärzweiges des Sinotibetischen. Die etwa 30 Nord Assam Sprachen werden von 850.000 Menschen in Indien im Staat Arunachal… …   Deutsch Wikipedia

  • Idu-Digaru-Sprachen — Die Nord Assam Sprachen oder brahmaputranischen Sprachen bilden eine Untergruppe der tibetobirmanischen Sprachen, eines Primärzweiges des Sinotibetischen. Die etwa 30 Nord Assam Sprachen werden von 850.000 Menschen in Indien im Staat Arunachal… …   Deutsch Wikipedia

  • Kho-Bwa — Die Nord Assam Sprachen oder brahmaputranischen Sprachen bilden eine Untergruppe der tibetobirmanischen Sprachen, eines Primärzweiges des Sinotibetischen. Die etwa 30 Nord Assam Sprachen werden von 850.000 Menschen in Indien im Staat Arunachal… …   Deutsch Wikipedia

  • Kho-Bwa-Sprachen — Die Nord Assam Sprachen oder brahmaputranischen Sprachen bilden eine Untergruppe der tibetobirmanischen Sprachen, eines Primärzweiges des Sinotibetischen. Die etwa 30 Nord Assam Sprachen werden von 850.000 Menschen in Indien im Staat Arunachal… …   Deutsch Wikipedia

  • Khowa-Sulung — Die Nord Assam Sprachen oder brahmaputranischen Sprachen bilden eine Untergruppe der tibetobirmanischen Sprachen, eines Primärzweiges des Sinotibetischen. Die etwa 30 Nord Assam Sprachen werden von 850.000 Menschen in Indien im Staat Arunachal… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”