Adlerstein
Adlerstein
Gipfel des Adlerstein mit Triangulations-Station

Gipfel des Adlerstein mit Triangulations-Station

Höhe 676 m
Lage Sachsen (Deutschland)
Gebirge Erzgebirge
Geographische Lage 50° 41′ 56″ N, 13° 9′ 48″ O50.69888888888913.163333333333676Koordinaten: 50° 41′ 56″ N, 13° 9′ 48″ O
Adlerstein (Sachsen)
Adlerstein

Der Adlerstein ist ein 676 m hohe Erhebung im sächsischen Erzgebirge bei Lengefeld. Am Gipfel befindet sich eine historische Station der königlich-sächsischen Triangulation.

Lage und Umgebung

Der Adlerstein liegt im Mittleren Erzgebirge unweit der von der Heinzebank nach Pockau führenden Bundesstraße 101, in welche unweit davon die Lengefelder Straße mündet. Unmittelbar am Fuße befindet sich das bekannte Kalkwerk Lengefeld. Zusammen mit dem Lauterbacher Knochen bietet der Adlerstein sich ergänzende Aussichten, die jedoch teilweise verwachsen sind.

Aussicht

Zu sehen sind u. a. die Saydaer und Brander Höhe, Waldkirchen, Marienberg, Dittersdorfer Höhe, Pöhlberg sowie Jelení hora (Haßberg), Hora Svaté Kateřiny (Katharinaberg) und der Čihadlo (Lauschhübei) in Tschechien.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adlerstein — Adlerstein, s.v.w. Brauneisenerz (s.d.) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Adlerstein — Adlerstein,   Krallenstein, Klapperstein, rundes oder ovales Gebilde aus Braun oder Toneisenstein mit Hohlraum und darin eingeschlossenen abgelösten Steinchen (daher Klapperstein). Adlersteine galten im Volksglauben als Gebäramulett und wurden… …   Universal-Lexikon

  • Adlerstein (Würzberg) — Ansicht der Stele im Wald bei Würzberg. Der sogenannte Adlerstein bei Michelstadt Würzberg, Odenwaldkreis ist ein Flurdenkmal aus Sandstein, das an den vermeintlichen Fund eines römischen Legionsadlers erinnern sollte. Der Stein wurde bald nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Adlerstein, der — Der Adlerstein des es, plur. die e, ein hohler Stein, welcher einen andern lockern Stein in sich hat, und daher klappert, der Klapperstein; Aetites. Den Nahmen hat er von der Überlieferung des gemeinen Mannes, daß er in den Nestern der Adler… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Yitzchok Adlerstein — Infobox Person name = Yitzchok Adlerstein image size = caption = birth name = Jeffery Adlerstein birth date = 1950 birth place = New York City death date = death place = death cause = resting place = resting place coordinates = residence = Los… …   Wikipedia

  • Burgruine Adlerstein — p1 Burgruine Adlerstein Alternativname(n): Alte Bürg, Altenstein Entstehungszeit: erste späte Erwähnung 1398 Burgentyp: Höhenburg, Spornlage …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Adlerstein — is Assistant Secretary General of the United Nations and Executive Director of the United Nations Capital Master Plan, a five year program to restore and renovate the historic United Nations Headquarters in New York, NY. He was appointed to the… …   Wikipedia

  • Bible code — A Bible code (also Torah code) is the notion that there are information patterns encrypted or coded form in the text of the Bible, or, more specifically, in the Torah, the first five books of the Hebrew Bible. The existence of such codes has been …   Wikipedia

  • Project Genesis (organization) — Project Genesis is an Orthodox Jewish outreach organization based in Baltimore, Maryland and created by Rabbi Yaakov Menken in 1993 to further the goals of the Baal teshuva movement. Project Genesis promotes further Jewish education as… …   Wikipedia

  • Judah Loew ben Bezalel — Ladislav Šaloun s statue popularly ascribed to Loew at the new town hall of Prague in the Czech Republic. Judah Loew ben Bezalel, alt. Loewe, Löwe, or Levai, (c. 1520 – 17 September 1609)[1] widely known to scholars of Judaism as the Maharal of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”