Adler-Bund

Der Adler-Bund ist ein Medizinbund der Irokesen-Indianer. Er gehört zur Kategorie der mystischen Tiere.

Das Ritual dieser Gesellschaft besteht aus zehn Liedern und einem Tanz. Jedes teilnehmende Mitglied malt sich auf jede Wange einen runden roten Punkt. Nur Mitglieder können an der Zeremonie teilnehmen. Die Zeremonie wird zusammen mit dem Great Feather Tanz als die heiligste aller Zeremonien betrachtet. Es wird geglaubt, dass die Lieder des Adler-Bundes die größten Zauberkräfte enthielten. Erzählungen machen die Runde, wonach mit dieser Zeremonie Tote auferweckt werden können, vor allem diejenigen, die an Krankheiten oder im hohen Alter gestorben sind. Dies darum, weil der Tauadler (Dew Eagle), zu dem sich die Gesellschaft angehörig fühlt, der Wiederbeleber von verwelkten Dingen ist.

Man kann die Mitgliedschaft durch einen Traum erhalten oder indem man durch eine Krankheit die Riten erfährt. Während der Zeremonie tanzen und singen die Mitglieder bis zur völligen Erschöpfung. Anschließend wird durch ein beliebiges Mitglied eine Rede gehalten. Danach präsentiert der Redner derjenigen Person, für welche er die Rede gehalten hat, ein Geschenk in Form von Geld, Tabak oder Brot. Früher galt der Brauch, dass etwas geschenkt werden muss, das die Vögel zu essen begehren. Nach der Zeremonie wird ein Schweinekopf gegessen. Früher verwendete man Bären- oder Hirschköpfe.

Literatur

  • Arthur C. Parker: Secret Medicine Societies of the Seneca, in: American Anthropologist, Col. 11, 1909, S. 161-185. New York: Kraus Reprint Corporation, 1962

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adler Mannheim — Größte Erfolge Deutscher Meister 1980, 1997, 1998, 1999, 2001, 2007 Deutscher Vizemeister 1982, 1983, 1985, 1987, 2002, 2005 Deutscher Pokalsieger 2003, 2007 Deutscher Vizepokalsieger 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Adler und Falken — Die Adler und Falken, Deutsche Jugendwanderer e. V. waren ein der Wandervogelbewegung nahestehender, völkisch geprägter Jugendbund, der 1920 von Wilhelm Kotzde Kottenrodt gegründet wurde und schon 1921 3000 Mitglieder im Deutschen Reich, in… …   Deutsch Wikipedia

  • Adler (Wappentier) — Der Adler ist in der Heraldik eine Gemeine Figur und nach dem Löwen das zweithäufigste Wappentier. Der deutsche Bundesadler …   Deutsch Wikipedia

  • Bund Artam — Als Artamanen bezeichneten sich die Mitglieder des 1923 in München gegründeten „Bund Artam e. V.“, einer Jugendorganisation im deutschnationalen Flügel der Deutschen Jugendbewegung und radikal völkischen Siedlungsbund. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Bund des russischen Volkes — Die Tage der Rache sind gekommen... lasset uns büßen, damit Gott uns nicht vernichtet. Dieses Bild vom Anfang des 20. Jh. (vermutlich von Apollon Majkow) stellt mehrere Bilder des Bundes dar …   Deutsch Wikipedia

  • Adler fängt Fisch — Das Symbol mit dem einfach gezeichneten Fisch Adler fängt Fisch oder auch Greif fängt Fisch ist ein neopaganistisches Zeichen, welches die Ablehnung gegenüber dem Christentum symbolisieren soll. Es zeigt einen Adler, der einen Fisch in seinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bund Nürnberger Studenten — Der Bund Nürnberger Studenten (BNSt) e.V. ist ein Zusammenschluss von derzeit acht verschiedenen Nürnberger Korporationen an der Georg Simon Ohm Hochschule Nürnberg bzw. Friedrich Alexander Universität, 1995 gegründet mit dem Ziel, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Junge Adler (Jugendverband) — Der Jugendbund Junge Adler war eine Gruppierung der bündischen Jugend, die bei ihrem Entstehen nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst eher rechtsextrem positioniert war, sich dann zum bündisch ausgerichteten Teil der Jugendbewegung entwickelte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Victor Adler — (auch Viktor Adler; * 24. Juni 1852 in Prag; † 11. November 1918 in Wien) war österreichischer Politiker und Begründer der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei. Obwohl großbürgerlicher Herkunft und zuvor im Lager der Deutschnationalen aktiv… …   Deutsch Wikipedia

  • Viktor Adler — Victor Adler (auch Viktor; * 24. Juni 1852 in Prag; † 11. November 1918 in Wien) war österreichischer Politiker und Begründer der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei. Obwohl großbürgerlicher Herkunft und zuvor im Lager der Deutschnationalen aktiv …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”