Adie-Syndrom
Klassifikation nach ICD-10
H57 Sonstige Affektionen des Auges und der Augenanhangsgebilde
H57.0 Pupillenfunktionsstörungen
ICD-10 online (WHO-Version 2011)

Das Adie-Syndrom besteht aus Pupillotonie (verzögerte Pupillenreaktion), Akkommodotonie (verzögerte Akkommodation) und dem weitgehenden Fehlen von Reflexen (Areflexie), v.a. im Bereich der Beine. Es ist benannt nach dem Neurologen William John Adie.

Die Ursache des Syndroms ist unklar, es liegt ihm eventuell eine Funktionsstörung des Ganglion ciliare zugrunde. Es werden auch (möglicherweise inflammatorische) Veränderungen im Diencephalon und/oder im Mesencephalon diskutiert. Der Beginn der Krankheit liegt im Jugend- und mittleren Erwachsenenalter. Die Augensymptome treten meistens erst einseitig, später dann beidseitig auf.

Die Kombination aus dem Adie-Syndrom und einer Hypo- oder Anhidrose wird als Ross-Syndrom bezeichnet.[1]

Einzelnachweise

  1. Otto Braun-Falco, Gerd Plewig, Helmut H. Wolff: Dermatologie und Venerologie. Springer-Verlag, 2005, S. 915. ISBN 3-540-40525-9
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adie-Syndrom —   [ eɪdi , nach dem britischen Neurologen William J. Adie, * 1886, ✝ 1935], Anomalie der Pupillenreaktion mit meist einseitiger Pupillenerweiterung (Mydriasis), verzögerter Licht und Konvergenzreaktion (Pupillotonie) sowie häufiger… …   Universal-Lexikon

  • Adie — steht für: Adie Syndrom, Augenkrankheit Adie ist der Familienname folgender Personen: Alexander James Adie (Meteorologe) (1775–1858), schottischer Optiker, Meteorologe und Erfinder Alexander James Adie (Bauingenieur) (1808–1879), schottischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Ross-Syndrom — Klassifikation nach ICD 10 L74.8 Sonstige Krankheiten der ekkrinen Schweißdrüsen …   Deutsch Wikipedia

  • William John Adie — (* 31. Oktober 1886 in Geelong; † 17. März 1935) war ein australischer Neurologe.[1] Im Alter von 20 Jahren wanderte er nach England aus um Medizin zu studieren. 1911 promovierte er und arbeitete danach für 1 Jahr als Stipendiat in Berlin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pupillenleuchte — Dieser Artikel behandelt die Pupille des Auges; die Pupille in der Optik findet sich unter Eintrittspupille und Austrittspupille. Runde Pupille eines Menschen. Die Pupille ist eine natürliche Öffnung in der Iris des Auges, durch die das Licht in… …   Deutsch Wikipedia

  • Pupillenreaktion — Dieser Artikel behandelt die Pupille des Auges; die Pupille in der Optik findet sich unter Eintrittspupille und Austrittspupille. Runde Pupille eines Menschen. Die Pupille ist eine natürliche Öffnung in der Iris des Auges, durch die das Licht in… …   Deutsch Wikipedia

  • Pupillotonie — Dieser Artikel behandelt die Pupille des Auges; die Pupille in der Optik findet sich unter Eintrittspupille und Austrittspupille. Runde Pupille eines Menschen. Die Pupille ist eine natürliche Öffnung in der Iris des Auges, durch die das Licht in… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlitzpupille — Dieser Artikel behandelt die Pupille des Auges; die Pupille in der Optik findet sich unter Eintrittspupille und Austrittspupille. Runde Pupille eines Menschen. Die Pupille ist eine natürliche Öffnung in der Iris des Auges, durch die das Licht in… …   Deutsch Wikipedia

  • Spaltpupille — Dieser Artikel behandelt die Pupille des Auges; die Pupille in der Optik findet sich unter Eintrittspupille und Austrittspupille. Runde Pupille eines Menschen. Die Pupille ist eine natürliche Öffnung in der Iris des Auges, durch die das Licht in… …   Deutsch Wikipedia

  • Westphal-Piltz-Phänomen — Dieser Artikel behandelt die Pupille des Auges; die Pupille in der Optik findet sich unter Eintrittspupille und Austrittspupille. Runde Pupille eines Menschen. Die Pupille ist eine natürliche Öffnung in der Iris des Auges, durch die das Licht in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”