Adianto
Utut Adianto

Utut Adianto Wahyuwidayat (* 16. März 1965 in Jakarta) ist ein indonesischer Schachspieler und -funktionär.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Das Schachspielen lernte er, als er sechs Jahre alt war. Bis 1989 studierte er an der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Padjadjaran in Bandung.[1] Er ist Vorsitzender des Indonesischen Schachbundes (Percasi) und Mitbegründer einer Schachschule in Jakarta.

Erfolge

1978 gewann er die Juniorenmeisterschaft Jakartas, 1979 die indonesische Juniorenmeisterschaft. Die indonesische Einzelmeisterschaft konnte er 1982 gewinnen. 1987 gewann er ein Turnier in San Francisco. Das Open in Biel (BE) gewann er 1994. An Schachweltmeisterschaften nahm er 1997, 1999, 2000, 2004 und 2005 teil, wobei er jedoch nie über die zweite Runde hinauskam. So besiegte er 1997 in Groningen zwar in der ersten Runde Wang Zili, schied jedoch in der zweiten Runde gegen Pjotr Swidler aus. 1999 in Las Vegas verlor er in der ersten Runde gegen Daniel Fridman. 2000 in Neu-Delhi scheiterte er in der zweiten Runde an Peng Xiaomin. 2004 in Tripolis siegte er zwar in der ersten Runde gegen Jewgeni Alexejew, verlor aber in der zweiten Runde gegen Wladimir Hakobjan. Beim Weltcup 2005 in Chanty-Mansijsk schied er in der ersten Runde gegen Giovanni Vescovi aus.[2]

Mit der indonesischen Nationalmannschaft nahm er zwischen 1982 und 2006 an acht Schacholympiaden teil mit einem Gesamtergebnis von 57,5 Punkten aus 96 Partien (+41, =33, −22), wobei er 1986 in Dubai eine individuelle Silbermedaille für sein Ergebnis von 11 aus 14 am zweiten Brett erhielt und 2000 in Istanbul eine individuelle Goldmedaille für sein Ergebnis von 7,5 aus 9 am ersten Brett mit einer Elo-Leistung von 2763.[3]

Internationaler Meister wurde er im Jahr 1985, Großmeister 1986. 2005 verlieh ihm der Weltschachbund FIDE den Titel FIDE Senior Trainer.[4] Adiantos aktuelle Elo-Zahl beträgt 2548 (Stand: Januar 2009), er ist damit hinter Susanto Megaranto zweiter der indonesischen Elo-Rangliste, die er noch im Jahr 2008 angeführt hatte. Seine bisher höchste Elo-Zahl war 2615 im Januar 1997. Damals war er 44. der FIDE-Weltrangliste.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Porträt vom 2. März 2004 auf TokohIndonesia.com (indonesisch)
  2. Liste aller Teilnehmer von Schachweltmeisterschaftsausscheidungsturnieren (englisch)
  3. Utut Adianto auf olimpbase.org (englisch)
  4. Trainerkarte auf fide.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • adianto — s. m. [Botânica] Gênero de plantas da família dos fetos, ao qual pertence a avenca …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • adianto — a·dì·an·to, a·diàn·to s.m. TS bot. felce del genere Adianto | con iniz. maiusc., genere della famiglia delle Polipodiacee cui appartiene il capelvenere {{line}} {{/line}} DATA: av. 1577. ETIMO: dal lat. adiantu(m), dal gr. adíanton capelvenere …   Dizionario italiano

  • adianto — pl.m. adianti …   Dizionario dei sinonimi e contrari

  • Utut Adianto — Land Indonesien  Indonesien Geboren …   Deutsch Wikipedia

  • Utut Adianto — Infobox chess player playername = Utut Adianto birthname = Utut Adianto country = IDN datebirth = birth date and age|1965|3|16 placebirth = Jakarta, Indonesia title = Grandmaster (1986) rating = 2589Utut Adianto Wahyuwidayat (born 16 March 1965… …   Wikipedia

  • Utut Adianto — Wahyuwidayat (né le 16 mars 1965 à Jakarta, Indonésie) est un grand maître international indonésien du jeu d échecs. Biographie Il apprend le jeu d échecs à l âge de six ans et remporte le Championnat de Jakarta Junior à 12 ans. En 1982, il… …   Wikipédia en Français

  • Megaranto — Datei:Megaranto susanto 20081119 olympiade dresden.jpg Susanto Megaranto bei der Schacholympiade 2008 in Dresden Susanto Megaranto (* 8. Oktober 1987 in Indramayu, Jawa Barat) ist ein indonesischer Schachspieler. Bei der U12 Weltmeisterschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • FIDE World Chess Championship 2004 — The FIDE World Chess Championship, 2004 was held at the Almahary Hotel in Tripoli, Libya, from June 18 to July 13.It was won by Rustam Kasimdzhanov, who beat Michael Adams in the final by a score of 4.5 3.5. He won prize money of around… …   Wikipedia

  • FIDE World Chess Championship 2000 — The FIDE World Chess Championship 2000 was held in New Delhi, India, and Tehran, Iran. The first six rounds were played in New Delhi between 27 November and 15 December 2000, and the final match in Tehran started on 20 December and ended on 24… …   Wikipedia

  • FIDE World Chess Championship 1998 — The FIDE World Chess Championship 1998 was contested in a match between the FIDE World Champion Anatoly Karpov and the challenger Vishwanathan Anand. The match took place between 2 January and 9 January 1998 in Lausanne, Switzerland. The… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”