Adjutorbischof

Der Adjutorbischof ist eine Bezeichnung, die es im Bereich des katholischen Kirchenrechts so nicht gibt. Das Kirchenrecht kennt den Koadjutor, der einem Bischof zur Seite gestellt wird und das Recht erhält, unter bestimmten Voraussetzungen seine Stelle einzunehmen. Von einem Adjutorbischof ist nur im Zusammenhang mit den Jurisdiktionsbezirken der DDR die Rede. Bei einem Adjutorbischof handelte es sich um einen Weihbischof mit dem Recht, dem bischöflichen Kommissar bzw. Generalvikar in der kirchlichen Jurisdiktion nachzufolgen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Schwerin — Wappen Bistum Schwerin Das Bistum Schwerin (1062/1158 bis 1557/1648) ist ein untergegangenes historisches römisch katholisches Bistum. Das Gebiet gehört heute zum Erzbistum Hamburg. Weiterhin war das von den Schweriner Bischöfen regierte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”