Adjunkte Matrix

Die Adjunkte, klassische Adjungierte oder komplementäre Matrix einer Matrix ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet Lineare Algebra. Man bezeichnet damit die transponierte Matrix der Cofaktoren, also der vorzeichenbehafteten Minoren.

\operatorname{adj}(A) = \tilde A^T = \begin{pmatrix}
\tilde a_{11} & \tilde a_{21} & \cdots & \tilde a_{n1}\\
\tilde a_{12} & \tilde a_{22} &        & \tilde a_{n2}\\
\vdots        &               & \ddots & \vdots\\
\tilde a_{1n} & \tilde a_{2n} & \cdots & \tilde a_{nn}\end{pmatrix}

Es ist hierbei zu beachten, dass dem Indexpaar (i,j) der Cofaktor \tilde a_{ji} zugeordnet wird. Die Cofaktoren \tilde a_{ji} berechnen sich zu

\tilde a_{ji} = (-1)^{j+i}\cdot M_{ji} = (-1)^{j+i}\cdot \begin{vmatrix}
a_{1,1}   & \cdots & a_{1,i-1}   & a_{1,i+1}   & \cdots & a_{1,n} \\
\vdots    & \ddots & \vdots      & \vdots      & \ddots & \vdots \\
a_{j-1,1} & \cdots & a_{j-1,i-1} & a_{j-1,i+1} & \cdots & a_{j-1,n} \\
a_{j+1,1} & \cdots & a_{j+1,i-1} & a_{j+1,i+1} & \cdots & a_{j+1,n} \\
\vdots    & \ddots & \vdots      & \vdots      & \ddots & \vdots \\
a_{n,1}   & \cdots & a_{n,i-1}   & a_{n,i+1}   & \cdots & a_{n,n}\end{vmatrix}.

Die Minoren Mji sind die Werte der Unterdeterminanten der Matrix A, die durch Streichen der j-ten Zeile und der i-ten Spalte entstehen.

Da die Adjunkte in heutigen Lehrbüchern selten auftaucht und in älteren Werken die Notation alles andere als eindeutig war, ist Vorsicht geboten. Oft wird dieselbe Notation für die Adjunkte und die Adjungierte (also bei reellen Matrizen deren Transponierte, bei komplexen Matrizen deren konjugiert-transponierte, bei allgemeineren Räumen mit Hilfe des zu Grunde liegenden Skalarproduktes oder Sesquilinearproduktes) verwendet.

Beispiel

Eine beliebige 3 \times 3-Matrix hat die Form

A = \begin{pmatrix}a & b & c\\ d & e & f \\ g & h & i\end{pmatrix}

Die Adjunkte zu dieser Matrix ist

\begin{matrix}
\operatorname{adj} (A) &
= & \begin{pmatrix}
\operatorname{det}\begin{pmatrix}e & f\\ h & i\end{pmatrix} &
- \operatorname{det}\begin{pmatrix}d & f\\ g & i\end{pmatrix} &
\operatorname{det}\begin{pmatrix}d & e\\ g & h\end{pmatrix} \\
- \operatorname{det}\begin{pmatrix}b & c\\ h & i\end{pmatrix} &
\operatorname{det}\begin{pmatrix}a & c\\ g & i\end{pmatrix} &
- \operatorname{det}\begin{pmatrix}a & b\\ g & h\end{pmatrix} \\
\operatorname{det}\begin{pmatrix}b & c\\ e & f\end{pmatrix} &
- \operatorname{det}\begin{pmatrix}a & c\\ d & f\end{pmatrix} &
\operatorname{det}\begin{pmatrix}a & b\\ d & e\end{pmatrix}
\end{pmatrix}^T\\
& = & \begin{pmatrix}
ei - hf & fg - di & dh - eg \\
ch - bi & ai - cg & bg - ah \\
bf - ce & cd - af & ae - bd
\end{pmatrix}^T\\
& = & \begin{pmatrix}
ei - hf & ch - bi & bf - ce \\
fg - di & ai - cg & cd - af \\
dh - eg & bg - ah & ae - bd
\end{pmatrix}
\end{matrix}

Eigenschaften

\operatorname{adj}(E) = E, wobei E eine Einheitsmatrix ist.
\operatorname{adj}(0) = 0, wobei 0 eine Nullmatrix ist.
\operatorname{adj}(AB) = \operatorname{adj}(B) \cdot \operatorname{adj}(A)
\operatorname{adj}(A^T) = \operatorname{adj}(A)^T
A \cdot \operatorname{adj}(A) = \operatorname{adj}(A) \cdot A = \det(A) \cdot E

Berechnung der Inversen einer Matrix

Hauptartikel: Reguläre Matrix

Die einzelnen Spalten der Inversen einer Matrix A werden jeweils von der Lösung des Gleichungssystems Ax = ej mit dem j-ten Einheitsvektor auf der rechten Seite gebildet. Berechnet man diese mit der Cramer’schen Regel, so erhält man die Formel

A^{-1} = \frac{1}{\det(A)} \,\operatorname{adj} (A)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adjunkte — Die Adjunkte, klassische Adjungierte (nicht zu verwechseln mit der echten adjungierten Matrix) oder komplementäre Matrix einer Matrix ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra. Man bezeichnet damit die Transponierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Matrix (Mathematik) — Schema für eine allgemeine m×n Matrix In der Mathematik versteht man unter einer Matrix (Plural: Matrizen) eine rechteckige Anordnung (Tabelle) von Elementen bzw. mathematischen Objekten, mit denen man in bestimmter Weise rechnen kann (z. B …   Deutsch Wikipedia

  • Inverse Matrix — Die reguläre, invertierbare oder nichtsinguläre Matrix ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra. Man bezeichnet damit eine quadratische Matrix A, zu der eine weitere Matrix A − 1 existiert, so dass gilt. Dabei ist E… …   Deutsch Wikipedia

  • Invertierbare Matrix — Die reguläre, invertierbare oder nichtsinguläre Matrix ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra. Man bezeichnet damit eine quadratische Matrix A, zu der eine weitere Matrix A − 1 existiert, so dass gilt. Dabei ist E… …   Deutsch Wikipedia

  • Singuläre Matrix — Die reguläre, invertierbare oder nichtsinguläre Matrix ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra. Man bezeichnet damit eine quadratische Matrix A, zu der eine weitere Matrix A − 1 existiert, so dass gilt. Dabei ist E… …   Deutsch Wikipedia

  • Reguläre Matrix — Die reguläre, invertierbare oder nichtsinguläre Matrix ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra. Eine quadratische Matrix A ist invertierbar, wenn eine weitere Matrix B existiert, sodass gilt, wobei E die… …   Deutsch Wikipedia

  • Komplementäre Matrix — Die Adjunkte, klassische Adjungierte oder komplementäre Matrix einer Matrix ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet Lineare Algebra. Man bezeichnet damit die transponierte Matrix der Cofaktoren, also der vorzeichenbehafteten Minoren …   Deutsch Wikipedia

  • Quadratische Matrix — In der Mathematik ist eine Matrix (Plural: Matrizen) eine Tabelle von Zahlen oder anderen Größen, die addiert und multipliziert werden können. Matrizen unterscheiden sich von einfachen Tabellen dadurch, dass mit ihnen gerechnet werden kann. Wenn… …   Deutsch Wikipedia

  • Transponierte Matrix — In der Mathematik ist eine Matrix (Plural: Matrizen) eine Tabelle von Zahlen oder anderen Größen, die addiert und multipliziert werden können. Matrizen unterscheiden sich von einfachen Tabellen dadurch, dass mit ihnen gerechnet werden kann. Wenn… …   Deutsch Wikipedia

  • Adjungierte Matrix — In der linearen Algebra ist die zu einer reellen oder komplexen Matrix A adjungierte Matrix A * eine Matrix, die eine bestimmte Vertauschungsbedingung für Skalarprodukte erfüllt. Andere Schreibweisen für die adjungierte Matrix sind , AH und . Die …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”